REVIEWS SOUNDTRACK 02-2019

 


 

1 slideful OST

SOUNDTRACK - GEWINNSPIELE

++ Oscar®-Nominierungen 2019

Capernaum - stadt der hoffnung

Original Soundtrack - Music by K. Mouzanar - Decca / Universal

ost 02 19 Capernaum

Der an Originalschauplätzen gedrehte & mit Laien besetzte Film verzichtet an vielen Stellen auf gefühlige Musik, dennoch ist der "in certain poetic places" belassene, mit Strings, Kalimba, Lyra, Krar-Leier, Enanga-Zither, Vibraphon & Celesta ungewöhnlich instrumentierte Soundtrack des libanesischen Komponisten K(haled) Mouzanar sehr hörenswert. "Eventually all big cities worldwide will have a Capernaum within their suburbs." Dennoch: close but no cigar - Mexico ist eben näher an den USA als `the Far East´...

Oscar-Nominee
TIPP
 
 

Capernaum der libanesischen Regisseurin Nadine Labaki (Caramel) gehörte zum Kreis der Favoriten um den diesjährigen Auslands-Oscar (mit der Netflix-Produktion Roma als Hauptrivalin, falls es für letzteren Streifen beim Besten Film - Doppelnominierung - nicht reichen sollte). Eine Geschichte, wohl nicht zufällig nach dem biblischen Wirkungsort Jesu Christi betitelt, doch im Hebräischen im übertragenen Sinne ebenso Chaos bedeutend. In dieses wird der kleine Junge Zain hineingeboren, in der Armut eines Beiruter Slums muss er sich mit 12 als Ernährer seiner vielköpfigen Familie betätigen, seinen lieblosen Eltern bereits entfremdet. Als die seine jüngere Schwester verheiraten und die von ihrem Ehemann geschwängert stirbt, haut Zain ab und wird unfreiwillig zum Beschützer des Kleinkindes einer illegal im Land schwarz arbeitenden äthiopischen Mutter. Zain hat keine Chance, wie so viele Kinder weltweit - am Ende des Films durch das Anklagen seiner Eltern aus dem Polizeigewahrsam symbolisiert. Zain Al Rafeea spielt sich selbst - und ist ein Ereignis. Trailer * www.capernaum.de

Mary, Queen of Scots / never look away (werk ohne autor) / White Boy Rick

Original Soundtracks - alle: Music by Max Richter - Deutsche Grammophon / Universal

ost 02 19 Max Richter Queen of Scots1big

Völlig zu Recht bei den Academy Awards nominiert für Maske & Kostümdesign...doch: Pustekuchen. Auch das CD-Booklet & insbesondere die prächtige Doppel-Vinyl-Edition geben Filmstills entsprechend viel Raum. www.focusfeatures.com/mary-queen-of-scots * Trailer * Cinesoundz Soundtrack-Gewinnspiel

Oscar-Nominee
VINYL-TIPP
 

1 Seit Ende Januar läuft der Film mit Saoirse Ronan und Margot Robbie im deutschen Kino - eine weitere unter ungezählten künstlerischen Bearbeitungen zum Verhältnis zwischen den schottischen Regentinnen Maria Stuart & Elizabeth I. von England. Die Filmmusik zu Mary, Queen of Scots gab dem deutsch-britischen Komponisten Max Richter die Gelegenheit, mit zeitgenössischen Musikformen des 16. Jahrhunderts zu experimentieren. Von Regisseurin Josie Rourke ob seiner ReComposed-Bearbeitung von Vivaldis Vier Jahreszeiten ausgewählt, arbeitete Richter in Sir George Martins Studio mit dem Air Lyndhurst Orchestra & den London Voices und setzte Harfe, Celtish Harp und Englischhorn wirkungsvoll ein. Neben einem Chor-Stück des englischen Reformations-Komponisten Thomas Tallis (If Ye Love Me) ist neben dem einprägsamen, mehrfach variierten Hauptthema (Tracks 1,7,10,14) viel Percussion des 16. Jahrhunderts zu hören: Kriegs- & Exekutionstrommeln. Richter spricht gar von "harmonisch unerbittlichem, orchestralem Death Metal". Das liest sich bei aller Dramatik doch martialischer, als es sich anhört - nämlich meist gut.

2 Just in time. Die deutsche Grammophon veröffentlicht gerade noch rechtzeitig zu den diesjährigen Academy Awards auch die CD-Album-Fassung von Max Richters Score zu Never Look Away - Werk ohne Autor. Umstritten bei Kritik & Publikum während der bisherigen Festival- & (kurzen) Kinopräsenz, doch Florian Henckel von Donnersmark hat es mit diesem heiklen Künstlerportrait erneut unter die Nominierten für den Auslands-Oscar geschafft. Nun prangt der Name des polariserenden Regisseurs sogar auf der Soundtrack-CD. Richters gefällig-melodische, manchmal zu dick auftragende Scoremusik unterstützt mit mehr orchestralen als elektronischen Elementen den großteils pathetischen Erinnerungsbogen der freien Dramatisierung von Gerhard Richters Leben & Familie, in der es Nazi-Opfer wie -Täter gab. Der Künstler distanzierte sich mittlerweile deutlich vom Film und warf dem Regisseur Missbrauch & Verzerrung seiner Biographie vor. Kein künstlerisches Kriterium, schon eher eines für die Mitglieder der Academy: man fühlt sich selten wohl in & mit diesem Werk ohne Autor. Trailer * Webpräsenz Film

Oscar-Nominee

ost 02 19richter never look away

Sehr viel Musik im Film - oft kein gutes Zeichen.

 

3 Max Richter, im Kino derzeit omnipräsent. Dank der gesteigerten Popularität - und seines exklusiven Deutsche Grammophon-Kontrakts - wird auch der im eigenen StudioRichterMahr aufgenommene, etwa 50-minütige, großteils elektronische, ambient-nahe Score zum durchwachsenen Unterwelt- und Familien-Drama White Boy Rick als CD-Album veröffentlicht. Matthew McConaughey & Newcomer Richie Merritt agieren als mehr oder minder kriminelles Vater & Sohn-Duo. Achtung: die die Handlung um den als Teenager in eine kurze, heftige Karriere als Drogendealer & FBI-Informant schlitternden Ricky Wershe im verfallenden Detroit der 80er ebenfalls in weiten Teilen des Films flankierenden Early Rap-, Pop- & Funk-Tracks von afroamerikanischen Acts wie Edwin Starr, Grandmaster Flash, Trouble Funk oder Deniece Williams sind hier nicht enthalten.
www.whiteboyrick.movie

ost 02 19 Max Richter WB Rick

Green Book / The Ballad of Buster Scruggs

Original Soundtracks - Music by Kris Bowers * Music by Carter Burwell - beide: Milan / Warner

ost 02 19 green book

Driving Miss Daisy for a new era? Oscar-Favorit - und so kam es dann auch: Die nicht unumstrittene `white saviour´-Dramedy Green Book räumte dreimal ab - inklusive `best film´.

Kurz-Doku zum Score von Nachtarbeiter Kris Bowers * Film-Trailer *

Soundtrack-Gewinnspiel * www.greenbookfilm.com

Oscar-WINNER!
 
 

Der hemdsärmlige Nachtclub-Rausschmeißer Tony Lip chauffiert den distinguierten schwulen Meisterpianisten Dr. Don Shirley auf dessen Tournee im Jahr 1962 durch den Süden der USA - das Negro Motorist Green-Book immer im Handschuhfach, während Aretha Franklin, Little Richard oder Chubby Checker aus dem Autoradio klingen. Diese großen Namen finden sich jedoch nicht im Tracklisting der Milan-Soundtrack-CD - dafür No-Name-Doo-Wop-Sourcematerial von The Blue Jays u.a., das sich mit dem jazzigen Score von Kanye West- & José James-Kollaborateur Kris Bowers abwechselt. Pianist Bowers, der auch schon im Weißen Haus vor den Obamas spielte, transkribierte für Green Book nicht nur diverse Originale von Don Shirley nach Gehör. Als Interpret tastete er sich an den Klassik-affinen Stil des Doktors heran und coachte auch noch (den besten Neben-)Darsteller Mahershala Ali für Konzertpassagen des Films. Als letzter Track ist dann ein Shirley-Stück in dessen eigener Aufnahme zu hören. 

Bei Genrefans dürfte der Trailer zum neuen, u.a. mit James Franco, Liam Neeson, Brendan Gleeson & Tom Waits prominent besetzten Western der Coen-Brothers für feuchte Hände & freudige Erwartung sorgen. Der Ehrengast des letztjährigen Filmfestes in Gent, der im letzten Jahr bei den Academy Awards mit Three Billboards... gegen Shape of Water unterlegene Carter Burwell, ist mit seinem soliden Americana-Score für die Netflix-Produktion The Ballad of Buster Scruggs nicht im Oscar-Rennen diesen Jahres. Eine knappe Kiste, denn nominiert wurde statt Burwells Background-Musik der vom Neo-Bluegrass-Team Gillian Welch & David Rawlings geschriebene Country-Song aus dem Film: When a Cowboy Trades His Spurs For Wings - hier der Filmausschnitt. Nachvollziehbar - das programmatische und liebevoll-ironische Stück könnte durchaus Preischancen haben - war aber nix mit weißen Cowboys derzeit. www.netflix.com/de/title/80200267 * Trailer 2

Oscar-Nominee

ost 02 19 ballad

Mary Poppins Returns (Mary poppins´ rückkehr) / Mary Poppins

Original Soundtracks - alle: Various Artists - Disney / Universal

1 slideful Mary Poppins Ret

Deutscher Teaser-Trailer * Mary Poppins´ Rückkehr @ Disney-Website * Cinesoundz Soundtrack-Gewinnspiel * Sympathisch altmodisch ...und gut ausgestattet: umfassende Booklets mit allen englischen bzw. deutschen Texten. Schade, der beste Song hatte bei den Oscars in diesem Jahr leider das Nachsehen.

Oscar-Nominee
 

1 Nach 54 Jahren gibt es eine Fortsetzung zum legendären Disney-Musical von 1964: Mary Poppins Returns. Die Kinder Jane & Michael sind erwachsen geworden und haben große Sorge, ihr Geburtshaus in der Cherry Tree Lane an die Hausbank zu verlieren. Da kommt Mary Poppins hereingeweht... Emily Blunt schlägt sich achtbar in der Rolle, für die sich Julie Andrews einst den Oscar verdiente. Außerdem singen und/oder tanzen Lin-Manuel Miranda, Meryl Streep, Ben Whishaw, Original-Darsteller Dick van Dyke sowie Angela Lansbury - weiter dabei: Colin Fiirth als böser Banker. Und in die Riesenfußstapfen der Sherman Brothers treten Songs & Score von Marc Shaiman (der auch als Album Producer & sogar an den Songtexten beteiligt war). Im direkten Vergleich kann der hier einem vielköpfigen Kreativteam vorstehende Hollywood-Routinier nur verlieren, dennoch könnte er heuer gar seinen ersten Oscar gewinnen - sowohl der Score als auch das von Emily Blunt manierlich gesungene The Place Where Lost Things Go sind nominiert!

Es gehörte Mut dazu, überhaupt eine Mary Poppins-Fortsetzung in Angriff zu nehmen und sich Vergleichen mit einem der zu Recht erfolgreichsten Musicals weltweit auszusetzen. Angesichts internationaler Evergreens wie A Spoonful of Sugar, Chim-Chim-Cheree, Supercalifragilisticexpialidocious, Stay Awake, Feed The Birds oder Let´s Go Fly A Kite schnurren die aktuellen, erheblichen Kreativ-Anstrengungen des Disney-Konzerns doch auf Normalmaß zusammen. Fünf Oscars gewann der Film damals, davon zwei für seine herausragende Musik: Songs & Score von Richard M. & Robert B. Sherman (wohlgemerkt im gleichen Jahr, als auch My Fair Lady mit acht Oscars abräumte). Der Charme des Originals von 1965 bleibt auch in der deutschen Filmfassung erhalten, die nun flankierend als Katalogtitel wiederveröffentlicht wird. Am Rande interessant: Friedrich Schönfelder, deutsche Stimme des Prof. Higgins aus dem großen Rivalen My Fair Lady gibt hier den zum Drachen steigenlassenden Familienmenschen bekehrten Banker Mr. Banks. www.youtube.com/watch?v=fuWf9fP-A-U

TIPP

ost Retro 03 19 Mary Poppins

5 Oscars 1965...

Ralph Breaks The Internet (Chaos im Netz)

Original Soundtrack - Various Artists - Disney / Universal

Wreck-it Ralph ist zurück, mitsamt der quietschigen Nervensäge Vanellope. Das Duo veranstaltet Chaos im Netz. Nach Ralph Reichts wird bei Disney - also die nächste Video-Game-Eskalationsstufe gezündet: Ralph Breaks the Internet. Pixar ist weiterhin nicht beteiligt, dennoch ist natürlich auch dieser Streifen als bester Animationsfilm bei den diesjährigen Academy Awards nominiert, wohl wegen der bunt-komödiantischen Veranschaulichung von unser aller Internet (incl. jeder Menge product placement) und einiger netter Anspielungen auf den täglichen Digitalwahnsinn (und die Disney-Historie, siehe die Prinzessinnen-Szene). Gegen `Spider-Verse-Man´ war aber kein Ankommen. Drei Songs stehen am Anfang der Soundtrack-CD: Zero (End-Credit-Poprock von Imagine Dragons), A Place Called Slaughter Race (eine typische Musical Cast-Nr., zugeschrieben der Vanellope-Stimme, US-Komikerin Sarah Silverman) und In This Place, Autotune-Pop-Schlock von Julia Michaels. Dann folgt der Score zum Film von Phil Johnston & Rich Moore, wie beim Vorgänger geschrieben von Komponist Henry Jackman, der sowohl klassisches Mickeymousing als auch synthetische Game-Sounds aufbietet.

Oscar-Nominee
 
 

ost 02 18 RalphDeutscher Trailer *

https://disney.de/filme/chaos-im-netz

Soundtrack-Gewinnspiel

Carter Burwell - Music for Film

Soundtrack-Re-Recordings-Compilation - Music by Carter Burwell - Silva Screen / Edel

2016 gewann Carter Burwell beim Film Music Festival in Ghent den Preis als Composer of the Year. Wie Ryuichi Sakamoto 2017 wird ihm nun die Ehre einer eigens mit dem Brüsseler Philharmonikern unter Dirk Brossé neu aufgenommenen Music for Film-Auswahl seiner besten Arbeiten zuteil, die auch als per Crowdfunding teilfinanziertes CD-Album erscheint. Wenige aus der Hollywood-Komponistenriege haben ein solches Händchen für melodisch im Gedächtnis bleibende als auch die Filmbilder kongenial begleitende Tonfolgen wie der New Yorker, den seit Blood Simple (von 1984) bis Buster Scruggs (2018) eine enge Zusammenarbeit mit den Coen-Regie-Brüdern verbindet. Hier finden sich u.a. Themen aus Fargo, Gods & Monsters, A Serious Man, The Spanish Prisoner, In Bruges oder das exquisite Bella´s Lullaby aus Twilight - eine gelungene Zusammenstellung, die anhand von Burwells Werkliste sogar auf zwei Cds hätte ausgedehnt werden können. Wie die feine Reihe 2019 nun fortsetzen? Der Preisträger 2017 (für Arrival) & 2018 (diesmal posthum für gleich vier Titel, sowie gegen ungleich stärkere Konkurrenz: erneut Carter Burwell, Alexandre Desplat, Jonny Greenwood & John Williams!), Johann Johannsson, schied bekanntlich im Vorjahr durch einen Medikamente- & Drogencocktail aus dem Leben. https://shop.filmfestival.be/products/music-for-film-carter-burwell

TIPP
 

ost 02 18 CarterBurwell FilmFestGent

Spider-Man: Into The Spider-Verse

Original Soundtrack * Music by Daniel Pemberton - Sony Classical

Der Spider-Man-Animations-Spin-off Into the Spider-Verse eröffnete Hip Hop-Fan Daniel Pemberton (u.a. The Man from U.N.C.L.E., Ocean´s 8Steve Jobs) die Gelegenheit, ein langjähriges Vorhaben umzusetzen. Endlich konnte er DJ-scratching sounds in einem Filmscore unterbringen, was sich durch die originäre Aufnahme/Erstellung passender, letztlich zu scratchender Vinyle technisch als anspruchsvoller denn zunächst vermutet herausstellte. Und dies trotz des Einsatzes von DMC Scratch Champion DJ Blakey, wie der Komponist in den Booklet-Liner Notes zugibt. Das CD-Album umfasst 41 Tracks - drei Cues weniger als in der rein digitalen Version, wie Komplettisten vermerken - hat aber dennoch eine Laufzeit von 78 Minuten. In längeren Schüben genossen, wirkt dieser meistenteils grell mittig tönende Urban-Bombast-Orchestra-Klotz aber anstrengend bis enervierend. Der Streifen war als bester Animationsfilm bei den diesjährigen Oscars nominiert - und gewann auch. Ach ja - beim flankierenden R&B meets Dancehall-Sampler unter Beteiligung von Konsorten à la Post Malone, Swae Lee, Nicki Minaj, AA Anuel AA, Juice Wrld, Lil Wayne, Ty Dolla-Zeichen, Thutmose oder Ski Mask the Slump God bleibt dennoch rein gar nichts hängen... www.intothespiderverse.movie * Teaser-Trailer

Oscar-WINNER!

1 slideful Spiderweb

Gotti / Adrift (die farbe des horizonts)

Original Soundtracks - Music by Pitbull & Jorge Gomez * Music by Hauschka - beide: At the Movies / H´Art

ost 12 18 Gotti red

www.ksmfilm.de/programm/gotti * Form schlägt Inhalt - Schallplatten-Sammler können sich an der limitierten roten Vinyl-Edition freuen. http://gotti-movie.com * Filmtrailer

VINYL
 

1 "A love letter to New York, to Brooklyn." John Travolta sieht sein jüngstes Filmprojekt als Hauptdarsteller & Produzent naturgemäß in etwas milderes Licht getaucht, als dies bei nahezu der kompletten US-Kritiker-Gilde kürzlich der Fall war. Gotti ist die Story des 2002 zu Tode gekommenen Mafia-Bosses John J. `Teflon Don´ Gotti, der jahrelang den kriminellen Aktivitäten der Gambino-Familie in aller Öffentlichkeit vorstand. Insbesondere am Drehbuch incl. unfreiwillig komischer Dialoge wurde flächendeckend vom Feuilleton kaum ein gutes Haar gelassen. Am insgesamt wenig aufregenden Score von Jorge Gomez und den musikalischen Beiträgen des US-kubanischen Rappers Pitbull (oder auch von Leona Lewis) hat das wohl weniger gelegen.

ost 12 18 Adrift blue

Blue Feelings - auf blauem Vinyl. Volker Bertelmann (aka Hauschka) fasst in Hollwood Fuß. Trailer * www.adrift.movie

VINYL

2 Adrift, bzw. deutsch betitelt Die Farbe des Horizonts, basiert auf der wahren Geschichte von zwei gemeinsam in einen Jahrhundert-Hurrikan segelnden Liebenden: Tami Oldham Ashcroft (Shailene Woodley) & Richard Sharp (Sam Claflin). Der deutsche Komponist und Pianist Volker Bertelmann (Lion - Der lange Weg nach Hause), der sein Pseudonym (Hauschka) aktuell wieder in Klammern setzt, schafft es, mit Piano, Keyboards & kleinem Streicher-Ensemble sowohl die lichten Momente der Zweisamkeit auf dem Boot als auch dunkelste Verlorenheit auf dem endlosen Meer, im übermächtigen Sturm musikalisch spürbar werden zu lassen. Auch wenn man die maßgeblichen Themen hier schon zu kennen glaubt...

Deutschland 86

Original Series Soundtrack - Various Artists - BMG Rights / Warner

Die preisgekrönte RTL-Serie Deutschland 83 und ihre zu Amazon Prime übergewechselte zweite Staffel namens Deutschland 86 wurden an dieser Stelle bereits gewürdigt. Martin Rauch bzw. Moritz Stamm (Jonas Nay) bekommt als ostdeutscher Doppelagent auch auf dem Soundtrack-Cover Gesellschaft von seiner stylishen Tante & Vorgesetzten Maria Schrader, als mit allen Spionage-Wassern gewaschene Lenora Rauch. Auch die Musik der Serie wanderte zu einem anderen Label. Wie beim Original setzt man auch im Hause BMG für den Apartheid-meets-Perestroika-Plot von Staffel 2 auf einen Soundtrack aus 80er-Jahre-Pop - die Serie ist schließlich geradezu damit zugepflastert. Im Vorspann läuft die englische Fassung von Peter Schillings Major Tom. Auch wenn diesmal weiterhin große Namen wie The Cure, Elvis Costello, Talk Talk, Talking Heads, The Cars oder Paul Simons hier 100%ig passende Graceland-Kollaboration mit Ladysmith Black Mmambazo mit auf der neuen Doppel-CD (diesmal kein Vinyl) dabei sind - ebensoviele wurden offensichtlich nicht auch für die Musikkonserve lizensiert. Fans der ersten prallen Fassung bemängeln teils nun, keine Abfolge von Hits mehr in die Hand zu bekommen, sondern überwiegend die damals nur extra - als separater Mp3-Download - erhältliche Scoremusik von Spliff-Urgestein Reinhold Heil. Nächstesmal - für Deutschland 89 - dann vielleicht nur ein einfaches Album mit allen Highlights?

 
 

ost 02 18 D 86

www.sundancetv.com/shows/deutschland86 * Trailer *

Parasol Peak / Eleni Karaindrou - Tous des Oiseaux

Original Soundtrack - Music by Manu Delago - One Little Indian / Indigo * Partly Filmmusic - ECM / Universal

Der aus Tirol stammende und aktuell in London lebende Hang-Virtuose & Komponist Manu Delago nahm für sein aktuelles Album einen im Wortsinne steinigen Weg auf sich. Der Björk-Sideman spielte an Gletschern und auf Klettersteigen und ließ die Aufnahmen auch als Filmbilder festhalten. Parasol Peak von Regisseur und Produzent Johannes Aitzetmüller dokumentiert nun einen Band-Trip von Wankspitze-Klettersteig, über den Rinnensee zum Alpeiner Ferner. Acht auf akustischen Instrumenten mit sechs Musikerkollegen eingespielte Stücke sind auf dem hörenswerten Soundtrack enthalten, der leider labeltypisch nur als Promopappe vorliegt. Über die Ausstattung gibt es an dieser Stelle daher nichts zu berichten. „Die natürliche Umgebung war für mich eine Möglichkeit, perkussive Soundquellen in die Musik einfließen zu lassen“, erzählt Delago - auch die Kletterausrüstungen wurden musikalisch entfremdet. "Nebenbei war es ganz gut, darauf zu achten, nicht abzustürzen.“

 

ost 02 19 ParasolPeak

www.parasolpeak.com * Trailer *

 

Das Ende Januar bei ECM veröffentlichte Album der griechischen Komponistin Eleni Karaindrou vereint zwei für Streichorchester & Solisten angelegte Werke: die als "episches Fresko" vor dem Hintergrund des israelisch-palästinensischen Konflikts angelegte Musik für das Theaterstück Tous des oiseaux des libanesisch-kanadischen Autoren Wajdi Mouawad (2017) und eine Filmmusik. Der 2018 für Bomb, A Love Story enstandene Score ist Karaindrous erste Arbeit für die große Leinwand seit dem Tod ihres angestammten Kino-Partners, Regisseur Theo Angelopoulos, im Jahr 2012. In der opulenten Theatermusik zieht insbesondere Savina Yannatous lautmalerisch eingesetzte Singstimme die Aufmerksamkeit auf sich, gleichwohl setzen auch Instrumental-Solist*innen wichtige Akzente, etwa Lyra-Spielerin und Lautenistin Sokratis Sinopoulos, Oboist Vangelis Christopoulos, Flötistin Stella Gadedi, Harfenspielerin Maria Bildea & Akkordeonist Dinos Hadjiiordanou. Im Filmscore brilliert vor allem das Fagott von Yannis Evangelatos, Aris Dimitriadis´ Mandoline gesellt sich später hinzu. Karaindrou selbst ist bei beiden Musiken am Piano zu hören, stärker hervorgehoben als auf bisherigen Aufnahmen. Im mit einigen Fotos der Theateraufführung & Filmbildern illustrierten CD-Booklet bedankt sich die Komponistin mit innigen Worten bei ihrem langjährigen Studiopartner, Produzent & ECM-Mastermind Manfred Eicher, "doing the work of an invisible conductor." 

TIPP

ost 02 18 Eleni K Tous

https://de-de.facebook.com/eleni.karaindrou.official * www.ecmrecords.com/artists/1435046362/eleni-karaindrou

Creed II: rocky´s legacy / Holmes & Watson

Original Soundtracks - Music by Ludwig Göransson * Music by Mark Mothersbaugh - beide: Sony Classical

Für seinen Part im musikalischen Background zu Black Panther wurde auch Ludwig Göransson aktuell Oscar-nominiert. Der schwedische Komponist ist seit einem runden Jahrzehnt in Hollywood tätig, anfangs vertonte er noch als Student und zunächst vor allem im TV-Bereich. 2015 schrieb er dann den Score zum ersten Creed-Film, der Sylvester Stallones´ Original Rocky als afroamerikanische Aufsteigergeschichte neu erzählte. Creed II baut nun auf dem Cold War-Showdown aus Rocky IV von 1985 auf - Ivan Dragos Sohn Viktor und Rockys Ziehsohn Adonis, letzterer als aktueller Weltmeister, steigen in den Ring, körperlich in Topform, mental angeschlagen. Und Stallone & Dolph Lundgren mischen ebenfalls noch einmal mit... In den öfter vorhersehbar dramatisch geratenen Score werden R&B-Songs sowie die bluesige Ballade You Might Finde Me eingestreut. www.creedthemovie.com * Trailer

ost 02 19 creed 2

Geliefert wie bestellt. Am verlässlich altmodisch-routinierten Orchester-Score von Devo-Mastermind Mark Mothersbaugh (in der ebenso verlässlichen Sony Classical-Standard-Soundtrack-Verpackung) liegt es nicht, dass Holmes & Watson in diesem Jahr bei der Prämierung mit der Goldenen Himbeere für den schlechtesten Film kaum zu schlagen waren. Die Holmies Will Ferrell & John C. Reilly (zumindest letzterer zeigte gerade im neuen Western The Sisters Brothers, dass er als Charakterdarsteller auch anders kann) unterbieten sich leider in einer Ansammlung mediokrer Gags. Insbesondere der maskenhaft agierende Ferrell ist leider eine Fehlbesetzung als weltberühmter, brillianter Meisterdetektiv. www.holmesandwatson.movie * Hier gilt: watch the trailer (mit Thin Lizzy´s The Boys Are Back in Town passabel aufbereitet) rather than the whole movie...

 

ost 02 19 holmesWatson

Christian Bruhn - Meine Welt ist die Musik / Max & Maestro

Soundtrack Compilation - Monopol / Da Music * TV Series Soundtrack - Deutsche Grammophon / Universal

„Es war mir nie wichtig, auf der Straße erkannt zu werden, die Leute sollen meine Melodien pfeifen." So uneitel wie er sich hier gibt, ist der mitteilsame Mann nicht: Nach Christian Bruhns (jüngst aktualisierten) ausführlichen Memoiren in Buchform: Marmor, Stein und Liebeskummer: Erinnerungen, Gedanken und Gefühle von ihm selbst aufgeschrieben gibt es nun auch eine Zusammenstellung seiner gelungeneren Titel aus Schlager und TV (das Werbeschaffen wird leider ausgespart) - anlässlich des Film-Releases von Meine Welt ist die Musik (Regie: Marie Reich). Die Cd erscheint auf dem Label des befreundeten Verlagshauses Meisel, Monopol Records. Auf der CD natürlich Titel wie Marmor, Stein und Eisen bricht, Zwei Kleine Italiener & Wärst Du doch in Düsseldorf geblieben, sowie die TV-Themen Wickie, Heidi oder Captain Future - nebst einem DJ Hell-Remix von Timm Thaler. Bruhn verehrt Mozart, aber liebt ebenfalls Jazz. Seinem puristischen Klassikkenner-Vater konnte er es mit seinem immens erfolgreichen Gemischtwarenladen zeitlebens nicht rechtmachen, auf dem Oktoberfest werden Bruhns Hits aber weiterhin die GEMA-Kasse (des ehemaligen Aufsichtsratsvorsitzenden) klingeln lassen.

Film-Link * Buch-Link * www.christianbruhn.de

 
 

ost 01 18 Christian Bruhn

Cinesoundz CD-Gewinnspiel

Bach, Mozart, Mendelssohn. Das erfolgreiche französische Kinder TV-Format Max & Maestro wurde ab Anfang Oktober 2018 auch in Deutschland (über KiKA ausgestrahlt).Täglich liefen zwei der insgesamt 52 Trickfilm-Episoden (in deutscher Synchronisation) mit dem argentinisch-israelischen Stardirigenten Daniel Barenboim und dem deutschen Rapper Samy Deluxe. Der um die Nachwuchsförderung mit West-Eastern Diwan Orchestra und Barenboim-Said-Akademie sehr verdiente, aber auch als temperamentvoll ungeduldiger Perfektionist & Workaholic bekannte Maestro konnte offensichtlich auch zu diesem Projekt nicht nein sagen: "Max & Maestro bildet und unterhält gleichermaßen – eine großartige Möglichkeit, die emotionale und die intellektuelle Entwicklung von Kindern zu fördern." Alle 18 ausgewählten Stücke wurden von Barenboim selbst dirigiert oder am Piano interpretiert - bei der von Debussy für zwei Klaviere arrangierten Studie in kanonischer Form von Robert Schumann sitzt Marta Argerich am zweiten Flügel.

Englischer Trailer * Deutscher Trailer * KiKa-Serien-Webseite *

https://danielbarenboim.com/new-animated-series-max-maestro
 

ost 02 19 max maestro

My DG: my.deutschegrammophon.com 

© cinesoundz 2019