• FILMz

REVIEWS DVD Serien 02-2019

 

 
dvd 02 19 SER Berlin Station

parfum

ZDF / Constantin
dvd 02 19 Parfum
 
Visuell eindrucksvoll, dramaturgisch mit Schwächen, inhaltlich bedenklich: Philipp Kadelbachs (Unsere Mütter, unsere Väter) zunächst bei ZDFneo (und zeitgleich beim Co-Produzenten Netflix) lancierte Krimi-Miniserie nach Motiven von Patrick Süskinds Erfolgsroman. Wie dieser dreht sich Parfum zwar ebenfalls um die Frage, wie mithilfe von Geruch manipuliert werden kann. Die Macher führen Süskinds Buch gar in die Handlung ein, tun dies aber im Plot eines mittelprächtigen Tatorts. Gegen Ende läuft das Drehbuch von Eva Kranenburg völlig aus dem Ruder und reißt einige der anfangs interessant angelegten Figuren mit in den Abgrund. Die niederrheinische Provinz, durch die ein hochkarätiger Cast von Friederike Becht bis August Diehl hier gondelt, wird von Kameramann Jakub Bejnarowicz kunstvoll-grünstichige Bilder mystifiziert. Auch die stimmige Retro-Ausstattung mildert die eine oder andere Drehbuchschwäche, es bleibt aber ein in den Figuren (mehrheitlich Triebtäter verschiedener Eskalationsstufen: Ehebrecher, Zuhälter, Vergewaltiger, Serienmörder) und vielen Dialogen flächig transportiertes, degradierendes Frauenbild. Am Ende ist das Ganze leider nur pulp fiction. Die Verdächtigen * Trailer (ZDF)www.zdf.de/serien/parfum

berlin station - Staffel EINS

Paramount / Universal Pictures
dvd 02 19 SER Berlin Station
 
Es passt einfach perfekt (in die Zeit). I´m afraid of Americans singt kein Geringerer als Teilzeit-Berliner David Bowie im Vorspann der US-amerikanischen Geheimdienst-Fernsehserie, die im Oktober 2016 ihre Premiere beim Sender Epix feierte, in einer zweiten Staffel dann zu Netflix wechselte, wo derzeit auch eine dritte zu sehen ist. Staffel Eins von Berlin Station ist mittlerweile auch als DVD zu haben, wie Homeland zuletzt in der deutschen Hauptstadt angesiedelt. Zwecks Authentizität wurden die amerikanischen Serienschreiber um den Spionage-Plot-erfahrenen Bradford Winters (The Americans) in Berlin mit den realen Schauplätzen und Entfernungen abseits der Studio-Sets in Babelsberg vertraut gemacht. Daniel Miller (Richard Armitage, u.a. Der Hobbit) wird ins CIA-Team von Steven Frost versetzt, dem ein Whistleblower zu schaffen macht. Diesen gilt es zu enttarnen, inmitten von rivalisierenden amerikanischen und deutschen Agenten. Das ist leidlich spannend inszeniert und bietet Rhys Ifans oder Richard Jenkins Gelegenheit, in wichtigen Nebenrollen zu reüssieren. Der eigentliche Star ist hier aber meist die Kamera von Hagen Bogdanski (Das Leben der Anderen), die einprägsame (Berlin-) Bilder abseits von Postkarten-Klischees liefert. Trailer (D) * www.netflix.com/de/title/80138688 * www.berlinstation.com

gunpowder

justbridge entertainment / Rough Trade Distribution
Die britische Historien-Miniserie um den legendären Attentäter & Maskenmmann Guy Fawkes knüpft an das Geschehen an, das gerade in Mary, Queen of Scots für die große Leinwand inzeniert wurde. Im Jahr 1603 ist die obsiegende, aber kinderlose Elizabeth I. ebenfalls tot und James von Schottland, Maria Stuarts Sohn, besteigt auch den englischen Thron. Katholiken werden verfolgt und hingerichtet. Der junge Adlige Robert Catesby - interessanterweise tatsächlich ein Vorfahr von (Game of Thrones-) Hauptdarsteller Kit Harington - wird zu einem Teil der Verschwörung gegen den protestantischen englischen König. Gunpowder verschießt sein Pulver allerdings auf bemerkenswerte Weise bereits im spektakulären ersten von drei 60-Minütern: in einer spannenden Durchsuchungs- & Verhaftungsszene sowie der folgenden (allerdings sehr brutalen) Hinrichtung. Wer die überstanden hat, kann sich zwar weiter am hervorragenden Production Design (Grant Montgomery) delektieren (eine ehemalige Textilfabrik in Yorkshire wurde zu einem multifunktionalen Set umgebaut), die Handlung hat in der Folge aber keine ebenbürtigen Spannungsbögen mehr zu bieten, lediglich die zuletzt weniger präsente Liv Tyler in einer Nebenrolle. Trailer * https://www.hbo.com/gunpowder
dvd SER 02 19 GunPowder

deutschland 86

Prime Original / Universum Film
Ab 22.02. nun auch als DVD & Blu-ray erhältlich: die Prime Original-Produktion Deutschland 86. RTL hatte trotz des Achtungserfolges der mehrfach prämierten Vorgängerstaffel Deutschland 83 die Weiterführung der Miniserie dem Internet-Giganten Amazon überlassen, der Staffel 2 auch ab Ende Oktober des Vorjahres als Stream launchte. DDR-Oberfeldwebel Martin Rauch (Jonas Nay) als Oberleutnant Moritz Stamm bekommt auf dem Cover des neuen Bildträgers nun Gesellschaft von seiner stylishen Tante & Vorgesetzten Maria Schrader, die als mit allen Spionage-Wassern gewaschene Lenora Rauch an ihre Performance aus Staffel 1 anknüpft. Neue Gesichter bevölkern die nun über weite Teile im Südafrika der Apartheid angesiedelte Handlung, u.a. Florence Kasumba als Freiheitskämpferin, Fritzi Haberlandt als ostdeutsche Ärztin oder Anke Engelke als eisige Devisen-Eintreiberin. Auf einen Soundtrack aus 80´s-Hits wird erneut gesetzt - schon im neuen Intro erklingt Peter Schillings Major Tom - in der englischen Version. Nach drei Jahren also "völlig losgelöst" vom bisherigen Geschehen, Neustart auf dem schwarzen Kontinent? Formal durchaus mutig - die nicht unkomplizierte politische Lage in Südafrika & Angola etwa wird per Animation vermittelt. Ohne weiter zu spoilern - eine dritte Staffel (ja, Deutschland 89) der Cold-War-Story ist bereits abgesegnet. Als Bonusprogramm ist auf der dritten DVD von Staffel 2 die Dokumentation Comrades & Cash - Geschäfte hinter dem Eisernen Vorhang enthalten.
Trailer (D) * www.ufa-fiction.de/projekte/serie/deutschland86
TIPP
 

dvd 02 19 Dtscld 86

ein wunder

EuroVideo Medien GmbH
Im Vorfeld eines Referendums über den Verbleib des wirtschaftlich gebeutelten Italiens in der EU wird Ministerpräsident Pietromarchi durch eine hektoliterweise Blut in einen Swimming-Pool weinende Madonnenstatue zusätzlich belastet - Ein Wunder? Das zunächst grotesk wirkende Szenario zwischen Mystery und Sozialsatire zieht die Zuschauer*innen zunehmend in seinen Bann - mit einem hervorragenden Cast um den grüblerischen Hauptdarsteller Guido Caprino, Alba Rohrwacher als nervlich angeschlagene Präsidentengattin Sole und Tommaso Ragno als buchstäblich schwer an seinem Kreuz tragendem, mehrfach gefallenen Priester. Das selten vorhersehbare Drehbuch ist Garant eines weiteren Beispiels dafür, dass die interessantesten europäischen Serien derzeit aus Italien kommen. Nur soviel: weder werden der Papst noch die Mafia in großem Stil eingeschaltet, nur Monica Belluci hat einen späten Cameo in einer Traumsequenz. Das Ende ist - unblutig. Wie schon dem infamös-fluiden Gespenst von Harrowby Hall wird man der Flut schließlich pragmatisch durch Einfrieren Herr. Leider wird die DVD-Fassung der kürzlich auf arte gelaufenen Serie in Deutschland stiefmütterlich promotet (nur deswegen hier kein TIPP) - zur Ausstattung können keine Aussagen getroffen werden. Die acht Folgen sind noch bis zum 22.02. in der arte-Mediathek per Stream abzurufen (deutsch synchronisiert). Mediathek * www.arte.tv/de/videos/RC-014243/ein-wunder * Interview mit Regisseur Niccolò Ammaniti & Hauptdarsteller Guido Caprino

 

dvd 02 19 SER Wunder

The Swell

justbridge movies / Rough Trade Distribution 

Wenn die Deiche brechen wird die niederländische Serie The Swell bei der Home-Vermarktung hierzulande recht treffend untertitelt. Ein Jahrhundertsturm wird sträflich unterschätzt, die Politiker entscheiden sich aus wirtschaftlichen Gründen gegen eine Evakuierung. Weite Gebiete Belgiens und der dichtbevölkertste Teil der Niederlande, die Randstad von Amsterdam und Den Haag bis Utrecht, bleiben überflutet zurück - überlebende Protagonisten, Normalos wie Politiker kämpfen mit den Folgen. Eher Kammerspiel als Big Screen-Katastrophenfilm herkömmlicher Machart, werden Sturm & Flutwelle selbst extrem sparsam bebildert, das Drehbuch konzentriert sich in den sechs Episoden vielmehr auf Einzelschicksale, ob in EU-Bürofluren oder in einem betroffenen Gefängnis mitten im Katastrophengebiet. Optisch ansprechend, durchgehend in Grautöne getaucht, lappt die Inszenierung hier und da ins Melodramatische und ist nicht ohne Längen. Der Klimawandel-Thriller spielt aber doch großteils plausibel durch, wie Betroffene im privilegierten Europa aus ihrem komfortablen Leben gerissen und im eigenen Land zu Flüchtlingen werden.

Trailer (D) * www.justbridge.de

 

dvd 02 19 SER TheSwell

© cinesoundz 2019