spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
search
Search
spacer
News

September 29th 2014
Ab 18.9. Filmstart & Roadshow
Foto-Nachlese Stroke ArtFair´14
  Foto-Nachlese New Orleans 
 Jazz & Heritage Festival 2014 
 CINESOUNDZ  EARBOOK:
Auswahl Dtsch. Fotobuchpreis
Reviews
Home
CD / LP
DVD
Text Archive
Photo Archive
Press Archive
Clients
Impressum
Bavaria Special 10-2014
  * soundtrack   * crossover  *   pop/rock   *   catalog   *   jazz *   electro   *    world   *   
 Asterix auf Münchnerisch
 
 Egmont Comic Collection                                                                           *  film  *  comic  *  book    
  
 
"Ozapfd Is!" Rechtzeitig zum Auftakt der großen Bier-Sause rund um die Theresienwiese fasst man bei Egmont die beiden bisher im Idiom der bayrischen Hauptstadt erschienenen Asterix-Dialekt-Titel zu einem `großen Mundart-Sammelband´ zusammen. Neben der 2001 herausgekommenen Münchner Version von "Der Kampf der Häuptlinge" (1969) gibt es da ja noch "Da Subbnkessel", die ins Münchnerische übertragene urban-bajuwarische Fassung des Goscinny & Uderzo-Meisterwerks "Asterix et le Chaudron" (1972), zu Hochdeutsch "Asterix und der Kupferkessel". Das an der Isar ansässige Übersetzer-Duo Carl-Ludwig Reichert und Udo Wachtveitl gibt `Zuagroasten´ in ihrem undogmatisch phonetisch übertragenen Text schon die eine oder andere Nuss zu knacken - aber es hat ja zum Einstieg auch jeweils `a gloans Glossarium´. Wachtveitl aka Kommissar Franz Leitmayr hat passenderweise eben gerade einen neuen Tatort abgedreht - auf der fast fertig aufgebauten Wiesn ´2014. Dort fallen dann demnächst die Italiener ein - Nachfahren der `Rema´, die bekanntlich spinnen - pardon - `an Hau homm´. Ein lohnender weissblauer Doppelpack - Gallien meets Monaco di Baviera.              www.asterix.de


 
  
 Gebrauchsanweisung für das Münchner Oktoberfest
 
 Bruno Jonas - Piper  
  
 
Für das größte Volksfest der Welt konnte man sich nur wenige kompetentere Autoren vorstellen als den langjährigen Bruder Barnabas vom traditionellen Starkbieranstich auf dem Nockherberg. Der Politiker-Derblecker & Kabarettist Bruno Jonas leuchtet die Dimension der Großveranstaltung  denn  auch gebührend aus, in einem weiten Bogen zwischen klassisch-griechischem Heldenepos (schliesslich findet auch Odysseus nicht nach Hause), Dantes "Inferno" (hier kommen erneut die spinnerten Römer ins Spiel) und eigener "Who The Fuck Is Alice"-Experience. Alles auf dem Oktoberfest dreht sich (irgendwann) und der (Anwohner-Schutzwall) Bavariaring hält die Wiesn zusammen wie ein schmiedeeiserner Ring das Hirschen-Holzfass. Schon nach der Einleitung hat Jonas gewonnen und hält den Leser bei der Stange, bzw. bei der Maß, die heuer endlich auch die Schallmauer von zehn (!) Euro durchbrochen hat. Die bebilderte gebundene Ausgabe zum Wiesn-Wahnsinn von 2009 mit Fotografien von Rudolf Klaffenböck (s.u.) ging dem hier vorliegenden handlichen Taschenbuch um zwei Jahre voraus. 


 
  
 Gebrauchsanweisung für München 
 Thomas Grasberger - Piper  
  
 
Ob es nun auch für den Umschlag der normalen Münchner Gebrauchsanweisung ein Maßkrug-Klischee sein musste, darüber ließe sich zünftig bei einem solchen bierbefüllten Literglas streiten, an einem der vielen "Stammtische der bayrischen Grantokratie". Aber schliesslich widmet sich (SZ-, AZ- & BR-)Autor Grasberger ja auch Münchens vermeintlicher Vormachtstellung beim Bierbrauen - obwohl das o.g. Oktoberfest längst nicht mehr von rein münchnerischen Edelstoff-Betrieben  flüssiggehalten wird. Die (heimliche) Hauptstadt jedenfalls steht nicht nur während der Wiesn hoch im Kurs, davon künden nicht nur die astronomischen Mietpreise im Glockenbachviertel, in Bogenhausen oder im Lehel. Grasberger versucht hinter die Touristen-Kulissen im Voralpen-Millionendorf zu blicken und widmet sich u.a. der Rivalitat zwischen roten FCB-Fans und (weiß-)blauen Löwen-Underdogs, dem stadtpolitischem Komödienstadel,  oder der Frage, warum mehr Menschen von, sagen wir, Celle nach München, die in seinen Augen "vermutlich schönste Stadt der Welt", ziehen als umgekehrt.


 
  
 Gebrauchsanweisung für die Alpen                                       
 
 Bene Benedikt - Piper                                         NEU!                                               LIVE-TIPP!      
 
  
 
Alpiner Neuzugang  bei den Piperschen Gebrauchsanweisungen. Der Berg ruft, wie man es oft hört und liest, entfesselt die innere Stimme vieler, mehr oder minder von den Alpengipfeln angefixter Bergfexe und treibt sie ins Gelände. Die Faszination der höchsten innereuropäischen Gebirgskette ist ungebrochen, wie auch die Rekord-Mitgliederzahlen der Alpenvereine im deutschen Sprachraum zeigen. Mehr über Haus- und Modeberge, im wahrsten Wortsinne verschnarchte Hüttenidylle, die kleine Kapelle auf dem Wankerfleck am Fuß der berüchtigten Geiselstein-Nordwand und den fachgerechten Umgang mit vielen weiteren alpinen Verlockungen erfahren Interessierte im süddeutschen Raum auch bald 'live':   Ab Anfang Oktober diverse Veranstaltungen mit dem ehemaligen Reiseleiter, Reisebuch-Autor und ALPIN-Chefredakteur Bene Benedikt in Planegg, München und Starnberg. Später zieht es BB noch weiter - über die Alpen, nach Brixen, Südtirol.


 
  
 Gebrauchsanweisung für Niederbayern 
 Teja Fiedler - Piper  
  
 
In Richtung tschechische Grenze ist es ja bekanntermaßen landschaftlich meist etwas flacher und weniger spektakulär, dennoch ist diese Gebrauchsanweisung für Landshut, Passau & Co. bereits Anno 2006  einem erwartbareren Band über das (Norwegen beim Douglas Adams "PAddG"-Designpreis nur knapp unterlegene) privilegierte Oberbayern zuvorgekommen. Immerhin sind die Niederbayern stolz auf ihren Bayrischen Wald, das Rottaler Bäderdreieck oder die Donauschleife. Regensburg gehört übrigens schon nicht mehr dazu, sondern zur benachbarten Oberpfalz und Passau, wo ubrigens auch der Jonas Bruno (s.o. & u.) herkommt, ist nicht die Bezirkshauptstadt  - wieder was dazugelernt als zuagroaster Teilzeit-Bayer. Der in Plattling aufgewachsene, langjährige Stern-Korrespondent Teja Fiedler widmet sich kenntnisreich & gut lesbar diesem "Bayern ohne Make-up" und bricht auch als Historiker eine Lanze für die einst von den oben schon gedissten Römern angestoßene "Wiege der bajuwarischen Zivilisation". 


 
  
 Gebrauchsanweisung für Bayern 
 Bruno Jonas - Piper  
  
 
Der weiter oben bereits gewürdigte Herr Jonas zeichnet auch für das große Ganze verantwortlich. Mit seinem langjährigen Passauer Weggefährten, dem Filmemacher & Fotografen Rudolf Klaffenböck, hat er sich bereits 2006 in guter Spezl-Tradition der ersten Auflage dieses Gebrauchsanweisungs - Standardwerkes zum größten deutschen Bundesland verschrieben. Die erfolgreiche Taschenbuchausgabe  mit seinen Texten gab es ja bereits vier Jahre früher. Unter immer wieder notorisch eingestreuten politischen Derbleckereien (s.o.)  erfährt der interessierte Leser Vieles über unverzichtbare, wenn auch mittlerweile flächig bekannte Bavarica-Topics, von  krachledernen Lederhosen (s. Cover) über Fronleichnams-Prozessionen bis hin zum Karl Valentin, dem Bierernst und dener Weißwürscht. Deren richtige, auch unter echten Bajuwaren oftmals strittige Verzehrweise bildet denn auch den Abschluß der 25 Kapitel des Hardcover-Bandes, denen jeweils Klaffenböcks querformatige Schwarzweiß-Fotos mit skurrilen Momentaufnahmen  vorangestellt sind.


 
 

 * soundtrack  * crossover  * pop/rock  * catalog  *  jazz electro  *  world *

Previous Issue  6-14     © cinesoundz 2014                           * film *  comic  * book *  

 
 
 
spacer Copyright 2000 - 2004 Miro International Pty Ltd. All rights reserved.
Mambo is Free Software released under the GNU/GPL License.
spacer