REVIEWS POP 10/11-2018

 


 

 

pop 10 18 JonathanJeremiah

Nile Rodgers & CHIC - It´s About Time / paul mcCartney - egypt station

EMI / Universal * Artistry Music / in-akustik

pop 10 08 chicNILE

It's About Time - finden wir auch. In der Redaktion mit Spannung erwartet, das erste Chic-, pardon, Nile Rodgers & CHIC-Album seit rund 25 Jahren... Das (fotografisch) scharfe Kindermodel-Cover knüpft mit seinen Trillerpfeifen an das 1977er Debüt CHIC an, I Want Your Love, hier in einer grell überproduzierten 2018er Version, war erst 1978 auf dem Nachfolger C´est Chic.   www.nilerodgers.com

Am 04. Dezember steht im Rahmen der zugehörigen Europa-Tour in der Münchner Tonhalle einer von drei Deutschland-Terminen an. 

 LIVE- TIPP
 

Das meistgesampelte Band-Projekt ever will es nochmal wissen. Ein Vierteljahrhundert ließ der verbliebene Chic-Mastermind Nile Rodgers sein für veritable Disco-Klassiker wie Le Freak, Everybody Dance oder Good Times berühmtes Mutterschiff ruhen. Dass sich ungezählte Trittbrettfahrer über die Jahre bei den chicen Stilmerkmalen bedienten, konnte Rodgers verkraften, war er doch über die Jahre als Songschreiber, Produzent & Gitarrist durchweg bestens im Geschäft (u.a. Bowie, Madonna, Daft Punk). Entsprechend illuster nun die generationenübergreifende Gästeliste: Lady Gaga, Elton John, Stefflon Don, Craig David, Mura Masa, Vic Mensa & Cosha (letztere wirkten auf der Vorab-Single Till the World Falls mit). Nach dem Uptempo-Opener plündert Rodgers den eigenen Fundus ausgiebig, ohne den Erwartungen gerecht zu werden. Dies gilt für die vorliegende `Episode 1´, denn für Februar´19 ist bereits der 2.Teil der Session angekündigt, der "the journey of Chic" abschließen soll...Funky-Finale oder Abgesang?

pop 10 08 PauleMacCtney

Kaum zu glauben - Paul McCartney befindet sich auf seiner Freshen Up-World Tour, in deren Rahmen auch 2 Konzerte in Wien anstehen: am 05. & 06.12.! Play Tracks 2,4,9,17. * www.paulmccartney.com * Mit Happy With You oder Hand in Hand deutet die Legende dann doch mit brüchiger Stimme eine gewisse Alterszufriedenheit an. Die Zahl folgender, kraftzehrender Großtaten wird überschaubar sein - McCartney ist mittlerweile 76.

LIVE

Spätestens seit der sommerlichen Carpool-Karaoke-Inszenierung können sich wieder alle auf den rührigen Sir Paul einigen - das neue Album wird allüberall wärmstens aufgenommen. Auch ohne die Beatles- und Wings-Historie - Respekt nötigen neben der Release-Frequenz auch Kreativität & stilistische Offenheit in McCartneys Alterswerk ab, innerhalb dessen Egypt Station ein Platz im Mittelfeld zusteht. Auch im Vergleich zu gloriosen Late 60s to 80s-Zeiten bestehenden Songs wie I Don´t Know stehen Versuche gegenüber, auch bei slickem Chartsfutter mitzumischen (Fuh You) oder der ebenso bemüht juvenil wirkende Pick-up-Stomper Come On To Me. Doch in dem Mann brennt es eben noch - es mussten 18(!) statt 10 Tracks sein. Zuweilen rettet sich McCartney in simpel polternden Pub-Rock oder aufgedonnerte Chöre (neben o.g. Fuh You auch People Want Peace, Caesar Rock) - that being said: auch um einen mediokren Mac-Song würden sich Legionen Songwriter reißen. 

Willie Nelson - My Way / Rod Stewart - Blood Red Roses

Columbia / Sony * Decca / Universal

1 Young At Heart... Mit bald 86(!) veröffentlicht die lebende Country-Legende Willie Nelson ein Album mit Sinatra-Stücken, dem bemerkenswerten Last Man Standing quasi auf dem Fuße folgend. Schnell zerstreut der greise, aber gut bei Stimme befindliche Sänger etwaige Zweifel, mit dem `Ol´Blue Eyes´-Repertoire unpassendes Terrain zu betreten. So fragil Nelson mittlerweile auf der Bühne wirkt, seine markanten und doch sanften Vocals ringen dem leidlich bekannten Repertoire (vom Opener Fly Me To The Moon Summer Wind über It Was A Very Good Year bis Fly Me To The Moon) seines berühmten Freundes tatsächlich hier und da neue Facetten ab. Und das, obwohl die Streicher- und Bläserarrangements von Nelsons Produzenten Buddy Cannon und Matt Rollings nicht gerade vor Originalität strotzen. What Is This Thing Called Love, das Duett mit Norah Jones ist eine nette Auflockerung zwischendurch, am Ende steht das bilanzierende Titelstück, My Way. I´ll Be Around-Video * www.willienelson.com

 

pop 10 18 Jazz ggf Willie Nelson My Way 09 18

2 Und noch ein munterer alter Herr, der da im Innenteil des CD-Booklets vom Dach eines gelben Sportwagens grinst. Acht Kinder von fünf Frauen, dreimal (bis heute) verheiratet, 2016 von der Queen zum Sir geadelt und immer noch bemerkenswert bei Stimme. Bereits 2015 ließ sich Rod Stewart die gute Laune anlässlich Another Country von keiner Kritik an seinem vogelwilden von-Stil-zu-Stil-Hüpfen verderben. Nun folgt mit Blood Red Roses, dem 30.(!) Studioalbum, ein ähnlich uneinheitliches, teils kräftig (von Stewart selbst im Gespann mit Kevin Savigar) überproduziertes Werk. Ob Uptempo-Pop, Fiddle-Folk, Motown, Funk- und Discoklänge - Stewart traut sich all das. Und gewährt über teils autobiografische Texte persönliche Einblicke: im Booklet erläutert er jeden einzelnen Track (" a song for those who find love late in life"), nimmt von einem alten Freund Abschied oder verarbeitet in einer zarten Ballade eine frühe Jugendliebe (Julia). Play Tracks 1,3,7,10. www.rodstewart.com

 

pop 10 18 rod stewart 28 09

Lenny Kravitz- Raise Vibration / Jonathan Jeremiah- Good Day

Bmg Rights Management / Warner * PIAS / Rough Trade

1 "We´re not here to judge, we are here to love. On a planet that has no borders there´s no room for hate." Mit diversen Songs auf seinem neuen, elften Studio-Album Raise Vibration richtet Lenny Kravitz angesichts globaler Krisen einen Appell an die Welt, sich zu besinnen. Mit dieser universellen Botschaft und erheblicher stilistischer Bandbreite versucht der optisch unter seinen Dreadlocks bemerkenswert unveränderte Songwriter, Multiinstrumentalist, Produzent & Performer an seine Blütezeit in den Neunzigern anzuknüpfen. Neben Low, dem sommers vorab gelaunchten Song, für dessen Video sich Kravitz wirkungsvoll am Schlagzeug inszeniert, überzeugen eher die funkyTracks im Mittelteil wie It´s Enough, 5 More Days To Summer oder The Majesty of Love, während Rockiges, Hymnisches oder Balladen weniger gelingen.Johnny Cash mag von einer persönlichen Begegnung inspiriert sein, ist aber doch eine langweilige Schnulze. Zuweilen überschätzt Kravitz wie bei Ride auch die Tragfähigkeit seiner Refrainzeilen, die dennoch ein ums andere Mal wiederholt werden...Play Tracks 2,7-9. Low-Video * www.lennykravitz.com

 
 

pop 10 18 LennyKravitz 09 18 live ggf

Ab Mai 2019 wird Kravitz seine umfangreiche Raise Vibration World Tour wieder aufnehmen und auch erneut zweimal in Deutschland auftreten.

2 Auf Tracks wie Mountain von Kravitz gar nicht weit entfernt, wenn auch mehr europäisch als afrokaribisch geprägt, inszeniert sich der britische Singer/Songwriter Jonathan Jeremiah auf seinem vierten Longplayer Good Day vornehmlich als gern von orchestraler Begleitung Gebrauch machender Blue Eyed Soul-Crooner. Einflüsse wie Scott Walker und Serge Gainsbourg in Gesangsstil und Produktion sind unverkennbar, wenn auf The Stars Are Out, dem dramatischen Höhepunkt Foot Track Magic oder U-Bahn etwa eine Je T´Aime-Gedächtnis-Rhythmus-Sektion loslegt und JJ Wärme & Schmerz zugleich in die Stimme legt. Bereits zuzeiten der Vorgängeralben Gold Dust (2012) und Oh Desire (2015) wurde Johnson als Stimme für einen der nächsten Bond-Streifen gehandelt. Bis da Vollzug gemeldet werden kann, ist es mit diesem im alten Studio der Kinks aufgenommenen Album auch `ohne´ ein guter Tag. Video U-Bahn (It´s Not Too Late For Us). * www.jonathanjeremiah.co.uk

TIPP

pop 10 18 JonathanJeremiah

Play Tracks 1-4,7,9,11. Im Februar 2019 stehen fünf Konzerte in deutschen Clubs an. HIngehen, wer kann.

KT Tunstall - Wax / Tina Dico - Fastland

Rostrum / Rough Trade * Bmg Rights Management / Warner

1 Mittlerweile auch seit rund 15 Jahren solo unterwegs: KT Tunstall, die Brit Awards-dekorierte schottische Sängerin mit dem irisch-chinesischen Background. Singen und performen kann sie ohne Zweifel, etwa den auch auf ihrem neuen, sechsten Album erneut enthaltenen EP-Track The Healer. Auf Wax präsentiert sie weitere zehn (überwiegend mit wechselnden Co-Autoren, drei davon mit Co-Producer & Bassist Nick McCarthy) geschriebene Songs, die das Genrerad nicht neu erfinden, aber handwerklich mehr als soliden Poprock bieten, der sich nicht nur auf KTs Röhre verlässt. Highlight für die Redaktion: der sich zur Hymne aufbauende Midtempotrack The Mountain. The Dark Side of Me wartet einem feinen Instrumentalteil auf - beide Tracks enthalten von Tunstall selbst eingespielte Flötenparts. Poison Cup `has written Fleetwood Mac all over it.´ Play Tracks 1,3-7,9,11. www.kttunstall.com Erst im April 2019 wieder zwei Live-Daten in Deutschland: Berlin & Köln.

 TIPP
 

pop 10 18 KT Tunstall 02 11

2 Die auch hierzulande, spätestens seit einem feinen TV-Auftritt mit Count To Ten bei Inas Nacht 2009 erfolgreiche dänische Singer/Songwriterin Tina Dickow, im Ausland griffiger transkribiert als Tina Dico unterwegs - ein Star in ihrer Heimat, die ihr "Exil" im ruhigeren Island genießt. Wenn sie nicht in der Elbphilharmonie oder bei den dänischen Royals auftritt. Auf ihrem neuen Album Fastland (dänisch für Festland) versammelt Dico von Ehemann & Produzent Helgi Jonsson opulent arrangierte, englisch gesungene Stücke mit dramatischen Melodiebögen, die ihre für die eher zarte Statur der Sängerin erstaunlich kräftige Stimme ausgezeichnet zur Geltung bringen. Etwa der starke, leicht angedüsterte Opener Not Even Close oder das aus dem balladesken Anfang in Westcoastmanier ausbrechende Night Out, ein gutes Beispiel für Jonssons Spezialität, Dicos Vocals effektiv zu schichten. Play Track 1,6. Mit weiterem Hören wachsend. Gegenwärtig auf ausgedehnter Deutschland-Tour (vom 15.10. bis 18.11.) - alle Termine: http://tinadico.com

LIVE
pop 10 18 Tina Dico 27 09

Tash Sultana - Flow State / Charlie Winston - Square 1

Sme Australia * Rca International / beide: Sony Music

1 Das weiblich klingende, sich aber explizit als non-binär definierende, australische Strassenmusik-, Internet- und Live-Phänomen Tash Sultana veröffentlichte unlängst das von der Fangemeinde sehnlich erwartete Solo-Debüt. Auf Flow State ist neben den perlenden Gitarren auch jedes übrige der 15 zum Einsatz kommenden Instrumente von Tash selbst (ein)gespielt - allles andere wäre eine Überraschung gewesen. Den Produzentenjob hätte Sultana allerdings delegieren sollen - der vorliegenden Stückesammlung merkt man deutlich das ausschließlich im eigenen Saft kochende Songwriting an - nebst stetig wiederkehrender Arrangement-Schemata und eindimensionaler Rhythmusbasis. Nichts, was hier an den großen Web-Erfolg Jungle heranreichen oder gar darüberhinaus eine Richtung weisen würden. Unsere bescheidene Meinung - aber, können Millionen Follower irren? Nach einer Reihe ausverkaufter Shows im September in Köln & Berlin sind für den nächsten Sommer wieder Konzerte in Deutschland angesetzt.

 

pop 10 18 tash sultana

2 Der vielseitige Sänger & Songwriter Charlie Winston aus Cornwall, bekannt aus der einen oder anderen Werbekampagne der letzten Jahre, (Like A Hobo) schickte mit dem eingängigen Uptempotrack The Weekend eine veritable Single als Vorboten seines neuen, vierten Albums, inklusive aufwendigem (wenn auch mehrfach getricksten)`Single-Shot´-Video - das Wochenende als Inbegriff von Leichtigkeit - ein Song auf Happy-Nachfolgekurs? Winston konnte bislang nicht über einen Mangel an Erfolg klagen, dennoch stellte er für Square 1 alles auf Anfang, setzte auf die Einbindung von Latin-Elementen, afrikanischen und indischen Instrumenten - die erste Albumhälfte dynamisch, die zweite balladesk. Mit seinem kommerziellen, aber handwerklich fundierten Pop verbindet der stets modebewusste Sänger mit Kontakten von Gaultier bis Michalsky und dem schrägsitzenden Hut als Markenzeichen aber mehr als nur Catwalk-Beschallung. Die Piano-Ballade Airport etwa knüpft an Winstons Haltung in der Flüchtlingsfrage an - siehe Say Something.

Play Tracks 1-5,7. www.charliewinston.com

LIVE

pop 10 18 Charlie Winston 28 09 LIVE21 11 mUE 27 11

Ende November gibt es im Rahmen von Winstons Welt-Tournee 2018 fünf Konzerte hierzulande: ab dem 21.11. in Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt - und als Abschluss im Münchner Freiheiz am 27.11.

Element Of Crime - Schafe, Monster & Mäuse / Söllner - genug

Vertigo Berlin / Universal * Trikont / Indigo


1 Nach Lieblingsfarben und Tiere von 2014 nun also Schafe, Monster und Mäuse. Auch mit dem x-ten Album nach mittlerweile 33 Jahren Band-Historie alles beim alten möchte man meinen. Sven Regner, im Hauptberuf (auch schon seit längerem) Erfolgsautor, knarzt seine eigene Alltags-Poesie und seine altgediente Mannschaft macht dazu aufs Schönste ihr Ding. Gemeinsam schlendert man gleichmütig-balladesk Am ersten Sonntag nach dem Weltuntergang über den Ku´Damm oder zur Party am Schlesischen Tor (nur zwei von vielen Hauptstadt-Referenzen), lästert launig im Treppenhaus rum (Ein Brot und eine Tüte) oder lamentiert ein bisschen über Herzschmerz (Bevor ich Dich traf), dreht nur minimal an der einen oder anderen Arrangement-Schraube (etwa die Mariachi-Trompeten für Immer noch Liebe in mir) und schüttelt dabei immer noch Mitsing-Refrains und hübsche Melodien aus dem Ärmel, wie niemand sonst in deutschen Landen.Wenn es also bald dunkel und kalt wird in Berlin, hat man immer noch Element of Crime, die Ausnahme-Band, um sich zu wärmen.www.element-of-crime.de

 TIPP
 

pop 10 08 Element of Crime

Den ganzen Mai 2019 wird es auf Tour durch die Republik gehen.

2 "Mia verdienen an am Krieg und seine Toten, aber wenn´s klopfen an der Tür ham mer´s net g´hert." `Bayaman´ Hans Söllner nimmt die Perspektive unschuldiger Flüchtlinge ein und präsentiert sich einmal mehr als Stimme Entrechteter und scharfer Kritiker der wirtschaftshörigen deutschen Obrigkeit. In diesem Sinne Genug hat der lange ins Visier der fanatischen bajuwarischen Drogenfahndung geratene CSU-Intimfeind schon lange, das gerade fertige, 25. Album Söllners stand länger auf der Kippe, nun kommt es in für das Giesinger Trikont Label schwierigen Zeiten heraus und ist dem überraschend verstorbenen Labelgründer & Mentor Söllners, Achim Bergmann gewidmdet. Offenbar konnte der zornige Volkssänger aus Bad Reichenhall trotz dieses persönlichen Einschnitts in der aktuellen gesellschaftspolitischen Misere in Bayern `& Umgebung´ wieder genügend Kräfte mobilisieren, um sich ausdauernd auf Tour zu begeben und "Scheißrassist"en, Islamisten und anderen Freiheitsfeinden auf bayrisch und begleitet von einfachen Akkorden die Leviten zu lesen. Aber auch zarte Töne kommen vom Familienmensch Söllner Hans Anno 2018, besonders anrührend für Väter jeden Alters: Lotta. Söllner ist aktuell auf ausgedehnter Deutschland- und Österreich-Tour - alle Daten:  www.soellner-hans.de

LIVE

pop 10 18 Soellner Genug 05 10

Teleman - Family Of Aliens / The KVB - only now forever

Moshi Moshi / Rough Trade * Pias UK - Invada Records / Rough Trade

1 Auf ihrem dritten Albu für Moshi Moshi seit 2012 präsentiert sich die Londoner Band Teleman als Family Of Aliens. Die Brüder Thomas (Gesang & Gitarre) & Johnny Sanders (Synthies), unterstützt vom Rhythmusgespann Pete Cattermoul (b) & Hiro Amamiya (dr) haben sich nach dem deutschen Barock-Komponisten Georg Philipp Telemann benannt. Die hier versammelte grandiose Sammlung von Pop-Songs fällt deutlich elektronischer aus als die bisherigen Werke der Band und erinnert öfter mal an Ric Ocaseks Cars - der Gesang von Frontmann & Songschreiber Thomas Sanders an die Vocals von Pet Shop Boy Neil Tennant (wenn nicht wie bei Submarine Life ein wohldosierter Vocoder zum Einsatz kommt). Grandioses Album, das in den 80ern in erster Reihe mitgemischt hätte - Anno 2018 freuen sich eingeweihte alte & neue Fans. Play Tracks 1-8,11. Vom 09.-14.November sind Teleman live in deutschen Clubs unterwegs (u.a. Berlin, Hamburg & Hannover) kommen aber leider nicht nach Bayern. www.telemanmusic.com 

 TIPP &
 LIVE-TIPP

pop 10 18 teleman 28 09 e pop

Ebenfalls viel 80´s-Sound & -Spirit bringt das in London gegründete, aber schon seit Jahren in Berlin beheimatete, gemischte Duo The KVB mit ihrem dritten Album für Invada an den Start. The Cure, The Church oder Visage (statt wie bisher vor allem Joy Division) lassen auf Only Now Forever grüßen. Weiterhin melodisch stark, fällt der vorliegende Longplayer im Vergleich zum Vorgänger Of Desire doch etwas lichter aus. Das binnen der letzten zwei Jahre in Eigenregie aufgenommene & produzierte Album kommt parallel folgerichtig auch als transparentes Vinyl heraus. Thumbs up. Play Tracks 1-6,8,10. Im November sind Konzerte in einigen deutschen Städten (sowie Wien & Zürich) anberaumt: ab dem 07.11. in Köln, Hamburg, Berlin, sowie am 23.11. im Münchner Feierwerk. * www.thekvb.co.uk

LIVE-TIPP

pop 10 08 KVB

Neil & Liam Finn - Lightsleeper / Stone Foundation - Everybody, Anyone

PIAS - Inertia * / 100 Percent Records * beide: Rough Trade

1 Neil & Liam Finn aus Neuseeland präsentieren ihr aktuelles Album Lightsleeper. Dass Vater und Sohn auf der Bühne stehen, kommt eher selten vor. Noch seltener, dass sie zusammen ein ganzes Album aufnehmen. Zumal unter gemeinsamem Vor- & Nachnamen, das ist nun wirklich eine Rarität. Neil Finn (of Crowded House fame) und u.a. seit April neuestes Tour-Mitglied bei Fleetwood Mac (deren Mick Fleetwood hier auch mal die Felle bearbeitet), hat nach einer ersten Song-Kollaboration vor über 15 Jahren seinen Indierocker-Junior Liam erneut mit ins Boot geholt, der immmerhin schon drei Solo-Alben allein gestemmt hat und hier Songwriting und LoFi-Touch zu Vaters komplexer, zuweilen an XTC erinnernder Pop-Opera beisteuert. Weiter spielt Sharon Finn (Neils Frau & Liams Mutter) Bass auf zwei der Songs, Elroy Finn (Liams Bruder) bedient bei gleich sieben Tracks das Schlagzeug - it´s a family affair. Produziert mit Michell Froom-Partner Tchad Blake (Elvis Costello, Tom Waits, The Pretenders etc). Play Tracks 2-7,10. www.neilandliamfinn.com * Back To Life - Video

 

pop 10 18 Neil Liam Finn

2 Solider britischer Blue Eyed Soul, den Stone Foundation-Frontmann Neil Jones abliefert, aber doch ohne die gesangliche Raffinesse eines Robert Palmer beispielsweise - da müssen am Mikro (und sonst) klangvolle Guest Appearances her - die Gästeliste auf Everybody, Anyone, dem neuen, fünften Album des britischen Kollektivs kann sich sehen lassen: Bei den 11 neuen Songs , die erneut in Paul Wellers Black Barn Studios in Surrey aufgenommen und von den beiden Stone Foundation-Gründern Neil Jones und Neil Sheasby produziert wurden, gaben sich der `Modfather´ selbst, dessen alter Style Council-Kompagnon Mick Talbot, Blow Monkeys-Mastermind Dr Robert, Hamish Stuart (The Average White Band) & die britische Singer/Songwriterin Kathryn Williams die Klinke in die Hand, zu hübschen Bläser- & String-Arrangements, ein Hit fehlt leider. Das UK wird fleissig bespielt, erst am 28.März 2019 gibt es einen vereinzelten Gig im Hamburger Mojo-Club... www.stonefoundation.co.uk

 

pop 10 18 Stone Foundation 31 08

Play Tracks 2 - 5, 10, 11.

Standing On The Top - Video

jerry paper - like a baby / Pajaro Sunrise - W

Pias UK - Stones Throw / Rough Trade * Lovemonk / Groove Attack

1 Hinter dem Pseudoym Jerry Paper steckt der aus New York stammende, aber in L. A. basierte Songwriter, Produzent & Multiinstrumentalist Lucas Nathan. Der bewegt sich gegenüber früheren, experimentelleren Projekten auf griffigere Songstrukturen zu. Im ersten Hördurchgang fallen auf seinem neuen, unter Mitarbeit von Co-Producer Matty Tavares (BadBadNotGood) entstandenen Album Like A Baby vor allem die fröhlich beim Yellow Magic Orchestra entlehnten Synthie-Ornamente auf. Auch eine Vorliebe für verstiegen-spleenigen Pop á la XTC oder die jazzige Versiertheit der genialischen Steely Dan springt den Hörer geradezu an, verstärkt durch Nathans Gesang und die leicht nerdige Inszenierung als "übertriebene Version meiner selbst" (Nathan über Paper). Im bemerkenswerten Video zum Album-Opener Your Cocoon entschwebt Jerry Paper als mit Solarsegeln angetrieben Clown-Büste in den Orbit... Wächst beim mehrfachen Hören und bleibt unter Beobachtung. Im Februar steht ein einzelner Gig im Berliner Berghain an. Play Tracks 1-4. www.http://jerrypaper.guru

 TIPP
 

pop 10 18 jerry paper

2 Und noch ein versierter Songwriter, Produzent & Multifrickler. Im popmusikalisch höchst ergiebigen Jahr 1979 erblickte der Spanier Songwriter Yuri Mendez Barrios das Licht der Welt. Seit den ersten Pajaro Sunrise-Anfängen (als Duo mit Pepe Lopez, später als Trio mit Mario Delgado) auf dem Madrider Indie-Label Lovemonk beheimatet, verarbeitet der mittlerweile weitestgehend solo musizierende Barrios auf dem Ende Oktober ins Haus stehenden neuen Album W schwarzhumorig (in englischen Songtexten) diversen Unbill, in dessen Verlauf Partnerin, Freunde und des auch in Filmmusik machenden Künstlers rechte Hand zumindest zeitweise den Dienst quittierten. Zum Albumtitel wird dem Bookletleser eine alphabetische W-Referenzliste mit an die Hand gegeben incl. "Double u - to much of a you", "with - a confusing state", "without - an even more confusing state" oder "words (those treacherous bitches)". Etwas unentschieden zwischen akustisch reduzierteren Singer/Songwriter-Tracks und breitwandigerem Elektropop, getragenen Songs und flotten Uptempo changierend und...produziert in Berlin (Studio Schönrock). Live dennoch nichts in Sicht. Play Tracks 2,3,5,6.

 https://de-de.facebook.com/pajarosunrise

 

pop 10 18 pajaro sunrise

tunng - Songs You Make At Night / Like Elephants - Kaleidoscope

Full Time Hobby / Rough Trade * Universal Music Vertrieb

1 "Die neuen Songs, die Mike und Sam zusammen gemacht haben, haben das Beste in uns allen hervorgebracht ", meint Tunng-Sängerin Becky Jacobs. Die auch schon auf ein rundes Dutzend Jahre der Bandhistorie zurückblickenden britischen Folkotronica-Pioniere Sam Genders und Mike Lindsay aka Tunng haben sich wieder zusammengetan & bringen mit ihrem fünften Album einmal mehr souverän eine Fusion von sich auf den ersten Blick eher abstoßenden Polen aufs Tapet. Auf Songs You Make At Night gehen akustische und elektronische Musik eine stimmige Liaison ein. Highlights: Das Animationsvideo-begleitete ABOP oder der mitreißende Uptempotrack Dark Heart. Play Tracks 1-5,10,11.Lediglich zwei Konzerte hierzulande: am 02.11. in Köln (Artheater), am Tag darauf im Berliner Lido. www.tunng.co.uk

 LIVE & TIPP

pop 10 18 Tunng 09 18

2 Das aus Greiskirchen in Österreich stammende Ensemble Like Elephants legt mit Kaleidoscope aktuell sein zweites Album vor. Das Quartett um Frontmann Viktor Koch hat sich weiter, wie so viele Bands, der 80er Jahre-Pop-Ästhetik verschrieben, rund 30 Jahre später. Wer daran im ständigen Retro-Zyklen unterworfenen Populärmusik-Kosmos nichts Verwerfliches findet, mag sich mit Spaß im Kaleidoskop der schwungvoll-melodischen Tracks der jungen Truppe auf Spurensuche nach Einflüssen und schonmal Gehörtem begeben. Wie bei den video-unterstützten Holiday oder Tokyo, das an die Tradition der Faszination für das Fernöstliche im 80´s-Pop (von Siouxsies Hong Kong Garden über Bowies China Girl über bis zu Alphavilles Big In Japan) lustvoll weiterführt. Nur urch einige Wiederholungen am Tipp vorbei...Play Tracks 4,5,7,10. Nach einem Gig am 24.11. in Linz, Österreich beginnt eine bis zum 15.12. dauernde Deutschland-Tour, am 07.12. gastieren Like Elephants im Münchner Heppel & Ettlich. Like Elephants-Webpräsenz

LIVE

pop 10 18 Like Elephants 10 18

Wayne Graham - Joy! / Shy Layers - Midnight Marker

K&F Records / Broken Silence * Beats in Space / Indigo

1 "Wayne Graham wants you to know one thing. We are a band, not a person!" Kenny und Hayden Miles aus Whitesburg, Kentucky, die musikalisch unter den Vornamen ihrer beiden Großväter firmieren, spielten bereits in der Kirchenband der von ihrem Vater gegründeten Gemeinde zusammen. Die Vorzeigekünstler des mit erheblichen Strukturproblmen kämpfenden, ehemaligen Minenarbeiter-Städtchens fusionieren in ihren auf Gitarre, Bass, Orgel, Piano und Schlagzeug zurückgreifenden Arrangements Indie-Folk, Blues- und Modern Country-Anleihen. Auf seinem fünften Album Joy! hat das hörbar von J.J. Cale, John Prine oder dem mit einem Song geehrten Don Williams beinflussten Brüderpaar seinen Laid Back-Americana-Sound zur Vollreife verfeinert.Der Albumtitel steht dabei merklich im Kontrast zum eher von Tristesse und Perspektivlosigkeit geprägten Alltag in der Umgebung der beiden Musiker, die sich bei den Aufnahmen interessanterweise von deutschen Kollegen unterstützen ließen - Multiinstrumentalist Ludwig Bauer & Gitarrist Johannes Till, seit der letzten Tour mit im Boot.

 

pop 10 18 Wayne Graham

Wayne Graham Website * Joy!-Video

2 Von J.J. Cale zu JD Walsh. Der u.a. von Arthur Russell oder Wally Badarou inspirierte, in Atlanta basierte Brooklynite, dessen nun vorliegendes Album Midnight Marker in der Redaktion schon verschollen geglaubt war, präsentiert im Rahmen seines Projekt Shy Layers mit dem im Frühsommer veröffentlichteneinen Longplayer mit überwiegend Quasi-Instrumentals mit synthetisierten Vocals, die sich aus eigenwilligen Post Punk-, Kraut-Elektronik- und Soul-Versatzstücken zusammensetzen. Wer das interessant findet, sich aber am verfremdeten Gesang stört: Der zweite Track Gateway mit seinen aufmüpfigen Keyboards und zusätzlichen echten Vocals von TaCarr Freeman & Jasmine Pollard hört sich dann nach den Talking Heads in der einflusreichen Remain In Light-Phase an. Play Tracks 2,5,6,9. Ein Teil der Einnahmen aus dem Albumverkauf fließt zudem in die Armenspeisung von Atlanta.

www.beatsinspace.net * Shy Layers WebpräsenzGateway-DIY-Video
 TIPP

pop 10 18 Shy Layers 05 18 ggf noch

John Butler Trio - Home / BRTHR - A Different Kind Of Light

Caroline / Universal Music * Backseat / Soulfood

1 Das John Butler Trio steht für Folk- & Blues-Rock `from down under´. Der kalifornische, aber von Australien aus wirkende Songwriter, Sänger & Gitarrist packt uns mitsamt seiner Band-Kollegen Grant Greatly (dr) & Byron Luiters (b, keyb) und dem auch mal in die Tasten hauenden Co-Produzenten Jan Skubiszewski auf dem neuen, recht breitwandig geratenen Album Home zumindest nicht durchgängig - manchmal wäre im Arrangement weniger mehr gewesen. Unter den diesmal maßgeblich von Butler solo entwickelten Songs gibt es nach mehrfachem Hören dennoch eine Handvoll Treffer, sowie einiges an feiner Instrumentalarbeit Gegen Ende drehen Butler & Co mit You Don´t Have To Be Angry Anymore und We Want More noch einmal auf. Play Tracks 3,4,6,11,12. Derzeit live on tour: 19.10. Köln, 21.10. Berlin, 22.10. München (Tonhalle), 23.10. Wien, 02.11. Zürich. Check out https://johnbutlertrio.com

LIVE
 
 

pop 10 18 John Butler Trio 28 09

2 Americana made in Stuttgart. Philipp Eissler und Joscha Brettschneider fuhren auf ihr BRTHR-Debüt Strange Nights von 2017 bei Medien und Publikum so positive Reaktionen ein, dass das junge Duo gleich das zweite Album in Angriff nahm. Und schon liegt der - nicht nur beim Schlagzeug - runder wirkende Nachfolger A Different Kind of Light vor - ebenfalls auf Backseat. Immer noch sind Einflüsse wie J.J. Cale (again) oder Calexico auszumachen, etwas abwechslungsreicher und weniger getragen als auf dem ersten Werk geht es ebenfalls zu. Wirklich herausragende Tracks sind allerdings auch nicht auszumachen.

Ab 19.10. einige Live-Termine als 5-köpfige Band - von Hamburg über Berlin zurück ins heimische Stuttgart (03.11.). Alle Daten: www.brthr.de

TIPP

pop 10 18 BRTHR folk 09 18

© cinesoundz 2017