• BOOKz
  • Neujahrs-Gewinnspiel: Filmkalender 2019

BOOKz Special 02-15-BEYOND THE WALL

BEYOND THE WALL - JENSEITS DER MAUER East German Collection, Wende Museum
Taschen Hardcover

"Decken wir den Tisch der Republik!" Dieser stupende Bildkatalog versammelt in bestechender Druckqualität mehr als 2500 (!) Artefakte, Designobjekte und Alltagsgegenstände aus der Sammlung des vielen hierzulande sicherlich ubekannt gewesenen "Wende-Museums" aus (aufgemerkt) Culver City, California, USA.
Dieses ist natürlich nach dem historischen Zeitraum um den Mauerfall benannt und beherbergt heute, im wahrsten Sinne fern der Heimat, die weltweit größte Sammlung von Objekten aus der DDR. "Ami, Go Home" hat Museumsgründer Justin Jampol offenbar insofern wörtlich genommen, als dass er das eine oder andere Fundstück mit nach Amiland gebracht hat. Seit 2002 widmet sich diese erstaunliche "Wende"-Institution also der Kultur und Bildsprache des früheren Ostblock-Staates und ermöglicht damit die verschiedensten Sichtweisen auf ein auf deutschem Boden einmaliges Politik- und Gesellschaftsexperiment.
Von der Modefotografie bis zur Stasi-Überwachungsausrüstung - von offiziell bis oppositionell - das Spektrum an "arts & artifacts", an den unterschiedlichsten Dingen aus der DDR lässt für Stunden keine Langeweile aufkommen, liest und blättert man sich durch die über 900 (!) Seiten dieses Schwergewichts.
A propos "Das Beste zum Alltag machen" (S.90/91) - da sorgen nicht nur "Für Mutti nur Fedora", "HO-Stalinallee - es ist eine Freude" oder "Obst und Gemüse - täglich ein neuer Blickfang" - Werbeslogans für Retro-Vergnügen, auch die "nahrhafte Gleichberechtigung des Mannes" in der Ika Electrica-Werbung offenbart eine unvermutete Warenvielfalt - sowie den texterischen Einfallsreichtum aus der sozialistischen Arbeits- und Konsumwelt um die deutsche Ecke. Aus dieser mit Sorgfalt ausgebreiteten Vielfalt hervorgehoben seien die Amiga & VEB Deutsche Schallplatten-Ecke, die Film-Seiten ab Seite 306, auf der auch die "Kosmos"-Weltraumfilme der DEFA, langjährige Cinesoundz-Steckenpferde, mit zwei ganzseitigen Progress-Filmprogramm-Abbildungen kurz Erwähnung finden (wie auch in kleinerem Maßstab die DEFA-Western mit Gojko Mitic) und die "Das Magazin"-Sektion ab Seite 350, eine geradezu kosmopolitisch-bunt daherkommende Publikation, die sogar die "Wende" überstand. Und wer meinte, in der DDR hätte doch wohl niemand Lotto gespielt, auch der sieht sich hier eines Besseren belehrt. Hammer! (und Sichel) in Gold - ein einmaliges Standardwerk.
www.taschen.com

 


Weitere Cinesoundz-Favoriten auf den folgenden Seiten: 6, 80/81, 88, 94, 146, 282, 294, 424, 484, 488ff, 313 ...