• TEXTz
  • München-Premiere: Exit Marrakech

München-Premiere: Exit Marrakech


Münchner Premiere: Exit Marrakech 20.10. 2013

Im altehrwürdigen Filmtheater Sendlinger Tor feierte am Sonntag "Exit Marrakech" offizielle München-Premiere. Zuvor hatte es zwar bereits Vorstellungen für die Presse, in der Essener Lichtburg und auch auf dem Münchner Filmfest gegeben, Regisseurin Caroline Link bedankte sich dennoch beim Verleih Studiocanal für dieses Friends- & Family-"Geschenk". Und schickte hinterher, dass es schön wäre, sich auch von diesem Film eine CD mit der Filmmusik ins Regal stellen zu können. "Es werden ja kaum noch Soundtrack-CDs gemacht." Komponist Niki Reiser, der für den Score u.a. mit Oud-Virtuose Roman Bunka zusammenarbeitete, zeigte sich da zuversichtlich. Die Präsentation im würdigen Rahmen, mit Mohcine Ramdans Gnawa-Ensemble und von der Filmausstatterin gestalteten Berberzelt neben dem roten Teppich, Versammlung (fast) aller Beteiligten auf der Kino-Bühne und anschließendem "Rübe lockerschrauben" im Cafe Cord war ohne Frage gelungen. Auch wenn der Oscar-Preisträgerin und ihrem Team diesmal einige Klischees ins "zusammengereimte" (O-Ton Link) Drehbuch & die Inszenierung gerutscht sind, die mehr wie fürs TV als für den `big screen´ gedreht anmuten. sr