Reviews Soundtrack 10-12

    * soundtrack * crossover * pop/rock * catalog * jazz * electro * world * audiobook *

     Best of Bond...James Bond / Skyfall
     
     Soundtrack Compilation - Various Artists - EMI * Original Soundtrack / Sony Classical * Sony

     
     
    Während die Fangemeinde noch über Details des neuen, Anfang November startenden James Bond-Streifens "Skyfall" spekuliert, hält das alte Bond-Tonträger-Stammhaus EMI schon einmal wieder die offizielle "Bond..James Bond"-Compilation bereit, diesmal zum 50-jährigen Leinwand-Jubiläum. 007 entspricht inzwischen ungefähr der Anzahl der Überarbeitungen des "Best Of"-Pools zum Thema. Diesmal gibt es zwei CDs (Standard-Version immerhin mit allen bisherigen 23 Titeltracks- incl. der instrumentalen aus "Dr. No" sowie "On Her Majesty´s Secret Service" & Louis Armstrongs "We Have All The Time In The World"). Die zweite wartet mit 27 Tracks auf, instrumentalen Highlights und weiteren Songs wie "Mr. Kiss Kiss Bang Bang" (in der Version von Shirley Bassey) und, da Bond sicher bis Weihnachten auf den Leinwänden zugegen sein wird, sogar Ninas Christmas-Song aus "Im Geheimdienst Ihrer Majestät" (der in der deutschen Version einst von Katja Epstein gedoubelt wurde). Und an der Plagiats-Front? Die Silva Screens & Starshine Orchestras dieser Welt halten sich zurück, nur Sony hat zur Feier in der Budget-Schiene mit den Orchester-Versionen des britischen Library- & Top of the Pops-Spezialisten Johnny Pearson einen hübschen alten Retro-Heuler wieder am Start, leider unter Verzicht auf eine ansprechende Aufmachung. Mehr Buchhaltung zur Musik der Filme der James Bond-Reihe. www.007.com
    Der schon vor dem deutschen Filmstart erhältliche offizielle Soundtrack zum erfreulich `old school´-geratenen "Skyfall" ist ein reiner Score. Der von Adele intonierte, gegenüber den letzten schwächeren Bond-Songs - ebenfalls durch Rückbesinnung auf alte Qualitäten - wieder verbesserte, im Vergleich mit den Klassikern der Serie aber abfallende Title Track wird nur separat als Single veröffentlicht. "Skyfall"-Regisseur Sam Mendes hat auch seinen Lieblingskomponisten mit ins Team geholt. Thomas Newman (u.a. "Amercian Beauty") macht seine Sache hier sowohl bei den Spannungssequenzen als auch in ruhigeren Momenten ordentlich, geht erst beim wiederbelebten Aston Martin mit dem guten alten Bond-Thema in die Vollen und webt gemäß dem Istanbul-Setting am Beginn orientalische Elemente ein. www.skyfallfilm.de www.skyfallmovie.com home.adele.tv


    On The Road
    Original Soundtrack - Various Artists - Polystar / Universal

    Walter Salles` Verfilmung von Jack Kerouac's stark autobiographisch gefärbtem Beatnik-Klassiker "On The Road" ("Unterwegs"), 1951 wie im Rausch auf die legendäre Papierrolle gehämmert, reüssierte bereits in Cannes. Erstaunlich. dass der mit Sam Riley, Garrett Hedlund, Kristen Stewart und Kirsten Dunst attraktiv besetzte & von Francis Ford CoppolaStreifen hierzulande erst jetzt regulär in die Kinos kommt. Für den jazzig-rhythmischen Score zeichnet Oscar-Preisträger Gustavo Santaolalla verantwortlich (u.a. "Brokeback Mountain" & "Nanga Parbat"), der bei diesem Projekt u.a. auf Größen wie Charlie Haden und Brian Blade zurückgreifen konnte. Source-Tracks von Charlie Parker, Ella Fitzgerald, Dinah Washington, Slim Gaillard sowie ein Blues von Son House runden diesen Soundtrack ab, der mit einem sanften Sprechgesang aus einer Lesung von Jack Kerouac höchstselbst stimmig abschließt.

    Abraham Lincoln Vampire Hunter
    Original Soundtrack - Music by Henry Jackman - Sony Classical

    Temporeich inszenierter Genre-Mashup auf Basis der Story von Seth Grahame-Smith, der auch das Drehbuch schrieb. Timur Bekmambetov ("Wanted", with a little production help from - Tim Burton) führte Regie und Benjamin Walker übernahm die Titelrolle des Abraham Lincoln. Bis Daniel Day Lewis sich des Charakters für Steven Spielbergs "Lincoln" wohl ungleich tiefgründiger annehmen wird, lässt man sich das von Henry Jackmans orchestral dienendem musikalischen Rahmen begleitete fantasievoll-sinnfreie Actionfeuerwerk gefallen, das den legendären US-Präsidenten als ersten Vampirjäger im Staate porträtiert. www.abrahamlincoln-vampirjaeger.de/
     
























     
     
     Resident Evil Retribution
     
     Original Soundtrack - Music by Tomandandy - Königskinder / Rough Trade  
     
     
    Der in Rückwärts-Super-Zeitlupe ablaufende Vorspann ist spektakulär geraten - ein todbringendes Sci-Fi-Ballett für den Big Screen, auch dank des mächtigen "Flying Through The Air"-Themas vom bewährten Resident-Electro-Duo tomandandy. Danach kann selbst im Game-Genrekontext kaum noch von einer plausiblen Filmhandlung gesprochen werden, weder Score noch 3D-Schauwerte reißen in der aktuellen 5. "Resident Evil"-Folge dann nicht mehr aus dem Sessel. Projekt Alice wird wohl dennoch nicht zum letzten Mal über die Leinwand gehetzt sein - zu gut verdienen Hauptdarstellerin Milla Jovovich, Regie-Gatte Paul WS Anderson und die Constantin an ihrem Serienhit fürs Multiplex-Publikum. Schweres Gerät der Wall of Sound am Ende von Bassnectar feat. Chino Moreno (Deftones). Und jetzt kommts: Wir verlosen 2x2 Kinokarten - Frage: Mit welchem Soundtrack begründeten tomandandy ihre Karriere als Filmkomponisten? info AT cinesoundz.de
    .
     KINOTICKETS-GEWINNSPIEL!
     
     Amour
     
     Original Soundtrack - Various Artists - Virgin Classics / EMI
     
     
     
    Gerade ist der diesjährige Gewinner der Goldenen Palme auch im deutschen Kino angelaufen: "Amour (Liebe)" von Michael Haneke (u.a. Funny Games, Das weiße Band). In der berührend inszenierten Geschichte um eine alte Pianistin (Emmanuelle Riva) und ihren Mann (Jean-Louis Trintignant) verkörpert der bekannte französische Pianist Alexandre Tharaud In einer Nebenrolle einen Klavierschüler. Liebe, Krankheit und Tod, die substantiellen Themen des Films Liebe spiegeln sich auch in der ausgewählten und von Tharaud für den Film eingespielten Musik wider, wie in zwischen Todesahnung und Hoffnung schwankenden Klavierstücken des selbst früh verstorbenen Franz Schubert, oder in einem tröstlichen Bach-Choral. Der musikalisch die Hauptrolle gewohnte Bach-Spezialist Tharaud hat gerade noch ein weiteres (Swing-)Album veröffentlcht - siehe Crossover-Sektion.  
     
     
     Der Kleine Rabe Socke / Das Grüne Wunder - Unser Wald
     
     Original Soundtracks - Various Artists - beide: Amboss / New Music Distribution
    SOUNDTRACK-GEWINNSPIEL!
     
     
    Der umtriebige Amboss-Musikverlag wartet derzeit gleich zweimal mit pädagogisch Wertvollem aus dem deutschen Wald auf: Um die Gunst der gelegentlich im Kino vernachlässigten Zielgruppe der kleinen Trickfilmfans (und ihrer Eltern) wirbt das ökologisch korrekt eingefärbte, muntere Abenteuer um den kleinen Raben Socke. Für den ringelsockigen Schlaumeier hat sich mit Jan Delay der adäquate Stimmakrobat gefunden. Auf Basis der erfolgreichen Kinderbuchreihe von Autorin Nele Moost & Illustratorin Annet Rudolph wurde eine neue Geschichte um den Trip von Socke & Co. zu den Bibern entworfen, die der Berlinale Talent Campus & KiKa-erfahrene Alex Komlew musikalisch konventionell, doch stimmig begleitet. http://de.alexkomlew.com/ Wir verlosen 2 Soundtrack-Cds unter den richtigen Mail-Antworten auf die Frage: Für welche Kinderserie komponierte Alex Komlew die Musik? (info AT cinesoundz.de)
    Noch lieblicher bis hin zum ätherischen Frauentrio geht es musikalisch bei "Frühlingsregen" und "Pollenflug"" im vom NDR beauftragten Naturfilm "Das Grüne Wunder - Unser Wald" zu. Ein "Lebermooswalzer" nimmt Schwung auf, "Gepunkteter Frohsinn" oder ein "Gefiederter Gauner" mickymousen durchs Unterholz und das "Blütenkarussell" dreht sich auf der "Zeitreise im Wald". Da braucht es schon zwei Komponisten. Mit Jörg Magnus Pfeil und Siggi Müller teilen sich zwei erfahrene Handwerker den Job, Schillerfalter, Blattläuse, Knotenameisen, Hirschkäfer und auch Voluminöseres zu vertonen. Wirbt der Streifen des renommierten Naturfilmers Jan Haft ("Mythos Wald") doch vor allem für Artenvielfalt & Rückkehr großer Wildtiere ins deutsche Gehölz - ein Plädoyer, für das er & sein Team während der sechsjährigen Drehzeit gut 100 Nächte im Tarnzelt verbrachten. Benno Führmann leiht dem Ganzen seine Stimme als Erzähler (jedoch nicht auf dem Soundtrack). www.joergmagnuspfeil.de http://filmmusik.siggimueller.com/
    Wir verlosen 2 Soundtracks unter den richtigen Einsendungen zu: 2x2 Filmmusiken (Kino oder TV) der beiden Komponisten. Das Ganze an: info AT cinesoundz.de
     

    www.rabe-socke-film.de


    www.dasgruenewunder-derfilm.de

     
     
     Madagascar 3
     
     Original Soundtrack - Music by Hans Zimmer - Universal Austria
     
     
     
    Da man es beim deutschen Obermajor nicht für nötig befand, den Soundtrack mit dem Score von Oscarpreisträger Hans Zimmer zu einem der erfolgreichsten Zeichentrick-Sequels auch auf CD zu veröffentlichen, wirft die Redaktion einen erleichterten Blick über die Alpen, wo sich Universal Austria durchaus eine eigene Meinung zum einen oder anderen Musikthema leistet. Marty, Alex, Melman und Gloria haben auf ihrer Tour durch Europa diesmal das Ziel, möglichst nicht aufzufallen. Folgerichtig landen das vorlaute Zebra, der eitle Löwe, die Hypochonder-Giraffe und die Nilpferd-Diva in der Manege! Gegen den Zauber, den dieser Wanderzirkus dann nach & nach entfaltet, muß sich die alte Heimat New York dann ziemlich ins Zeug legen. Auch die Pinguin- und Katta-Nebenrollen steuern souverän ihre Lacher bei und in die "I Like To Move It"-Hit-Fußstapfen treten bei M3 "We No Speak Americano" & "Firework".

    TV Sound and Image
    Filmmusic Compilation - Various Artists - Soul Jazz / Indigo

    Tipp des Monats - "TV: Sound And Image". Diese mit einem Coverzitat zum Bond-Jubiläum aufwartende Doppel-CD mit musikalischen Highlights aus dem UK-TV lässt das Herz des Film- & Filmmusikfans höher schlagen. Im 48-seitigen, farbigen Extra-Booklet im leichten Überformat liefert neben Soul Jazz-Gründer Stuart Baker der britische Library-Fachmann Jonny Trunk (Trunk Records) detailierte Informationen zur Entstehung einzelner Stücke sowie Künstlern wie Roy Budd, Laurie Johnson und natürlich John Barry. Retro Sound Galore aus dem britischen Fernsehen der "goldenen" Periode der Fifties, Sixties & Seventies, repräsentiert von Ensembles wie The Tony Hatch Sound, The Simon Park Orchestra, The Harry Roche Constellation oder The Barry Gray Orchestra. Well done indeed!
    www.soujazzrecords.co.uk

    Savages
    Original Soundtrack - Various Artists - Varese Sarabande / Alive

    Bei Oliver Stone wird traditionell auf die Musik geachtet. Auch die Songkopplung zu "Savages" kann sich als Kinogangsouvenir oder auch unabhängig vom Filmbesuch hören lassen. Das Tracklisting mit einer ungewöhnlichen "Psycho-Killer-Coverversion von Bruce Lash und Songs von Bob Dylan, Peter Tosh, Massive Attack, Thievery Corporation oder Filmmusik-Oscarpreisträger Gustavo Santaolalla geizt nicht mit großen Namen. Der Score des Films stammt aber interessanterweise vom ehemaligen Echo & The Bunnymen-Musiker Adam Peters, der aber vorher bereits mit Beth Orton, Mercury Rev, Siouxsie And The Banshees oder Chrissie Hynde zusammengearbeitet hat. Insider werden sich auch an seine Mitarbeit an Filmscores wie die für "Rango" oder "I Love You, Phillip Morris" erinnern. Savages-Film-Website D


    To Rome With Love
    Original Soundtrack - Various Artists - Sony Classical

    So sehr man dem Altmeister die Tingelei durch die mit Fördergeldern um sich werfenden europäischen Metropolen gönnt, diesmal hat Woody Allen den filmischen Rhythmus meist nicht gefunden. Das heterogene Ensemble findet unter seiner Regie in Rom selten zueinander, es gibt zuviele Vorhersehbares, absurde Gags wie die Operndusche sind nicht nur Wimpernschlag, sondern werden länglich ausgewalzt. Und das leider auch bis in die Soundtrack-CD hinein. Wenn man die bemühten sechs Operntitel von Fabio Armiliato & Co. und einen blutleeren Discotrack abzieht, verbleibt nur ein Konsenstitel aus der italienischen Pop-Historie wie "Nel Blu Dipinto Di Blu (Volare)" (dieser in gleich drei Versionen), das im Film penetrant eingesetzte "Amada Mia Amore Mio" des Starlite Orchestra bis hin zur mäßigen Alfredo Messina-Version von (und damit sind auch wir am Schluß) "Arrividerci Roma"...
    Goldrausch
    Original Filmmusik - Ulrike Haage - Blue Pearls / Indigo

    Zum Tag der Deutschen Einheit bläst "Goldrausch-Die Geschichte der Treuhand" endlich auch zum "Weststart" (in München im Monopol). Die seit dem 30. August in Ostdeutschland laufende Dokumentation wird nach den Vorführungen leidenschaftlich diskutiert, die Privatisierung von rund 8.500 „volkseigenen Betriebe“ der DDR seit 1990 hat ihre Spuren hinterlassen, u.a. gingen über drei von insgesamt vier Millionen Arbeitsplätzen verloren. Bis Ende 1994 werden Schulden von 250 Milliarden Mark und Verluste durch Betrug von mindestens 20 Milliarden Mark angehäuft - schon davon gehört. Wem da die Augen geöffnet werden, wird vielleicht als angenehm empfinden, dass sich der ruhige, stimmige musikalische Background von Ulrike Haage (Ex-Rainbirds) selten aufdrängt. Mit kleinem Ensemble erarbeitet sie repetitive, ab und zu an Michael Nyman erinnernde Miniaturen, die sich auch ohne den Film durchhören lassen. www.ulrikehaage.com/
     





    TIPP!






















     
     
     Heiter Bis Wolkig / Man Tut Was Mann Kann / Vatertage
     
     Original Soundtracks - Various Artists - Königskinder / RT * Universal * Südpol Entertainment / RT KINOTICKETS-GEWINNSPIEL!
     
     
    Musik zu drei mehr oder weniger heiteren Filmen aus deutschen Landen. 1 Für die eher wolkigen Passagen in Marco Petrys Film ist Jessica Schwarz als krebskranke Marie zuständig. Der Original Soundtrack wartet mit exklusivem Söhne Mannheims-Themensong & Tracks von Joy Denalane, Moonbootica feat. Jan Delay, The Weepies & Sir Simon auf. Auch für einen abschließenden Block mit Score-Tracks von Filmpreisträgers Lorenz Dangel & dem Filmorchester Babelsberg ist noch Platz. 2 Der bei "Mann Tut Was Man Kann" als Soundtrack-Produzent fungierende Mousse T. hat bei zwei Songs speziell Hand angelegt: der Single "Men Do What They Can" von Ivy (Voice of Germany) und "Man What A Woman!", von Hauptdarsteller Jan Josef Liefers.
    3 Vatertage, die etwas bemühte Ensemble-Familienkomödie über (Münchner) Väter wider Willen (von Ingo Rasper mit Sebastian Bezzel) wartet mit dem Score von Martin Probst & Peter Horn, "The Flight of the Bumblebee" sowie zwei Stücken der Münchner Brass-Band Moop Mama auf, die auch im Film zu sehen ist. Wir verlosen 2x2 Kinokarten für "Heiter Bis Wolkig". Für welche Musik erhielt Lorenz Dangel den Deutschen Filmpreis? (info AT cinesoundz.de)

    Schutzengel
    Orignal Soundtrack - Various Artists - Vertigo Berlin / Universal

    Realsatire & eigentlich ein Stoff für Helmut Dietl (im Vollbesitz seiner Kräfte). Til Schweiger fliegt, von einem Schokoaufstrichproduzenten gesponsort, spontan mit 2 Tonnen des braunen Stoffs nach Afghanistan ins Bundeswehrlager ein und zeigt sich wieder daheim auf der Filmpremiere mit dem Verteidigungsminister. Dann bricht Deutschlands derzeit an der Kinokasse erfolgreichster Produzent in einer Reihe Talk-Shows (sic!) erst verbal, dann auch körperlich zusammen. Der eingebettete Spiegel urteilt "Muschi auf Toast". Dass weder der vernuschelte "Schutzengel"-Trailer noch solcherlei Marketingideen das Verhältnis zu weiten Teilen der Filmkritik entkrampfen würden, war abzusehen. Auch die tendenziöse Lobhudelei in Matthias "Cameo" Döpfners "Welt" wird die Fronten eher nicht auflösen. Der Soundtrack findet hier wegen Martin Todsharovs Score Erwähnung, der das aus einer Vielzahl Gründe grenzwertige Macher-Machwerk aber natürlich nicht rettet. Gewinnspiel mit 3x2 Kinokarten für Menschen, die "Schutzengel" gern im Kino sehen möchten: Mail mit einem guten Grund an: info AT cinesoundz.de.
     















     
     Previous Issue: 8/9 - 2012 © cinesoundz 2012

    * soundtrack * crossover * pop/rock * catalog * jazz * electro * world * audiobook *

    * Cover-Book-Special * Soundsystem-Special *