reviews soundtrack 04-2013

    * soundtrack * crossover * pop/rock * catalog * jazz * electro * world * film * comic * book *

     Die Nordsee Unser Meer  
     Original Soundtrack - Score composed by Oliver Heus - Amboss Recordings  
      SOUNDTRACK-GEWINNSPIEL

    Ab 18. April startet der neue Film des Teams von "Das Grüne Wunder - Unser Wald" im deutschen Kino und soll Appetit auf einen Urlaub an der Nordsee machen. In über 2.000 Drehtagen - unter und über Wasser - sammelten die Teams seltene und auch spektakuläre Filmbilder: Von neugierigen Kegelrobben bis zu Riesenhaien vor der Kreideküste von Dover, vom Basstölpel bis zum Wattwanderer reicht der pittoreske Bilderreigen, launisch kommentiert von Axel Prahl und musikalisch unterlegt von "Sandmännchen-Abenteuer im Traumland"-Komponist Oliver Heuss. Wir verlosen nun auch 3x die Soundtrack-Cd. Für wen alles ist die Nordsee "Unser Meer"? Mail mit den Anrainerstaaten an: info @ cinesoundz.de "Die Nordsee" bei Facebook

     
     
     
     
     Spring Breakers  
     Original Soundtrack - Various Artists - BIg Beat - Atlantic / Warner  
     
     
    "Spring Breakers" konnte sich nicht gerade über mangelnde Publicity beschweren. Das von Larry Clark-Gefolgsmann & "Kids"-Drehbuchautor Harmony Korine inszenierte grelle Trash-Art-Movie reüssierte in der Folge seiner Cannes-Präsenz quer durch alle Medien, obwohl es in teils penetranter Wiederholung den als ´Alien´, seines Zeichens dreadlockiger, white-trash-Dealer, gestylten James Franco im Clinch mit den um Imagekorrektur bemühten Ex-Disney-Sternchen Selena Gomez & Vanessa Hutchens (sowie Ashley Benson & Rachel Korine) als mehr oder weniger durchgeknallten Teenie-Partybräuten zeigt. Ab & zu ist zu ahnen, dass Korine die Guns & Sex-Oberfläche ad absurdum zu führen versucht, dennoch langweilen die Exzesse eher als zu fesseln. So neonbunt wie die Nachtaufnahmen des Films kommt auch die Soundtrack-CD daher - in Verpackung & Inhalt. Als Mix von Dubstep, Miami Bass-Anleihen & Pop verbinden sich Instrumentals von Soderbergh-Komponist Cliff Martinez mit den Sample-Electro-Sounds von Sonny Moore aka DJ Skrillex. Die Bandbreite der beigegebenen Sourcetracks reicht vom Singalongpop einer Ellie Goulding bis zum Trashrap der Posse um French Montana. 
     
     
     The Sapphires  
     Original Soundtrack - Various Artists - Sony Classical  
     
     
    Lange hat es gedauert, bis das australische Feel-Good-Movie über die Liebe zur (Soul-)Musik nach Festival-Achtungserfolgen auch im deutschen Kino anlandete. Dort verweilte das Nischenprogramm ohne auch hierzulande bekannte Stars leider nicht allzu lange. Dabei können sich die `down under´-Versionen von Klassikern wie "What A Man", "I'll Take You There" oder "I Heard it through the Grapevine" durchaus - auch abseits der auf wahren Begebenheiten beruhenden Filmstory um Aborigines-Sängerinnen im Vietnamkrieg - hören lassen. In Australien feiert die durch ´Australian Idol´ bekannte ´leading lady´ Jessica Mauboy Platin-Erfolge. Dem Soundtrack wurde neben den Filmsongs und 2 Originalen von Sam & Dave außerdem Jessicas neue Single "Gotcha" hinzugefügt, die sich hier nahtlos einfügt. www.thesapphiresmovie.com


    Song For Marion
    Original Soundtrack - Various Artists - Sony Classical

    Diese britische Musik-Tragi-Komödie knüpft recht deutlich an die Dokumentation zum Senioren-Laienchor "Young@Heart" von 2008 an", in der 70- bis 100-Jährige Wave- & Disco-Klassiker wie "Road To Nowhere", "Golden Years" oder "Stayin´Alive" intonierten. Die gute Besetzung, Terence Stamp als letztlich geläuterter Misanthrop, Vanessa Redgrave als krebskranke, aber lebensfrohe Marion, Christopher Eccleston als desillusionierter Filius und Gemma Arterton als dünnhäutige Chorleiterin, entschädigt für die etwas gemächliche Inszenierung. Diesmal gehören poppigere Titel wie "Let's Talk About Sex", "Love Shack" oder "Crazy" zum Chorrepertoire der rüstigen Truppe, eingebettet in den Score der britischen TV- und Filmmusik-Komponistin Laura Rossi.
     







     
     
     The Croods  
     Original Soundtrack - Score composed by Alan Silvestri - Sony Classical  
     
     
    Im neuen Dreamworks-3D-Animationsabenteuer von "Drachenzähmen Leicht Gemacht"("How To Train Your Dragon")-Regisseur Chris Sanders gibt es schmissige Verfolgungsjagden, witzige Dialogparts und einige im Detail für Big Budget Hollywood doch erstaunliche Freiheiten zu bestaunen. Wie die "Croods" zwischen den Wettbewerbsfilmen auf der diesjährigen Berlinale landen konnten, muss dennoch eher kommerziellen als künstlerischen Erwägungen geschuldet sein. Im musikalischen Background setzt man jedenfalls ganz auf Bewährtes. Routinier Alan Silvestri, dem seit "Polar Express", "Beowulf" & "A Christmas Carol" wohl ein besonderes Händchen für Computeranimiertes attestiert wird, wirft sein bekanntes Instrumentarium in die Waagschale. Das orchestrale Gewirbel ist dennoch isoliert vom Leinwandtrubel nur eingeschränkt durchhörbar. Was insbsondere für den dreingegebenen, von Silvestri mitverbrochenen Plastik-Song "Shine Your Way" von Owl City & Yuna gilt.  
     
     
     Lawless  
     Original Soundtrack - Various Artists - Sony Classical  
     
     
    Bei der hierzulande nur direkt auf DVD veröffentlichte Prohibitions-Gangsterstory "Lawless" von Regisseur John Hillcoat stammt die Filmmusik vom bewährten Team Nick Cave & Warren Ellis - nicht nur, weil Cave bei diesem Projekt auch als Drehbuchautor fingierte. Dort, wo auch John Boormans legendäres Survival-Movie "Deliverance entstand, im Hinterland von Virgina. Warum es nun auch noch den nicht weniger legendären Hal Willner (u.a. das Disney-Tribute "Stay Awake") als weiteren Musikproduzenten (& Liner Notes Autoren nebst Hillcoat) brauchte? Vielleicht, weil man keine vorbestehenden Songs, sondern exakt für den Film produzierte Tracks genau der richtigen Country- & Bluegrass-Leute wollte. Im Endeffekt sind neben Cave & Ellis noch Emmylou Harris, Mark Lanegan, sowie die Urgesteine Ralph Stanley Willie Nelson (letzterer per Bonustrack) mit von der Partie.  
     
     
     Les Revenants / Sound City - Reel to Reel TIPP
     
     Music by Mogwai - PIAS UK - Rock Action / Rough Trade * Various Artists / Sony  
     
     
    Dass der sphärische, repetitive Ambient-Postrock der Schotten soundtrack-affine Qualitäten hat, ist keine Neuigkeit. Für Darren Aronofskys "The Fountain" und die Fußballer-Doku "Zidane" von Douglas Gordon schufen die Mannen um Stuart Braithwaite ihre bisher bekanntesten Filmmusiken. Nun wird nach einer schnell ausverkauften EP auch der gesamte Mogwai-Soundtrack zur Canal Plus-TV-Serie "Les Revenants" von Regisseur Fabrice Gobert veröffentlicht, einer Art französischem Äquivalent zu "The Walking Dead". Demnächst auf arte? Die stimmige Musik & Verpackung machen jedenfallls neugierig. Auch als Vinyl incl. Download-Code erhältlich.

    www.mogwai.co.uk

    Und Rock im Film, die zweite... Dave Grohl, Foo Fighter, Ex-Nirvana-Mitglied & Studionostalgiker, trommelte für den Soundtrack zu seiner Doku "Sound City" über die Geschichte der in Konkurs gegangenen legendären Studios in L.A. eine illustre Schar von Musikern zusammen. Aufgenommen wurden die Tracks von Stevie Nicks, Corey Taylor, Rick Springfield, Lee Ving, Jim Keltner oder Trent Reznor unter der Regie von Butch Vig auf der von Grohl erworbenen Original ´Sound City´ Neve 8028 Console. Heraus kam ein recht abwechslungsreiches Album, als würdige Reminiszenz & Tribute an Meilensteine ´made in Sound City´ wie Neil Youngs "After the Gold Rush", "Fleetwood Mac", das Debut von "Rage Against The Machine" oder Nirvanas "Nevermind".
    www.soundcitymovie.com http://soundcitystudios.net/
     

     
     
     Les Miserables Limited Deluxe Edition  
     Original Soundtrack - Various Artists - Polydor / Universal  
     
     
    Nach der rechtzeitig zur Oscar-Verleihung fabrizierten, an dieser Stelle bereits gewürdigten, einfachen Soundtrack-Fassung der Hollywood-Version des französischen Musical-Dauerbrenners gibt es nun auch eine limitierte Deluxe-Version auf 2 Cds. 22 zusätzliche Tracks/eine Dreiviertelstunde Musik gibt es nun mehr für alle, die sich an den insgesamt beachtlichen Live-Gesangsdarbietungen nicht satthören können. Auch der von Tom Hooper ("The King’s Speech") inszenierten aufwendigen Barrikaden-Kulisse, in der sich der All-Star-Cast von Hugh Jackman & Russell Crowe, Anne Hathaway et alii mühte, wird das vorliegende Digipack eher gerecht. Dennoch werden sich Hardcore-Fans wohl nur mit einer noch weniger gekürzten Fassung zufriedengeben. Der Soundtrack reüssiert derweil bereits in den US- & UK-Charts und bald gibt es dann ja auch die entsprechenden Bildtonträger...
     
     
     
     Hai-Alarm am Müggelsee  
     Original Soundtrack - Various Artists - Vertigo Berlin / Universal
     
     
     
    Eine Nummer kleiner als bei der aktuell im Kino startenden "Nordsee" sind die maritimen Dimensionen der von den Müggelfilmern Sven Regener & Leander Haußmann aus einer Bierlaune heraus losgetretetenen, ostigen Citymarketing-Posse um den Friedrichshagener "Hai-Alarm". Regener & Haußmann als Drehbuchautoren, Regisseure, Produzenten, Schauspieler & Komponisten. Das ist als Film weniger komisch, als man zu hoffen wagte und als Soundtrack auch nicht gerade abendfüllend. Die bessere Realsatire schreibt das Leben ja unweit & zeitgleich in Schönefeld. Mit Regener möchte man nach `in Augen- & Ohrenscheinname´ ausrufen: "Snake, lass die Finger vom Hai!", aber da waren Hübchen, Gwisdek, Führmann, Schilling, die Thalbach und andere schon mitgehangen. www.haialarm-derfilm.de/
     

     
     
     Beautiful Creatures  
     Original Soundtracks - Music by thenewno2 / Sony Classical  
     
     
    Interessanter als der romantische Fantasystreifen für die "Twilight-Generation" nach dem Bestseller-Schmock "Sixteen Moons - Eine unsterbliche Liebe" ist die Musik von thenewno2, der Indie Band von Dhani Harrison, Sohn des verstorbenen Beatles-Gitarristen George allemal. Zur zähen hexigen Liebesgeschichte um Ethan und Lena, deren Jungdarsteller immerhin von den Oscarpreisträgern Jeremy Irons und Emma Thompson eingerahmt werden, gibt es sowohl konventionell klingende streicherbasierte Scorepassagen, etwas Elektronik & Ambient sowie mit viel gutem Willen an die zuweilen ja auch experimentierfreudligen Fab Four erinnernde Titel. Als Gäste zudem dabei: Ben Harper, Liela Moss von ´The Duke Spirit´ oder die isländische Musikerin Thorunn Antonia. www.beautifulcreatures.warnerbos.com
     


     
     
     Morricone Pops / The Best Offer / Passion  
     V.A. - Soundtrack Compilation - Cherry Red / Rough Trade * Warner Italy * Quartet / H´Art  
     
     Mittlerweile trifft es auch die italienischen Filmmusik-Großmeister. Deren Soundtracks zu aktuell im Kino startenden Filmen werden zunehmend nur noch als für eine kleine Anzahl von Spezialisten gedachte Importe auf CD veröffentlicht. Auch so kongeniale Erfolgspaarungen wie Ennio Morricone/Giuseppe Tornatore (u.a. "Cinema Paradiso") oder Pino Donaggio/Brian de Palma (u.a. "Dressed to Kill") garantieren keinen CD-Release mehr - betroffen sind deren aktuelle Filme "The Best Offer" und "Passion". Weder Morricones trotz Mitarbeit seiner etatmäßigen Sangesmuse Edda dell´Orso relativ untypischer Score zum Kunst-Thriller mit Geoffrey Rush, noch Pino Donaggios `old school´-Background zum in Deutschland angesiedelten Krimi mit Noomi Rapace.kommen in Deutschland über einen Download-Release hinaus. The Best Offer wurde darüberhinaus im Dez. 2013 mit dem Europäischen Filmpreis für die beste Filmmusik ausgezeichnet - nur in Italien ist die zugehörige Soundtrack-CD regulär erhältlich... Da ist der Fan dankbar für die regulär erhältlichen Einblicke in die frühen Canzone-Arrangements eines Ennio Morricone, die schon viel über dessen spätere Meisterschaft in Hunderten italienischer & internationaler Filmmusiken verraten. Dankenswerterweise hat die El-Mannschaft auch auf allzugroße Überschneidungen mit den von Cinesoundz produzierten Referenz-Serien "Mondo Morricone" & "Canto Morricone" verzichtet und nennt das Ganze: "Morricone Pops".  
     
     
       
     
     Previous Issue: 2/3 - 2013 © cinesoundz 2013

    * soundtrack * crossover * pop/rock * catalog * jazz * electro *

    * world * audiobook * book 1-13 * dvd 1-13 * dvd 2-13 *