REVIEWS COMIC 03 - 2021

 


 

comicz 21 02 pe cleverSmartGG

 little nemo

Frank Pé / Carlsen
 

comicz 21 02 pe little nemoTraumhaft - Spirous Frank inszeniert den McCay-Mythos Little Nemo.

www.carlsen.de

 TIPP
 

"Ein traumhaftes Spiel" um Little Nemo, Winsor McCays bereits 1905 aus der Taufe gehobenes Wunderkind, inszeniert Spirou-Comic- Künstler Frank Pé mit dem vorliegenden Prachtband. Seine Neuinterpretation der Traumreisen des kleinen Nemo, im Original einst als Zeitungsserie zu Beginn des vorigen Jahrhunderts (!) gestartet und bis heute immer wieder zigtausendfach nachgedruckt, ist nicht die erste ihrer Art: Vor mittlerweile sieben Jahren erschien etwa bei Splitter der erste Band einer mehrteiligen Hommage, gezeichnet von Gabriel Rodriguez (Locke & Key), die sich in der Ausführung noch enger am Original orientierte. Frank Pé dagegen verpasst Nemo & Co. Comic-Augen statt schwarzer Punkte, wenn er den Original Figuren-Kanon (Flip, Impie oder die Prinzessin) für seine fantastischen, öfter psychedelischen Zeichnungen aufgreift. Er gibt den Panels dabei eine cinematisch wirkende Dynamik, die Winsor McCay um die vorletzte Jahrhundertwende herum natürlich noch nicht aufgesogen haben konnte - den ersten abendfüllenden Disney-Spielfilm erlebte der 1934 verstorbene Comic-Pionier bereits nicht mehr. Eine seiner Originalseiten eröffnet (nebst zwei Vorworten) denn auch Pés brillante, insbesondere bei den Tiercharakteren starken Disney-Einfluss offenbarende Parade, immer wieder für prachtvolle Aquarell-Ein- oder gar Zweiseiter innehaltend. Das große Format des Hardcover-Bandes lasst auch kleinste Details wirken - eben: ein Traum.
 

Wundervolle Sommer - 3. Mam´zelle Estérel

Zidrou & Jordi Lafebre / Salleck Publications

comicz 21 02 wundervolle Sommer 3 4xWundervoll - auch dieser Sommer. Zumindest der von Zidrou & Lafebre...
Auch als Sonderedition mit signierten Drucken und Bonus-Seiten.

www.salleckpublications.de

 TIPP
 

Wundervolle Sommer - davon wird derzeit viel geträumt. Das belgisch-spanische .Duo .Zidrou .& .Jordi Lafebre .(Lydie) schwelgte jedoch mit seiner formidablen Reihe schon vor der Pandemie in Urlaubserinnerungen: Band 1 Ab in den Süden spielte 1973, darauffolgend Die Bucht am Meer im Sommer des Jahres 1969. Nun, es bleibt achronologisch - der dritte Band führt die Leser ins Jahr 1962. Als Rückblende, denn gleich zu Beginn wird - 30 Jahre später - der titelgebende rote Renault 4L Mam'zelle Estérel (Baujahr '62), von Familienvater & Spirou-Comiczeichner Pierre Faldèrault verkauft. Drei der vier Kinder, die wir im ersten Band kennengelernt haben, sind aus dem Haus - es kommen Erinnerungen auf. 1962 waren erst zwei von ihnen geboren und der nagelneue rote Flitzer ein Geschenk der Schwiegereltern. Die dafür mit in den Familienurlaub nach Frankreich reisen, obwohl es öfters kriselt zwischen Pierres Ehefrau Madeleine & ihrer strikt nach Michelin-Guide reisenden Mutter Yvette, deren koronargeschädigtem Mann Henry alles Belgische strikt verboten ist, insbesondere Pommes Frites. Auch wenn hier wieder heiter-nostalgisch erzählt wird (kongenial bebildert von Lafebre), es geht in der Folge noch mehr in die Tiefe - die Schwiegereltern bleiben keineswegs Karikaturen. Schon jetzt ist man auf die weiteren avisierten Folgen (1980 und 1979 spielend) gespannt.

raven - band 1 - Nemesis

Mathieu Laufray / Carlsen

comicz 21 02 Raven 1Auf, Entern! Lauffray gibt dem Raben Zucker... * www.carlsen.de

  
 

Für den prachtvollen, im Original 2013 abgeschlossenen Dargaud-Piraten-Vierteiler Long John Silver (2018 als deutsche Gesamtausgabe bei Carlsen erschienen) arbeitete Zeichner Mathieu Lauffray noch mit Szenarist Xavier Dorison, der auf Robert Louis Stevensons Schatzinsel-Charakteren aufbaute, zusammen. Nun agiert Lauffray auch als sein eigener Autor und wechselt mit der neu bei Carlsen startenden Freibeuter-Serie Raven von der Pazifik-Küste Costa Ricas hinüber in die Karibik. Ausgehend vom betriebsamen Hafen Tortuga kreuzen sich Anno 1666 hier die Wege des kühnen Piraten-Galans Raven und der skrupellosen Gesetzlosen-Anführerin Lady Darksee, "Tigerin der Tropen". Im Clinch mit ihr findet sich der Außenseiter auf der Jagd nach dem verlorenen, einst von Cortes nach Spanien verschifften Schatz von Chichén Itza bald am Meeresgrund an einen Anker gefesselt. Diese Einstiegszene, bis zu der sich die Geschichte dann 30 Seiten lang wieder vortastet, ist gleich ein formidabler Einstieg in die beginnenden Ränkespiele zwischen Raven, der schwarzen Lady & dem goldgierigen Gouverneur de Fontenay. Zeichnerisch zieht Lauffray eh wieder alle Register zwischen Wind & Wellen, Seeschlachten & Wortgefechten, sowie prachtvollen Naturpanoramen - man bleibt dran. Auf der vulkanischen Teufelsinsel geht es in die zweite Runde...

sapiens - der aufstieg

Yuval Noah Harari - Daniel Casanave - David Vandermeulen / Verlag C.H.Beck

Professor Yuval Noah Harari promovierte an der Universität Oxford in Geschichte und lehrt aktuell an der Hebräischen Universität Jerusalem. Der international bekannte Redner & Panelist, auch als Gesprächspartner von Konzern- & Regierungschefs gefragt, hat sich für die Graphic Novel-Umsetzung seines Bestsellers Eine kurze Geschichte der Menschheit (im Original: Sapiens), nun betitelt  Sapiens - Der Aufstieg, mit dem franko-belgischen Duo Daniel Casanave & David Vandermeulen zusammengetan. Eine Art populärwissenschaftliches Dream Team, denn von Casanave stammten schon die Zeichnungen zur Comic-Bibliothek des Wissens von Astrophysiker Hubert Reeves (deutsch bei Jacoby Stuart), während Vandermeulen etwa durch seine (als Zeichner & Szenarist) auf sechs Bände angelegte Biografie des deutsch-jüdischen Chemikers Fritz Haber prädestiniert schien, hier für die Textadaption zu sorgen. Die deutsche Übersetzung des im englischsprachigen Original schon erfolgreichen Sachcomics ist nun beim Wissenschaftsverlag C.H.Beck erschienen. Im Kern geht es darum, wie & warum sich der Homo Sapiens gegenüber fünf weiteren vor hunderttausend Jahren noch auf der Erde lebenden Arten von Menschen durchgesetzt hat (u.a. Homo Erectus oder die Neandertaler). Nach rund 250 Seiten Untersuchung der Rolle, die der moderne Mensch während seiner Entwicklung im globalen Ökosystem gespielt hat, ein Fazit: "Wir haben die zweifelhafte Ehre, die tödlichste Spezies in der Geschichte der Biologie zu sein." In einer inszenierten Gerichtsverhandlung gegen die "Sapiens-Bande" der wir alle angehören, wird die Urteilsfindung an das "hohe Gericht der Zukunft" verwiesen... Im Ergebnis trotz vieler reizvoller Ideen (etwa die den Flintstones oder den ikonischen Planet of the Apes-Filmen Reverenz erweisenden Exkurse) für eine Comic-Dramaturgie ganz schon sperrig - und nicht ohne Längen. Dabei liegt hier gerade mal der erste von vier Teilen vor...

 

comicz 21 02 SapiensSapiens - die Sachcomic-Anstrengung...
Casanave zeichnet im Netz *

www.ynharari.com

www.beck.de *

 das große Buch der kurzen Geschichten von Clever & Smart

Francisco Ibáñez / Carlsen  

Die Clever & Smart-Welle bei Carlsen zum 60. Jubiläum der Serie rollt weiter. Neben bislang 13 Einzel- und 6 Sammelbänden gibt es nun auch das 240 Seiten umfassende Grosse Buch der kurzen Geschichten, die Übersetzung einer kürzlich in Spanien erschienenen Zusammenstellung mit 84 (von insgesamt annähernd 1200!) Ein- bis Achtseitern - viele der chronologisch präsentierten 'historietas cortas' als deutsche Erstveröffentlichung. Deren Bearbeiter Steffen Haubner umreißt in zwei Einführungstexten einige wiederkehrende Muster (Auftrag, Scheitern, Flucht bzw. wechselseitige Rache) im Oeuvre des spanischen Zeichners & Humoristen Francisco Ibáñez, von den Anfangen im Kinder-Magazin Pulgarcito bis heute. Was die Farbgebung angeht, soll hier die jeweilige Originalversion wiedergegeben sein (ohne nachträgliche Colorierungen) - von Schwarzweiss über jeweils eine zusätzliche Grundfarbe (mal grün, mal rot, mal pink) bis zur durchgängigen Vierfarbigkeit ab 1969. Dann treten auch die bis heute bekannten T.I.A.-Nebenfiguren wie Mister L & Dr. Bakterius auf. Insbesondere interessant die frühesten Geschichten. Die Metamorphosen von Mortadelo (im deutschsprachigen Raum: Fred Clever) sind schon voll ausgeprägt, wahrend sein 'Jefe' (also 'Chef') Filemon alias Jeff Smart noch eine Art Sherlock Holmes-Outfit vorführt. Hübsches Detail am Rande (und auf S.72): eine Tabary-Reverenz - der clevere Verwandlungskünstler Fred als Großwesir Isnogud. Abschließend nur eine von Dutzenden Sprachvarianten des international erfolgreichen Slapstick-Agentenduos: in Schweden kennt man C & S als Flink och Fummel.

www. carlsen.de 

 

comicz 21 02 pe cleverSmartGGClever & Smart - die Halbseidenen jetzt auch im Halbleinen, mit etwas viel unterschiedlicher Typo auf dem Titel.

Der Zweite Mann - Band 2 - Eine Herrliche Einöde

Peter Eickmeyer / Splitter


Ende letzten Jahres erschien der zweite Band von Peter Eickmeyers Graphic Novel-Inszenierung der NASA-Mondlandung vom Juli 1969, Der zweite Mann. Auch der Nachfolger zu Der Adler Landet punktet mit seinem filmischen Ansatz und einer feinen Ausstattung, die im Titel behauptete Aldrin-Perspektive auf die Geschehnisse dagegen wird nicht stringent verfolgt. Der Einstieg gerät packend - mit einem alternativen Szenario des Scheiterns: einer bei der Landung kippenden & zerschellenden Eagle-Landefähre nebst Nixon-Nachruf auf "die tapferen Männer, die...auf dem Mond bleiben werden, um in Frieden zu ruhen." Es kam bekanntermassen zu einem fur die Mission glücklicheren Verlauf: Nach dem "großen Schritt fur die Menschheit, wagemutigen 60m-Ausflügen von der Fähre weg, gelungenen Experimenten und Aldrins den zweiten Untertitel ergebenden Ausspruch "Eine Herrliche Einöde" kehrten die drei Astronauten tatsächlich wie geplant wohlbehalten zur Erde zurück. Nicht ohne beim Abheben von der Mondoberfläche und dem Splashdown der Apollo 11-Kapsel im Zentralpazifik Stoff fur prächtige, großformatige Zeichnungen zu liefern. Auch die Doppelseite mit der von Aldrins Portrait in das Konfetti der Willkommensparade durch den 'Canyon of Heroes' in Manhattan ist grandios. Zwei weitere Panoramen widmen sich einem dieser Tage nicht mehr ganz so utopisch scheinenden Vorhaben für die Zukunft: "Get your ass to Mars"... Weitere Boni-Tuschezeichnungen im Anhang, inclusive Peterchens Mondfahrt mit dem fünfjahrigem Eickmeyer neben dem heimischen Röhren-TV-Apparat - wohl der Initialzündung für den vorliegenden Comic-Zweiteiler.

Peter Eickmeyer & Gaby von Borstel - Liebe deinen Nächsten

www.splitter-verlag.de

 

comic 03 21 derzweitemann 2Buzz - ewige Nr. 2 auf dem Mond. Nur vom Menschen Aldrin erfahrt man wenig.

Die Alten Knacker - Band 6 - Der Guyana-Fetisch

Lupano / Cauet
 

Die Alten Knacker können es nicht lassen. In Band 6 der Serie des Duos Lupano / Cauet geht es in Anspielung auf ein bekanntes Tim und Struppi-Abenteuer nach Südamerika. Aus dem Arumbaya- wird  Der Guyana-Fetisch: Dabei weiß Alt-Anarchist Pierrot die mysteriöse Einladung seines Kumpels Mimile nach Französisch-Guyana sehr viel weniger zu schätzen als sein ihn begleitender Freund Antoine. Der bekennende Städter verlässt Paris schließlich nur im Notfall, im Dschungel Guyanas gibt es ihm entschieden zu viel Natur. In der Tat - auf Pierrot warten dort nicht nur hohe Luftfeuchtigkeit, Unmengen Moskitos und ein hartnäckiges Äffchen, das ihm nicht mehr von den Schultern weicht, ganz unerwartet offenbart sich ihm vor Ort auch eine alte Verehrerin aus Jugendtagen. Den politisch korrekten Hintergrund bildet diesmal die Verhinderung weiteren Abholzens im klimarelevanten Regenwald fur eine schnöde Goldmine. Auch dies gelingt. Womit das halbe Knacker-Dutzend nun also voll wäre - die Zahl der von Autor Lupano ursprünglich vorgesehenen Bände ist erreicht. Noch gibt es in Frankreich, wo die Serie 2018 gar (mit Pierre Richard als Pierrot) verfilmt wurde, nichts Neues. Dennoch wird man das Gefühl nicht los, dass da noch etwas folgen konnte - das Ende von Band 6 ist jedenfalls einigermassen offen gehalten - ein Grande Finale sieht anders aus.

* Band 1 * Band 2 * Band 3 * Band 4 * Band 5

www.splitter-verlag.de

comic 03 21 die alten knacker 6P, M & A - das Ü-70-Team rockt Guyana...

Bowie - Ein iIlustriertes Leben

Maria Hesse & Fran Ruiz / Heyne Hardcore
 

Die Strahlkraft der vor nun schon fünf Jahren verstorbenen Pop-Ikone David Bowie reicht längst bis in die neunte Kunst, im Sommer des Vorjahres erschien bereits die sich auf die frühen Siebziger des Stars .konzentrierende Comic-Biografie .von Zeichner Michael Allred & Autor Steve Horton. Die spanische illustrierte 'Biografie-Neuinterpretation' Bowie - Ein Illustriertes Leben geht auf 166 Seiten einen etwas anderen Weg. Illustratorin María Hesse (u.a. Frida Kahlo - Eine Biografie) und der Geschichtsprofessor Fran Ruiz, beide erst Anfang der 1980er geboren, lassen Bowies Leben & künstlerisches Wirken ohne Sprechblasen oder Handlungsstränge Revue passieren. Bei aller Recherche nimmt man sich, wie David Robert Haywood Jones selbst, an bestimmten Stellen auch mal kleinere fiktionale Freiheiten. Erzählt wird in der Ich-Form, von den Höhen & Tiefen im Leben des Starman. Die Symbiose von Text und Bild gerät dabei sehr überzeugend. Einen besonderen Reiz macht aus, dass einige der bekannten Plattencover hier eingearbeitet wurden (am Ende auch noch separat als Diskografie). Bowie inszenierte mit seinem letzten Album Blackstar auch sein Ableben, dazu am Ende des vorliegenden Buches: "Mein ganzes Leben verdichtete sich und explodierte in einem vielfarbigen Blitz, der die formlose Masse gleichgültig anbrüllte. Die Sterne des Kosmos refektierten den Schrei und leuchteten einen Moment lang heller als sonst."

www.penguinrandomhouse.de/Verlag/Heyne-Hardcore 

 

comicz 21 02 bowieBowies Bio - und ein bißchen Fiktion.

Eine Nacht in Rom - Viertes Buch /

Jim / Splitter

Mit dem vierten Buch kommt auch der zweite Zyklus des von Midlife-Crisis Fachmann Jim Téhy inszenierten Dramas um das verhinderte Langzeit-Liebespaar Marie & Raphael und ihre Eine Nacht in Rom zu seinem Finale.
"Was werden wir mit 50 noch Tolles erleben?" Jim entschied sich fur einen sanften Ausklang, wenn auch hier nicht ohne Uberraschungen. Maries lange Haare fallen, Rahaels Falten mehren sich, aber sein früher öfter mal schwächelndes Herz schlägt stabiler. Die beiden werden doch noch ein Paar, ohne die Magie der idealisierten Nacht, aber mit Perspektive im wirklichen Leben. Und dann, als sich Jim von seinen anderen Liebschaften verabschiedet, offenbart sich der aus einer anderen Nacht in Rom resultierende Zauber... Auch der Schaffensprozeß der beiden Doppelbände (2013/14 sowie 2018/19) dauerte zehn Jahre, wie die Abstände, in denen sich die Liebenden am Tiber wieder begegnen. Jim empfand die Gesichtszüge seiner Protagonisten denen real existierender Personen aus seinem Umfeld nach, die für eine Vielzahl Fotosessions Modell standen - obwohl man das aufgrund seines idealisierenden, werbenahen Zeichenstils nicht unbedingt vermutet haette.
Auf immerhin 120 Seiten kommt der finale Band. Auch für den hier, anders als bei anderen seiner Comics (Helena, Die Erektion - jeweils mit Lounis Chabane) als Autor und Zeichner agierenden Téhy ein Abschied: "Ich werde eine Weile brauchen, um mich von dieser langen Geschichte zu lösen und mich mit anderen Figuren vertraut zu machen." Doch auch das Leben Jims geht abseits der ungezählten Nächte 'in Rom' weiter: "Heute beginnt ein neues Kapitel. Und die Vorstellung, bei Null anzufangen, ist toll." 

Helena 1 2015 * Die Erektion 1 2018 * Eine Nacht in Rom - Drittes Buch 2019

www.splitter-verlag.de 

  
 

comic 03 21 jim nacht in Rom 4Noch eine Nacht in Rom (Fi-na-le).

USS Constitution 1 - Vor Gericht und auf hoher See sind wir in gottes hand

Franck Bonnet / Splitter
Und nochmal ab in die Takelage. Heimathafen: Boston, Anno 1803. Der junge Fähnrich Pierre-Mary Corbières geht hier mit an Bord der USS Constitution, einem der schwer bewaffneten großen Dreimaster, die die noch jungen USA bis ins ferne Mittelmeer entsenden, um ihre nun nicht mehr von der britischen Royal Navy geschützte Handelsflotte gegen bevorzugt von Tripolis aus operierende Piraten abzusichern. Während der langen Überfahrt tauchen die Leser in den Alltag an Bord ein und es entspinnt sich eine mit nautischen Fachbegriffen gespickte Abenteuer-Erzählung, die wir an dieser Stelle nur insoweit spoilern wollen, als dass mit Pierre-Mary auch ein Geheimnis von einiger Tragweite segelt... Der französische Autor & Zeichner Franck Bonnet hält den ersten Band seiner maritim geprägten Geschichte über 56 Seiten konsequent in Grau- und Brauntönen und weist den mit viel Liebe zum Detail gezeichneten, majestätischen Segelschiffen eine weitere Hauptrolle zu (die Besatzung kann da nicht immer mithalten & fällt schablonenhafter aus). Ein vierseitiges, erhellendes Glossar und Seitenansichten der titelgebenden USS Constitution komplettieren den ersten Band Vor Gericht und auf hoher See sind wir in Gottes Hand - ein zweiter ist in Vorbereitung (mit ähnlich sperrigem Untertitel: Es gibt zwei Gerechtigkeiten auf See, die der Ränge und die der Untergebenen) .

www.splitter-verlag.de 

  

comic 03 21 uss constitutionWelchen Kurs, Pierre-Mary?

Angel Wings - Band 5 - Black Sands

Yann - Romain Hugault / Salleck Publications

Und es bleibt maritim. Vom Mittelmeer in den Pazifik, genauer zum Ulithi-Atoll. In der Nähe der Karolinen-Inseln droht einem US-Zerstörerverband ein japanischer Kamikaze-Angriff, doch von Iwo Jima aus sind schon Mustang-Abfangjäger aufgestiegen. Auch die können jedoch nicht verhindern, dass genau der Zerstörer versenkt wird, auf dem Angela McCloud mit der nervigen Betty Lutton im Schlepptau unterwegs ist. Doch die beiden schaffen es zur Navy-Basis auf der umkämpften „Schwefelinsel“, wo Angela als Patrouille-Fliegerin anheuert... In diesem Kontext hat das gestandene Fliegercomic-Duo Yann & Romain Hugault neben den bekannt detaillierten Flugzeug-Formationen diesmal auch eine veritable Striptease-Szene untergebracht, denn Angie verlangt es nach einem Bad. Da klappt den GIs im 'Old Iwo Jima Spa' natürlich die Kinnlade runter. Auch der mittlerweile fünfte Band bietet alles, was die Fans an der Angel Wings-Reihe schätzen. Für 300 von ihnen ist die limitierte Vorzugsausgabe mit Extraseiten und einem unsignierten Druck gedacht. Grandios illustriert und gewohnt gut verarbeitet ist aber auch die ganz normale Version, deren Cover wir sogar vorziehen. An dieser Stelle ist es auch mal Zeit, auf die drei flankierenden, nostalgischen Musiktipps am. Beginn des. Comics hinzuweisen: für. diesen Band. sind. dies Coming in on a Wing and a Prayer von Anne Shelton, die mit ihren Auftritten auf britischen WW2-Militärbasen reüssierte, Stars and Stripes on Iwo Jima der Western Swing-Truppe Bob Wills and his Texas Playboys und der 1944er Hit Shoo Shoo Baby von den Andrew Sisters. Also viel Vergnügen mit den Black Sands - auf allen Frequenzen.

Burma: * Angel Wings 1  * Angel Wings 2 & 3 @ Cinesoundz *

Pacific: * Angel Wings 4 @ cinesoundz

www.salleckpublications.de

  

1 slide AngelWings5Am Boden & in der Luft eine Wucht: Angie.

batman damned / birds of prey - das kartell der teufelsbräute

Brian Azzarello - Lee Bermejo * Brian Azzarello u.a. / beide: DC Black Label - Panini

comic 03 21 dc batman damnedVerdammt nochmal, Batman...

  
 

1 Gerade erst war Zeichner Lee Bermejo  an dieser Stelle mit seinem alle Jahre wieder neu aufgelegten Batman Noel zu Gast. Nun erscheint bei Paninis DC Black Label die erstmals in einem Band zusammengefasste Mini-Serie Batman Damned aus der Noir-Feder von Szenarist Brian Azzarello. Hat Batman, der blutuberströmt durch Gotham Citys nächtliche Straßenschluchten taumelt, den Joker umgebracht? Vor allem beschäftigt den dunklen Ritter ein von Körper zu Körper springender Geist namens Deadman. Nebenrollen im düsteren Drama fallen Okkultist John Constantine, dem monströsen Swamp Thing, dem satanischen Rapper J Blood, dem irren Girly Harley Quinn (s.u.) und anderen nachrangigen Nachtschatten-gewächsen zu. "Die Geschichte verwandelte sich langsam in eine Horrorstory." (Azzarello) Jeder der drei Teile hat ein aufwändig gezeichnetes Cover - und in einer über 20-seitigen Bonus-Galerie gibt es noch mehr alternative Zeichnungen. Grafisch mögen sich manche an den nicht recht zueinander passenden Typos (Lettering: Jared Fletcher) stören - Fans von Bermejos dynamischen Zeichnungen aber werden wohl darüber hinwegsehen. 

www.paninicomics.de

2 Und nocheinmal Brian Azzarello. Für das vorliegende DC Black Label Pulp-Einzelabenteuer hat er sich mit der italienischen Wonder Woman- Zeichnerin Emanuela Lupacchino zusammengetan.

Was geht ab? Das wehrhafte Birds of Prey-Trio aus Detective Renee Montoya, Huntress und Black Canary hat es mit einem gnadenlos-brutalen Drogenring zu tun, der Gotham City zu übernehmen gedenkt. Die Schergen dieses Kartells der Teufelsbräute treten bevorzugt in mexikanischer Dia de los Muertos-Maskerade an, mit einer Art La Muerte-Scharfrichterin in ihrer Mitte, die ihre Opponenten wegzusensen pflegt. Da können die Ladies natürlich die Hilfe der verrückten Anti-Heldin Harley Quinn gut gebrauchen.

Man ahnt es, es rollen bald Köpfe. Und ohne für Freunde von derlei Splattertainment zu sehr zu spoilern, der unvermeidliche Joker schickt auch noch eine Gang gewaltbereiter Clowns zwischen die Fronten - und kommt gegen Ende gar höchstselbst hinzu.  Wer weniger am wiederholten Schlagabtausch als an den Kurven der Ladies interessiert ist, könnte eine Sauna(!)-Szene von Harley, Huntress & Canary goutieren (auch wenn bei diesem Arbeitstreffen alle züchtig Handtücher tragen). Für die Zielgruppe.

www.paninicomics.de

 

comic 03 21 dc birds of preyTodesbräute unter sich.

© cinesoundz 2021