REVIEWS SOUNDTRACK 04/05-2017

 


 

ost 04 17 Danger Mouse High Castle

Gewinnspiel: Die Schöne & das Biest

Silence

Original Soundtrack - Music by Kim Allen Kluge & Kathryn Kluge  - Warner Classics

Musik hat bei Star-Regisseur Martin Scorsese (dessen großartiger Kameramann Michael Ballhaus traurigerweise am 12.04. verstorben ist) enormen Stellenwert. Auf Musiker-Dokumentationen – über George Harrison, die Stones (Shine A Light) oder Bob Dylan (No Direction Home) liegt ein wichtiger Akzent seiner Arbeit. Auch bei großen Spielfilmproduktionen ist die Filmmusik für Scorcese von großer Bedeutung, als Zeitkolorit-Abfolge von Sourcetracks wie bei Good Fellas oder Casino. Beim originären Score zu seinen Historiendramen ist der Meister ebenfalls pingelig. Bei Gangs of New York etwa ersetzte Howard Shore keinen Geringeren als Elmer Bernstein, der immerhin u.a.Cape Fear oder Age of Innocence mit Duzfreund Marty gestaltet hatte und Scorceses favorisierte Art der Filmmusik später als Pastiche bezeichnete. Im sich atmosphärisch mit Umweltgeräuschen (Regen, Zikaden, Donner) verbindenden Score des amerikanischen Komponist(inn)en-Ehepaars Kim Allen und Kathryn Kluge finden sich am ehesten Zitate aus klassischen Werken. Sind die Kluges, er zusätzlich als Dirigent, doch in der Welt der Klassik & des Jazz zu Hause, die Kompositionen für Branford Marsalis oder Midori in ihrer Werksliste zu stehen haben. Der nach Shūsaku Endōs Roman entstandene Film um Jesuitenpater, die in die Christenverfolgung des 17.Jhts in Japan hineingezogen werden, wird noch in der Filmrubrik zu würdigen sein.
http://kimallenkluge.com 

 
 

ost 04 17 silence

www.silencemovie.com

Beauty and the Beast / Die Schöne und das Biest

Original Soundtrack - Various Artists - Music by Alan Menken - Disney / Universal

Märchenhaft. Beauty and the Beast / Die Schöne und das Biest, eine der Success Stories aus dem Hause Disney, 1991 als Zeichentrickfilm gestartet, gewann 1992 Oscar und Golden Globe für den Besten Song und die Beste Filmmusik. Ab 1994 reüssierte das gleichnamige Musical am Broadway und nun, mehr als 25 Jahre später, läuft die Real-Verfilmung mit Emma Watson in den Kinos. Vorab erschienen die englische und die deutsche Version des Soundtracks mit Alan Menkens Musik zum Film - diesmal bis ins Detail baugleich. John Legend & Ariana singen den Haupttitel im Duett; Celine Dion mit How Does A Moment Last Forever und Josh Groban mit Evermore liefern die weiteren Grammy-Starfeatures. Für Komplettisten gibt es außerdem physische & digitale Limited Deluxe Editions mit 52 Tracks inkl. des kompletten Scores.Musicals sind wieder in.

http://movies.disney.com/beauty-and-the-beast-2017

http://filme.disney.de/die-schoene-und-das-biest-2017

 
 

1 slide beautyBeast

Soundtrack-CD-Verlosung ! Deutsche Version

Logan

Original Soundtrack - Music by Marco Beltrami - Sony Classical

Mit Logan zieht sich Hugh Jackman elegant aus seiner Zeit als Wolverine im X-Men-Universum zurück. Im Jahre 2029 ist ebenjener Logan einer der wenigen verbliebenen Menschen auf der verwüsteten Erde. Durch eine junge Mutantin wird er aus seinem zurückgezogenen Leben gerissen. Der mehrfach Oscar-nominierte US-amerikanische Filmkomponist Marco Beltrami wurde, wie öfter bei Comic-Verfilmungen, mit dem Soundtrack betraut. Beltrami, dem hier u.a. Brandon Roberts & Marcus Trumpp zugearbeitet haben, bringt das volle Hollywood Studio Symphony Orchestra in Stellung, für Action-Sequenzen zusätzlich mit zwei Drumkits verstärkt. Aber auch ruhige Glasharmonika- und Piano-Passagen sowie rockige Italo-Western-beeinflusste Main Titles fallen auf, hatte Regisseur James Mangold doch nach unkonventionellen musikalischen Lösungen für seinen teils genreüberschreitenden Marvel-Franchise-Film verlangt. "I did not need grandiose thematic music, it was all about vibe" meint Beltrami, "an extremely demanding but very inspiring film score to work on."

 

ost 04 17 Logan

www.foxmovies.com/movies/logan

The Man in the High Castle / Resistance Radio

Original Soundtrack - Various Artists * Varese Sarabande * 30th Century Records - Columbia / Sony

1 Was für ein Szenario. Nicht die Alliierten haben den Zweiten Weltkrieg für sich entschieden, sondern die Nazis nebst Kaiserreich Japan, die die USA unter sich aufgeteilt haben. The Man in the High Castle ist die ambitionierte, von Ridley Scott co-produzierte Serienumsetzung eines Science Fiction-Romans des Autors Philip K. Dick (u.a. Blade Runner) von 1962. Henry Jackman & Dominic Lewis (der die zweite Staffel allein übernimmt), sorgten für die durchaus aufwendige Scoremusik, die von Varese Sarabande nach einer einmonatigen Digi-Exklusiv-Phase beim Internet-Dealer Nr.1 auf einer Doppel-CD veröffentlicht wurde. Lewis zum Score: "In season 1 my ensemble was a lot smaller and the music more minimal, stretched over long scenes. In Season 2 the stakes were a lot bigger so I had to be broader and cover a larger scope with music.I used the full forces of the orchestra.” Auch enthalten: Jeanette Olssons Edelweiss aus der Titelsequenz zu Staffel 1 und das Ende von Staffel 2 zum perfiden Song aus Cabaret: Tomorrow belongs to me - hoffentlich nicht! Amazon-Produktseite Eine dritte Staffel ist bereits in Arbeit. Der bisherige Web-Auftritt der Serie ist wie manche Story-Wendung eher schwach, auf die Musik wurde erfreulicherweise mehr Sorgfalt verwendet:

 TIPP
 

1 slide ost ManHigh

Trailer Staffel 1 * Trailer Staffel 2

2 "Everyone should have a problem with totalitarian authority", meint Produzent & Sänger Sam Cohen, der zusammen mit Brian Burton aka Danger Mouse für das Resistance Radio innerhalb der Serie zuständig ist. Aus dessen Playlist wurde nun ein CD-Album zusammengestellt. Als sie von Amazon gefragt wurden, eine entsprechend fiktive, widerständige Radiostation mit eigenen Produktionen zu beschallen, hatten die beiden nicht unbedingt ein politisches Statement im Sinn, sondern lediglich, gute Musik der Prä-Beatles- & Stones-Ära neu aufzunehmen. Viele ihrer favorisierten Künstler suchten sich Lieblingstracks aus einer langen Liste aus, etwa Beck, Angel Olsen, The Shins, Michael Kiwanuka, Kelis oder Norah Jones. Nach der Wahl in den USA wurde das Duo vermehrt bzgl. etwaiger Parallelen zur neuen politischen Situation befragt. "Wenn die Leute dies als Widerstand gegen Trump sehen, ist das ok für mich" meint Burton. Aufgenommen wurde zwar in Pro Tools, doch durch die zusätzliche Verwendung alter analoger Geräte und das Vinyl-Mastering wurde der angestrebte warme Analogklang erzielt. www.amazon.de/gp/product/B0197CDKPS Check out http://resistanceradio.com Play Tracks 1,6,11,14

 TIPP

ost 04 17 Danger Mouse High Castle

"Don´t they know, it´s the end of the world?"

Gimme Danger - The Story of the Stooges

Original Soundtrack - Music by The Stooges - Rhino / Warner

The Story of the Stooges. Mit der im Mai in Deutschlands Kinos anlaufenden Musikdokumentation Gimme Danger bleibt Kult-Filmemacher Jim Jarmusch dicht an jeder Wendung der Bandhistorie. Die Solo-Ausflüge und Erfolge von Jarmuschs Kumpel Iggy Pop sind ausdrücklich nicht das Thema, obwohl Iggy klar der Redseligste der verbliebenen Stooges ist. Sein 70. Geburtstag am 21.04. markiert auch den Release-Termin des Soundtracks zum später anlaufenden Streifen, der 11 Songs aus den ersten drei Studioalben The Stooges, Fun House & Raw Power enthält. Ein Live-Track der einst zusammen mit den Stooges gesignten MC5, sowie zwei frühe Iggy-Tracks mit den Iguanas und der Prime Movers Blues Band lockern die Stooges-Show auf. Am 20. April im Berliner Kino International: Vorab-Screening des Films mit nachfolgender Iggy Pop-Geburtstagsparty. www.gimmedangerfilm.com

LIVE

 

ost 04 17 gimmeDanger

John Williams / Steven Spielberg - The Ultimate Collection

Soundtrack Compilation - Various Artists - Music by John Williams - Sony Classical


Die beiden netten älteren Herren auf dem Cover bilden seit Jahrzehnten vielleicht das bekannteste unter den kongenialen Kompositions- & Regie-Duos der Filmgeschichte (Bernard Hermann - Alfred Hitchcock, Nino Rota - Federico Fellini, Ennio Morricone - Sergio Leone, Danny Elfman - Tim Burton oder Joe Hisaishi - Hayao Miyazaki wären weitere). Über 43 Jahre dauert die gemeinschaftliche Arbeit von Steven Spielberg mit John Willams nun an, mt einigen der bekanntesten Filmthemen & Scores der Musikgeschichte als Ergebnis, etwa Jaws (Der weiße Hai), E.T, Indiana Jones, Jurassic Park, Schindler´s List, Lincoln, Saving Private Ryan, Amistad oder Catch Me If You Can (u.v.a.). Willams wurde dafür fünfmal mit dem Oscar, viermal mit dem Golden Globe und 23-mal mit dem Grammy Award ausgezeichnet. Neben den beiden wiederaufgelegten "The Spielberg/Williams Collaborations" & Williams on Williams - The Classic Spielberg Scores enthält die Box eine dritte CD mit über 75 Minuten Musik aus neueren Filmen wie The Adventures of Tintin (Tim und Struppi), War Horse oder Munich (München), extra von John Willams neu eingespielt. Als Bonus ist noch der 22-minütige Einblick in die Aufnahmen mit dem Recording Arts Orchestra of Los Angeles für CD 3 (auf DVD) Teil der Box. Abschließend Spielberg über Williams: "John is the poet in me."

 
 

ost 02 17 Williams Spielberg

www.sonymusicmasterworks.com

Steven Spielberg im Web

Inoffizielle Williams-Fan-Webseiten: www.jwfan.com / www.johnwilliams.org

The Founder / Gold / A United Kingdom

Alle: Original Soundtracks - Various Artists - Varese Sarabande US

Auf drei empfehlenswerte Varese-Scores, die leider nur in digitaler Form vorlagen, sein an dieser Stelle in aller Kürze hingewiesen. 1 Michael Keaton brilliert in der wahren Geschichte von Ray Croc, der sich mit Zähigkeit und angespitzten Ellbogen zum alleinigen McDonalds-Chef ma(lo)chte. Neben dem deutlich nach Carter Burwell klingenden Score ist Platz für diverse Source-Tracks, u.a. von Doris Day oder The Ramblers sowie für Pennies from Heaven von Keaton & Co-Darstellerin Linda Cardellini am Piano intoniert. http://thefounderfilm.co Der Gold Soundtrack bietet Varese-untypisch eben nicht Daniel Pembertons Score zur Goldgräber-Story mit Matthew McConaughey, sondern die Songs aus dem Film: u.a. den von Iggy Pop extra eingespielten Title Track (geschrieben von Danger Mouse), Kishi Bashis Coverversion der Naive Melody der Talking Heads und weitere feine Songs von Television, Orange Juice oder New Order. http://gold-film.com  Aller guten Dinge... Patrick Doyle liefert einen romantischen Score zur von der farbigen Regisseurin Amma Asante inszenierten wahren 40er Jahre-Liebesgeschichte zwischen Seretse Khama, dem späteren König von Botswana und der Londoner Büro-Angestellten Ruth Williams. www.foxsearchlight.com/aunitedkingdom

 TIPPs 

1 slide Gold

saturday night fever

Original Soundtrack Reissue - Various Artists - RKO / Universal

Ah, ah , ah, ah - Stayin Alive...Der Saturday Night Fever Soundtrack, Disco Dauerbrenner, weiland 1977 als Doppel-LP veröffentlicht, wird wieder einmal neu aufgelegt. Immerhin einer der bestverkauften Soundtracks aller Zeiten, mit den Hits der Bee Gees, Tavares, Yvonne Elliman u.a. Ob und in welcher Form sich diese kommende Version von denen vergangener Jahre unterscheidet, werden wir bald wissen...

 

Album steht aus.

Imdb-Eintrag

 
 

catalog 04 17 SatNightFever

Hanns Eisler - Motion Picture Scores / Angèle Dubeau & La Pietà - Silence, On Joue - Prise 2

Filmmusic Albums - Various Artists - Capriccio * Analekta / beide: Naxos

Der Schönberg-Schüler Hanns Eisler (1898-1962) ging, von den Nazis als `Musikbolschewist´ verfolgt, zunächst ins europäische, später ins amerikanische Exil. Seine kurze, gleichwohl Oscar-nominierte Partitur für Fritz Langs Film Hangmen Also Die (1943), an dessen Drehbuch auch sein langjähriger Partner Bertolt Brecht beteiligt war, schrieb Eisler in Hollywood. Das auf der vorliegenden Cd enthaltene Programm beinhaltet außerdem die Musik zur Doku The 400 Million über den japanischen Angriffskrieg gegen China, filmmusikalische Vorarbeiten und zwei frühere Orchesterwerke, Kleine Symphonie & Hörfleißübung, mit denen der Exilant sich Schönbergs Zwölftontechnik annäherte. Es pielt das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin unter Johannes Kalitzke.

www.capriccio.at

 
 

ost 04 17 HansEisler

Die Geigerin & Ensemble-Leiterin Angele Dubeau aus Montreal gilt als Star im heimatlichen Kanada. Die vorliegende Cd ist das zweite Album mit speziell für la Dubeau und ihr ausschließlich mit Frauen besetztes Streicherensemble La Pieta arrangierter Filmmusik. Wurde beim ersten Mal auf Repertoire von Großmeistern wie John Williams, Nino Rota und Ennio Moricone zurückgegriffen, sind diesmal auf gleich zwei Cds u.a. Maurice Jarre, Philip Glass, Alexandre Desplat, Ludovico Einaudi, Michel Legrand, James Horner, Shigeru Umebayashi, Michael Nyman aber auch Ausreißer wie Mike Oldfield, Michael Jackson oder Coldplay vertreten. Über ihr (meist) filmmusikalisches Repertoire meint die Dubeau: "All diese Musiken verdienen ein breiteres Publikum. Ich habe dieses Repertoire persönlich erforscht, um ihm mit meiner Violine und den wunderbaren Musikerinnen von La Pietà eine neue Dimension hinzuzufügen." Sehr selbstbewusst, die Dame. www.angeledubeau.com

 

ost 02 17 flm silence Dubeau

Hans Zimmer - The Classics

Filmmusic Compilation - Various Artists - Music by Hans Zimmer - Sony Classical

In Frankfurt geboren, spricht der nach Hollywood übersiedelte Oscar-Preisträger Hans Zimmer inzwischen Deutsch nur noch mit deutlichem amerikanischem Akzent. Für das vorliegende Album The Classics hat der Erfolgskomponist seine bekanntesten Scores erstmals für Labelkollegen & Solisten wie die Piano-Virtuosen Lang Lang und Khatia Buniatishvili, Trompeter Till Brönner, die Cellisten Tina Guo und 2Cellos, die Geiger Lindsay Sterling und Maxim Vengerov oder Singer/Songwriterin Leona Lewis umarrangiert - teils deutlich von den für Filme wie The Lion King, Gladiator, Thin Red Line, Interstellar oder Pirates of the Caribbean geschriebenen Scoremusiken variierend. Ab 24.05. bis zu gleich zwei Abenden im Züricher Hallenstadion (26.06./27.06.) ist Hans Zimmer auf seiner ersten Europa-Tournee mit Band, Orchester, Chor und Solisten auch im deutschsprachigen Raum live zu erleben. www.hans-zimmer.com

LIVE

ost 02 17 HansZimmersony

© cinesoundz 2017