Reviews 6-7-10 Soundtracks

    * soundtrack * filmmusic * pop/rock * catalog * jazz * electro * world * football special *

     Prince of Persia - The Sands of Time
     
     Composed by Harry Gregson-Williams - EMI GEWINNSPIEL !!!
     
     
     
    Disney-Blockbuster-Alarm. Alanis Morissette singt im Abspann und der hollywooderfahrene Brite Harry Gregson-Williams liefert den orchestralen Background für Mike Newells (Regie) und Jerry Bruckheimers Verfilmung der "Sands of Time"-Trilogie aus dem Videospiel-Universum um den bisher namenlosen persischen Prinzen. Der heißt nun Dastan und trägt die Züge von Soft-Cowboy Jake Gyllenhaal. Zwischen Schwertkämpfen mit anderen gut geölten Männerkörpern neckt er sich mit der Schmuckprinzessin von Ex-Bond-Girl Gemma Arterton während Ben Kingsley den orientalischen Schurken mimt. Fantasy Action und Schauwerte zu Hauf - Kassenerfolg vorprogrammiert. Wie gesagt, schon die Videospielvorlage war als Trilogie angelegt...

    Prince of Persia - Der Sand der Zeit
    Original-Hörspiel zum Film - Kiddinx / Disney

    Und auch ein einstündiges Hörspiel als begleitendes Marketing-Item war aus der Original-Tonspur schnell herbeigezaubert, auch wenn es actionbedingt viel Erzählstimme braucht, um nicht zu versanden. Wir dagegen versenden auch dieses Hörspiel als Preis im Rahmen des Cinesoundz-Gewinnspiels zum Filmstart. Es gibt Soundtracks, Hörspiele & "Prince of Persia"-Armbänder zu gewinnen (Präferenz bitte angeben). Drei weitere Filmmusiken von Harry Gregson-Williams sind gefragt. Mail dazu flugs an info AT cinesoundz.de
     


     
     
     Easy Virtue
     
     Various Artists - Decca / Universal TIPP!  
     

    Endlich mal wieder ein Original Soundtrack, der richtig Laune macht: Der zu Stephan Elliotts ("Priscilla, Quenn of the Desert") Verfilmung seines auf einem Theaterstück von Noel Coward basierenden Drehbuchs - großartig besetzt mit Colin Firth, Kristin Scott Thomas und Jessica Biel. Ein von der Verarmung bedrohtes englisches Landgut wird von einer blondierten Sirene aus Detroit im Kampf gegen ihre Schwiegermutter aufgemischt. War einigen US-Branchenkritikern (die sonst noch den schmalzigsten Hollywood-Mist abnicken) die Mischung von Cole Porter mit schmissigen Pop-Interpretationen im Twenties-Gewand zuviel des Guten, kann der Rezensent das am ehesten noch bei der "Sex Bomb"-Motorrad-Hetzjagd nachvollziehen. Der Rest der von Ex-Blow Monkey Keyboarder und Soundtrack-Producer Marius de Vries für die Schauspieler und das Easy Virtue-Orchestra zusammengestellten Tracks funktioniert auf sowie abseits der Leinwand und bekommt hier eindeutig das Gütesiegel, insbesondere "Car Wash" und das im Abspann gemeinsam intonierte "When The Going Gets Tough...".
     


     
     
     The Fantastic Mr. Fox
     
     Composed by Alexandre Desplat - Abkco / Universal  
     

    Unklar, ob Alexandre Desplats charmanter Score zu Wes Andersons gefeiertem Puppet-Stop-Motion-Streich nun überhaupt in Deutschland vertrieben wird. Nicht fantastisch genug werden wieder einmal die Verkaufsaussichten des begleitenden Soundtracks beurteilt, egal, wie interessant die Musik ausgefallen sein mag. Schade, aber anscheinend wieder einmal ein Fall für die Importabteilung, da mag es noch so viel Rauschen im Feuilleton gegeben haben...

    Ein Stream der gelungenen Filmmusik läuft zumindest auf der Original-Filmwebsite: www.fantasticmrfoxmovie.com/
     

     
     
     Sex & The City 2
     
     Various Artists - Sony Classical
     
     

    Carrie on, it´s sequel time: Zwischen New York und Abu Dhabi staksen die vier Ladykracher diesmal herum. Zwischen Samanthas Hitzewallungen, Carries Nervtötereien und ungezählten Wechseln der Garderobe passte noch die folgende Musik: eine weitere Version von Alicia Keys hymnischem "Empire State of Mind", ihre ganz vertretbarer Versuch an Blondies "Rapture", Didos ebenfalls recht flottes "Everything to Lose", ein Duo von Leona Lewis mit Jennifer Hudson und Cee-Los "Language of Love". Alterspräsidentin Liza Minelli, die im Film tatsächlich rundumgeliftet zu "Single Ladies (Put A Ring On It)" bedenklich herumwackelt und die Hauptdarstellerinnen singen ebenfalls im Film und auf der CD- letzere "I Am Woman". Als maskuliner Gegenpart zu soviel Frauenpower ertönt - dreimal - der SATC-Men´s Choir.
     


     
     
     Twilight - Eclipse
     
     Various Artists - Warner  
     

    Den Twilight 1- (Songs, Score- & Deluxe-Fassung incl. DVD), sowie Twilight-2 -Soundtracks wurden an dieser Stelle bereits Raum gegeben. Das Tracklisting für die Musik zum filmisch einigermaßen temporeich ausgefallenenen Streich Numero Drei, mit Torontos Überfliegern Metric (endlich ein starker Opener), Florence & The Machine, Sia, Beck & Bat For Lashes, Vampire Weekend oder UNKLE ließ bereits auf eine vertretbare Fortsetzung hoffen. Mit dem enormen Erfolg der Filme im Rücken dient die weit im Vorfeld des Filmstarts (hierzulande erst nach der WM, am 15.7.) veröffentlichte Soundtrack-CD natürlich als zusätzliches Hype-Vehikel. Diesen Job übernimmt derzeit die pathetische Radio-Songle von Muse. Dagegen punkten die Obengenannten und auch für ein Stück Score (immerhin von Howard Shore) ist noch Platz. Bonustrack diesmal von MMWesternhagens Tochter MiMi.Stets der neueste Stand bis zum Filmstart unter: www.twilight-soundtrack.de
     


     
     
     Nightmare on Elm Street
     
     Composed by Steve Jablonsky - Sony Classical  
     

    Das weitgehend humorfreie Remake des gleichnamigen Horror-Klassikers von 1984, das Traum-Bösewicht Freddy Krüger zum Kino-Serienstar machte, unter der Regie von Metal-Musikvideo-Regisseur Samuel Bayer. Der zugehörige genretypische Spannungs-Soundtrack stammt aus dem Hans Zimmer - Umfeld. Media Ventures-Eleve Steve Jablonsky (bisher u.a. bei `Transformers´ oder `Freitag der 13.´) zitiert dabei schamlos immer wieder Morricones Mundharmonika-Thema aus `Spiel Mir Das Lied Vom Tod´ - und dieser Mangel an eigenen Ideen ist hier musikalisch schon das Berichtenswerteste.
    www.nightmareonelmstreet.com/
     

     
     
     Bandslam
     
     Various Artists - Hollywood / EMI GEWINNSPIEL!

     
     
    Mehr als das übliche `High School Musical´-Marketing-Item hat dieser Soundtrack zum bereits letzten Sommer in den USA gestarteten und hierzulande nun als DVD veröffentlichten "Bandslam" zu bieten. Um jeden der auf der CD versammelten Tracks, vom David Bowie-Klassiker "Rebel Rebel" über die im Film enthaltenen Bandtracks wie "Stuck in the Middle" der Burning Hotels oder "Everything I Own" von ´I Can´t Go On, I´ll Go On´ bis hin zur Coverversion von "I Want You To Want Me" von Hauptdarstellerin Aly Michalka hat sich Co-Drehbuchautor und Regisseur Todd Graff so seine Gedanken gemacht. Diese sind im Booklet des Albums nachzuverfolgen, das wir dreimal als Preis unseres Gewinnspiels ausloben können. Zu diesem Zwecke Mail an info At cinesoundz.de. Welcher britische Rockstar tritt im Film -in seiner eigenen Rolle- auf?
    http://bandslam-movie.com

    Streetdance (3D)
    Various Artists - Universal

    Zwar warten wir immer noch auf die lange angekündigte Original-Soundtrack-CD zum britischen Teenie-Film um die UK-Streetdance-Meisterschaften, aber die Marschrichtung ist ja mehr oder weniger klar: das "Britain´s Got Talent" unterfütterte Tracklisting spricht für sich: N-Dubz, Cheryl Cole, Ironik, Kimberly Watt und andere Brit-TV-Hüpfer performen sich eins. Eher überraschend in diesem Kontext zunächst der Auftritt von Charlotte Rampling als Inhaberin einer Ballettschule. Zukunftsweisend in 3D gedreht, ist die Fortsetzung bereits in Planung.
    www.streetdance-derfilm.de
    Wir haben je zweimal die Soundtrack CD, T-Shirts & Schweißbänder (Präferenz bitte angeben) zu vergeben: Eure Top 5 Tanz- und Musikfilm-Favoriten per Mail an info AT cinesoundz.de.
     





    GEWINNSPIEL!


     
     
     I Love You Phillip Morris
     
     Various Artists - Columbia / Sony Classical
     
     

    Jim Carreys als Besetzung als schwuler Schwindler Steven Russell wird wieder mal die Geister scheiden, Ewan McGegor als dessen große Liebe Phillip Morris bleibt angesichts des mimischen Overkills seines Kollegen nur der eher passive Gegenpart - in einer auf wahren Begebenheiten beruhenden Geschichte. Während der real existierende Morris für den Film als Berater agierte und einen Cameo-Auftritt hat, muß Kollege Russell noch 144 Jahre seiner Reststrafe absiten - es sei denn, er türmt vorher noch einmal. Eine solch bewegte Story bot "Little Miss Sunshine"-Komponist Nick Urata eine Menge Raum für seine rhythmischen, mit sachter Elektronik und osteuropäischem Instrumentarium angereicherten Tracks. Sourcetracks wie "To love somebody" von Nina Simone, "Nobody Knows the Trouble I've Seen" vom Golden Gate Quartet oder Wang Chungs "Dance Hall Days" runden das Ganze ab. Und da am Ende auch noch auf Figaros Hochzeit zurückgegriffen wird, passt die Cd sogar in den Katalog von Sony Classical.
     


     
     
     Blinde Side
     
     Composed by Carter Burwell - Sony Classical  
     

    Am Wechselbad der Gefühle für Sandra Bullock durfte die Weltöffentlichkeit unlängst ausführlich teilhaben. Auf die Oscarhöhen für ihre Performance in "Blind Side" folgte privater Ärger der rundumerneuerten Actrice mit dem untreuen Ehegesponst. Die von der Academy honorierte, extrem amerikanische Story um Black & White-Gegensätze, Football und die "große Chance" wird von Routinier Carter Burwell jedenfalls wie gewohnt musikalisch gekonnt in Szene gesetzt. Seine Streicher bleiben dezent, Harfen-, Piano- , Gitarren- und Elektronikakzente in den meist nur kurzen Stücken kommen verlässlich stimmig. Rhythmisch mit Percussion oder gar rockig incl. Schlagzeug darf es auch mal werden, z.B. wenn zum Handclap-"Unsquare Dance" des Dave Brubeck Quartets übergeleitet wird. Canned Heat und Five For Fighting steuern zwei weitere Songs bei.
    www.theblindsidemovie.com
     


     
     
     Hanni und Nanni
     
     Various Artists - BMG Rights Management - Rough Trade GEWINNSPIEL!
     
     


    Wie so viele Soundtracks zu deutschen Kinofilmen mit ganz heißer Nadel gestrickt. Wir warten auf die Soundtrack-CD mit Filmmusik & Songs von Alex Geringas und Joachim Schlüter zur Nico Hofmann-Produktion nach den Jugendbuchklassikern von Enid Blyton. Als Interpreten mit dabei: The Veronicas, Queensberry, The Black Sheep oder Lucy Diakovska...

    www.hanniundnanni-film.de

    Die Gewinnspielfrage... Wieviele deutsche Hörspiele hat es vor diesem Film schon zum Thema gegeben?
     

     
     
     England, My England
     
     Composed by Henry Purcell - Voiceprint - Codaex
     
     

    Wie Mozart wurde der legendäre britische Barock- und Hof-Komponist Henry Purcell nur 36 Jahre alt. Legendär ist der Mann nicht nur aufgrund seiner insbesondere auf der Insel beliebten umfangreichen musikalischen Hinterlassenschaft, erstaunlich ist vor allem, wie wenig über sein Leben heute bekannt ist. Die im Booklet der Soundtrack-CD zum britischen Fernsehfilm "England, My England" über Purcell und seinen Monarchen Charles II. enthaltenen Liner Notes von Regisseur Tony Palmer offenbaren interessante Details aus den Vorbereitungen zum Film und seine Zusammenarbeit mit der verstorbenen Royal Court Theatre-Größe John Osborne. Der musikalische Part stand lange fest - Purcells Kompositionen werden von den English Baroque Soloists und dem Monteverdi Choir unter der Leitung von John Eliot Gardiner dargeboten.
     


     
     
     Previous Issue: 4/5 - 2010 © cinesoundz 2010

    * soundtrack * filmmusic * pop/rock * catalog * jazz * electro * world * audiobook *