BOOK Special 01-13

     

    * soundtrack * crossover * pop/rock * catalog * jazz * electro * world * audiobook *

     Taschen 365 Day By Day. Pin-Up COMICs Special 1-13 DVDs Special 1-13  
     Taschen
     
     
    Kein Abreisskalender, sondern ein recht schwergewichtiges Werk für den Coffetable ist bei dieser aktuellen Pin Up-Auswahl des Taschen-Verlages für das kommende Jahr herausgekommen. Geburtstage & One-Liner vielbeachteter Leading Ladies, Filmstars & -sternchen garnieren die populären Posen Hunderter Glamour Girls. Auch wenn nicht jeden Tag solche Leckerbissen geboten sind wie bei Freeman Elliotts "Winning Aces" von 1955 am 25. Juni (& auch auf dem Cover vor cleverer Farbcombi aus hellblauerm Background & pinkem Einband), Gil Elvgrens stupender Doppelseite mit der Simoniz-Ad (ca. 1960) am 30. August oder Arthur Saran Sarnoffs "Bath Time" (ebenfalls 1960) am 31. Januar - es ist ganz überwiegend eine illustratorische Pracht. Vielleicht sonst im Mix ein bißchen viel von anderer Stelle sattsam bekannte Betty Page-Posen, Fotos & Pulp-Cover, doch 2013 kann kommen. Am 30. August übrigens dabei: das Filmposter von "The Girl Can´t Help It" mit Jayne Mansfield von 1956. www.taschen.com 

    Game of Thrones - Hinter den Kulissen

    Panini Books

    Die erste Staffel der außergewöhnlich gelungenen HBO-Fantasy-Serie "Game of Thrones" zog Millionen vor die Mattscheibe & sonstige Flatscreens, die nun die Fortsetzung mit Spannung erwarten, bzw als Pay-TV-Kunden schon genießen (derzeit auf TNT, ab April auf DVD). Dieses mit attraktivem Softeinband versehene offizielle Begleitbuch zum ersten Teil der Serie versüßt nun alten & neuen Fans eventuell entstehende Wartezeiten (auch eine dritte Staffel ist bereits beschlossene Sache). Hunderte von unveröffentlichten Serien-Fotos, Requisiten- & Kostümbildern, Storyboards und Interviews mit den Darstellern & Crew stilen den Wissensdrang und insbesondere die Stammbäume der von George R.R. Martin ersonnenen Adelshäuser bieten Gelegenheit, sich noch tiefer in die Welt von Westeros, Winterfell oder der Dothraki zu vertiefen. Angenehmes Understatement im Design und das Ganze garniert mit einem Vorwort von George R. R. Martin himself.

    Rock And Roll Vinyls

    earBOOK / Edel

    Rodolphe Daniel Jacquette alias Rodolphe, der 1948 geborene, französische Verfasser von Szenarien für Abenteuer-, Phantasie- und Polizeigeschichten & sozusagen im Nebenberuf Sammler & Experte für Rock-and-Roll-Musik, hat sich mit diesem Buch einen Kindheitstraum erfüllt. Die französische Ausgabe wurde für dieses earBOOK & den internationalen Markt etwas grafisch aufgepeppt, bei über 240 Seiten mit fast 700 Abbildungen wurde dann aus Rodolphe im Hause Edel Rudolphe - ob dem Autoren deswegen die Nase rot glüht, ist nicht bekannt, doch die Mehrzahl aus der die Cover freudig durchblätternden Leserschaft wird über solche Details hinwegsehen. Durch durchgängig einheitlich englischen Text und noch vor Verlängerung des Leistungsschutzechts auf 70 Jahre günstigst eingeholtes musikalisches Repertoire auf den drei innen im Buchdeckel eingelassenen CDs in Vinyl-Optik bleibt das Ganze preisgünstig und eine runde Sache.

    Bowie Retrospective

    Paolo Hewitt - Edel

    "Album to Album" - der Titel der englischen Originalausgabe verrät schon den Ansatz von Paolo Hewitts Buch. Anders bei als anderen Künstlerbiografien geht es hier streng anhand der von 1967 bis 2003 veröffentlichten Bowie-Alben chronologisch & detailliert durch die bunten & stilbildenden Schaffensphasen des Künstlers - in diversen Reinkarnationen ob als Ziggy Stardust oder als Thin White Duke. Mag von den Fotos einiges aufgrund der offensiven Selbstdarstellung des Stars bekannt sein, mit der Vielzahl der Background-Informationen und Zitate bekommt auch der bereits belesenere Bowie-Fan hier viel Mehrwert an die Hand. Das war während der langen Kreativpause Bowies willkommen, die just zu seinem 66. Geburtstag mit der neuen Video-Bestandsaufnahme "Where Are We Now?" und der Ankündigung eines neuen, von Tony Visconti produzierten Albums für den März 2013 vorerst beendet wurde. www.davidbowie.com www.rockbuch.de

    Die Oscar-Filme

    Hans-Jürgen Kubiak - Schüren

    Am 24. Februar 2013 ist es wieder soweit - die Oscars werden vergeben. Diesmal gibt es einige Neuerungen, hinsichtlich des Ortes (im Dolby Theatre von Los Angeles), der Produzenten (die "Chicago"-Macher Craig Zadan und Neil Meron), der Regie (Don Mischer) & des Moderators (Seth MacFarlane). Da kann es nicht schaden, vorab die Entscheidungen der Mitglieder der Academy of Motion Picture Arts and Sciences bzgl. der besten englischsprachigen (ab 1927), nicht-englischsprachigen (ab 1947) Spielfilme & Animationsfilme (ab 2001) Revue passieren zu lassen. Am besten mit der neuen dritten, ergänzten & erweiterten Auflage von Hans-Jürgen Kubiaks Fleisswerk "Die Oscar Filme", das zu jedem Siegerfilm mit zahlreichen Details aufwartet. Doch gerade auch die jeweils mitgelieferte Liste der (leerausgegangenen) Nominierten ist oftmals aufschlussreich.



    J.R.R. Tolkien - Der Hobbit Eine unerwartete Reise

    Buch / Begleitbuch / Filmbuch - Klett Cotta

    Nun ist also drei Jahre lang erneut für Nachschub bei allen "Herr der Ringe"-Fans gesorgt. Mit Peter Jacksons "Hobbit"-Triple klingelt auch bei der Hobbit Presse unter dem Dach von Klettt Cotta natürlich wieder die Kasse. Aus der Vielzahl einer Reihe von (noch längst nicht abgeschlossenen) flankierenden Buchveröffentlichungen seien an dieser Stelle die im Vergleich zur guten allten dtv-Kinderbuchausgabe der 70´s (übersetzt von Walter Scherf & kindgerecht illustriert von Klaus Ensikat) nun erwachsener gestylten Neuausgabe des (1937 geschriebenen) "Hobbit" (Übersetzung Wolfgang Krege), das alle Filmfiguren & Schauplätze noch einmal vertiefende offizielle Begleitbuch (Autor Jude Fisher) und das prächtige, 170-seitige offizielle Filmbuch (Autor Brian Sibley) mit Hintergründen der Dreharbeiten und einer Vielzahl Interviews mit den wichtigsten Beteiligten. Wer hätte gedacht. dass der Darsteller des auf der Leinwand mit viel Computerfinesse überwältigend widerlich geratenen Großen Orks ein ganz reizender Mensch ist?
     
    TIPP!




    TIPP!
























     
     
     Eric Kandel - Das Zeitalter der Erkenntnis
    Joachim Kaiser - Sprechen wir über Musik
     
     beide: Siedler s. auch audiobook-2-13
     
     

    Nobelpreisträger Eric Kandels "Age of Insight" liegt nun als deutsche Übersetzung (Martina Wiese) vor. Trotz nicht unerheblicher Hemmschwellen bei eher popkulturell sozialisierten Lesern aufgrund der einiges an kunsthistorischen und naturwissenschaftlichen Kenntnissen voraussetzenden Materie lässt sich der Ansatz des Nobelpreisträgers doch auf folgenden Kern herunterbrechen: Was passiert im menschlichen Gehirn, wenn wir Kunst betrachten? Wer sich in der Folge auf die (reich und farbig bebilderten!) Ausflüge in das Wien Sigmund Freuds, Gustav Klimts und Arthur Schnitzlers zur Jahrhundertwende einlässt, folgt derart unterhalten Hirnforscher Kandel möglicherweise auch bei dessen wesentlich technischeren Ausführungen zur Biologie der visuellen Reaktion auf Kunst. Der Autor bemüht sich auf 600 Seiten (weitere 100 Seiten Anmerkungen, Literatur- & Bildnachweise) jedoch weitgehend um eine anschauliche Vermittlung von Wissenschaftsgeschichte und stellt dem Verhältnis von Kunstwerk & Betrachter und den Verbindungen zwischen Kreativität und Emotion nach. Gehaltvoller Lesestoff für einen ganzen deutschen Winter.

    Hochverehrtes Publikum - eine "kleine Klassik-Kunde". Ohne Anspruch auf Vollständigkeit geht der große, alte deutsche Musikkritiker in diesem jüngst auch gemeinsam mit Tochter Henriette im Münchner Literaturhaus launig präsentierten Kompendium assoziativ und - für seine Verhältnisse - möglichst spontan auf aktuelle (aus einem SZ-Video-Blog resultierende) Leserfragen wie "Ist falsch spielen eine Sünde?" oder "Ist die Netrebko nicht nur schön, sondern auch gut?" ein. Und Ratschläge und Einsichten gibt es natürlich auch, zum Benimm in der Oper, zum nötigen musikalischen Vorwissen, zu sogenannten Klassikbanausen und zu Kritikerfallen. Solange so interessant über die Materie reflektiert wird, besteht wohl auch keine größere Gefahr, dass "die klassische Musik ausstirbt". www.siedler-verlag.de


    Soulfood - Food & Music, Fat & Yummy

    Trikont 

    "I need home cookin´!" Rechtzeitig zur kalten Jahres-Zeit, wo auch hierzulande feiertags noch bevorzugt daheim aufgekocht wird, serviert uns Trikont diesen gehaltreichen, im besten Sinne fetten afroamerikanischen Rezepte-Volltreffer. Die rundum unterhaltsame Rezeptebuch- & CD-Kombi "Soulfood" ist das Ergebnis von 15 Jahren Reisen, Küchen- und Musikrecherche des Münchner Hip-Hop-DJs & Kochs Sven ´Katmando´ Christ. Nach Ermutigung & a little help vom umtriebigen Soul Brother Jonathan Fischer können sich Inspirierte nun zu adäquat souligen bis hip-hoppigen Leckerbissen von Bo Diddley, Rufus Thomas, Willie Bobo, RZA oder den Poets of Rhythm daheim von ´Sweet Bread & Corn´ und `Louisiana Gumbo´ in Dutzenden Sessions bis hin zu `Eggs´n Brains´ und ´Gator Stew´ vorwagen. Die Macher belassen es bei einem kurzen Intro zu den Ursprüngen der schwarzen Küche in den Staaten sowie einem Vorwort von `Katmando´ Christ und überlassen dann den - eigens geprüften & für gut befundenen - Rezepten den Raum auf der blaukarierten Tischdecke. Hoher Gebrauchswert - ab damit in die Küche! "Mamacita, check ´dem beans.."

    http://trikont.de/musik/soulfood 
     






     
     Healing Hotels of the World  
     Edited by Anne Biging & Dr. Elisabeth Ixmeier - teNeues  
     

    Normal 0 21


    Wir leben in einer hektischen Zeit: reiben uns zwischen Meeting, Mails und Mobbing auf, hetzen vom Büro, zum Einkaufen, nach Hause, kümmern uns um Kinder, Freunde, Verwandte. Im komplexen Alltag drohen wir uns ständig selbst zu verlieren und gelangen früher oder später zu der Erkenntnis: Ich brauche eine Auszeit. Für den einen ist es die Stille, für andere sind es die sinnlichen Eindrücke der Natur, die uns den Moment ganz bewusst erfahren lassen. Manche möchten in Gesprächen den Blockaden in ihrem Leben auf den Grund gehen und wieder andere suchen Ausgleich auf der körperlichen Ebene. Anne Biging & Dr. Elisabeth Ixmeier haben Unterkünfte auf allen fünf Kontinenten zusammengestellt, die ihren Gästen Wege aufzeigen, wie sie die Verantwortung für eine gesunde Lebensführung selbst in die Hand nehmen können – sei es durch Wellnessbehandlungen, Fitness- und Entspannungstrainings, eine gesundheitsfördernde Küche, Gesundheitsberatung oder Lifestyle-Coaching. In einer Aufmachung zwischen Bildband und Hotelführer stellt das Buch einzigartige Refugien in inspirierenden Landschaften vor, ein Urlaubsanreiz für alle Fernwehgeplagten, die Geist und Körper wieder in Einklang bringen möchten – und über die nötigen Finanz-Mittel verfügen.

    Text © Gabriela Beck

    Andreas Altmann - Gebrauchsanweisung für die Welt

    Piper

    Schon die kurzatmige, kommagespickte Sprache verrät es: hier schreibt ein Getriebener, ein Vorangetriebener. Angetrieben durch die Neugierde auf die Welt, die Menschen, ihre Geschichten. Ein bekennender Alltagsflüchtling, der mit Hingabe gegen Stubenhocker, Schafsgeister, Schönwetter-Passagiere pamphletet. Schreibstil und Attitüde mögen nerven – anfänglich. Doch mit jedem lebensklugen Gedanken, jedem virtuos verquerem Wortspiel, jedem magischen Blick in die Fremde, weckt Andreas Altmann die Lust, selbst aufzubrechen und auf – auch innere – Entdeckungsreise zu gehen. Denn: „Jeder von uns ... sucht nach Storys, die ihm helfen, seinen Platz genauer zu bestimmen. Über den Umweg der Ferne kommt er anderen nah. Und sich. Nur trauen muss er sich. Und ein paar Tricks sollte er kennen.“ Die serviert der Autor auf nonchalant unterhaltsame Weise wie ein leckeres Gericht: mit Sprachwitz als Beilage und einem Schuss Gefühl, gewürzt mit Provokation. Ein „Leitfaden zum Bestaunen der Welt“ – und eine furiose Hymne an das Leben. Text © Gabriela Beck

    Normal 0 21

     











     
     

    Previous Book Specials: James Bond Archives BOOKs 9/10-12 Cover-Books

    Mad Men Ads * Info Graphics * BOOKs 3/4-12 © cinesoundz 2012 12-12

    * soundtrack * crossover * pop/rock * catalog * jazz * electro * world * x-mas *