Reviews Comic 04-2015-1

    * soundtrack * crossover * pop/rock * catalog * jazz * electro * world * audiobook * film * comic * book *

     

     Reinhard Kleist - Der Traum von Olympia  
     Carlsen  
     
     
    Nach dem mehrfach ausgezeichneten Band Der Boxer widmet sich Reinhard Kleist, beeindruckt von der akuten Flüchtlingsproblematik, der wahren Geschichte der Läuferin Samia Yusuf Omar, die Somalia bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking vertreten hatte und sich auch auf die nächsten Spiele in London vorbereiten wollte. Kleist schildert eindringlich - durchgängig in schwarz-weiss - die fast ein Jahr andauernde Flucht der in ihrer Heimat wegen ihres Trainings immer wieder von islamischen Extremisten bedrohten jungen Frau in Richtung Europa - durch Äthiopien, den Suda und Libyen. Samia Yusuf Omars Traum erfüllte sich kein zweites Mal - sie ertrank 2012 im Alter von 21 Jahren vor der Küste Maltas. Über ihre Schwester und eine befreundete Journalistin gelangte der Autor an Einzelheiten der tragisch endenden Odyssee, die nun für eine Vielzahl von meist afrikanischen Flüchtlingsschicksalen an den Rändern der `Festung Europa´ steht. Die in der FAZ als Fortsetzungscomic vorveröffentlichte Geschichte erscheint hiermit erstmals in für das Buchformat überarbeiteter Fassung incl. Vor- & Nachwort, sowie Zeichenstudien.
    www.carlsen.de/comic
     

     
     
     Sam Zabel in Der König Des Mars  
     Dylan Horrocks - Egmont  
     
     

    Ein außerirdischer `Kiwi Comic´. Der Horror des weißen Blatt Papiers vor der Nase des blockierten Comiczeichners. Sam Zabel steckt knietief in der Krise - beruflich wie persönlich. Erst ein altes Comicheft mit den Stories eines gewissen Evan Rice bringt die Wende und entführt Zabel aus dem realen Jammertal Anhedonia direkt auf den Mars, wo er sich bei frittierten Pilzflocken mit scharfer Scharlachbeerensoße und fermentiertem Feuerfruchtwein mit einigen Dutzend grünhäutiger & williger Haremsdamen verlustiert. Alles nur ein Traum? Der neuseeländische Autor & Zeichner Dylan Horrocks (u.a. Hicksville) springt in der Folge weiter zwischen seines Alter Ego Zabels realem Leben und den Abenteuern als zeichnender Gottkönig in der Comic-Geschlechter-Zwischenwelt von Mars & Venus hin und her. Unterhaltsam - und meist philospohisch unterfüttert. Wer da den Theorie-Faden verliert, kann versuchen, ihn in den dem Epilog folgenden Notizen wiederzufinden.


    www.egmont-graphic-novel.de

     
     
     
     Marcelino Truong - Ein Schöner Kleiner Krieg  
     Egmont  
     
     
    "Trotz des Kriegs liebte ich es, in Saigon zu wohnen. Es war eine aufregende Erfahrung für mich, da man hier relativ sicher war… abgesehen von der einen oder anderen Granate, die hin und wieder in einem Restaurant oder Kino hochging." Autor & Zeichner Marcelinho Truong, der als Sohn eines vietnamesischen Diplomaten die südvietnamesische Hauptstadt sechsjährig verließ, verarbeitet in der vorliegenden Graphic Novel seine frühesten Kindheitserinnerungen und zahlreiche Briefe seiner französischen Mutter und mischt Familienchronik mit Kriegsdokumentation. Auch für viele Korrespondenten war der Vietnam-Konflikt zwischen dem kommunistischen Norden und dem von den USA unterstützen Süden zunächst eine `exotische, erotische und narkotische´ Erfahrung:„Anfangs war es ein schöner kleiner Krieg. Ein eleganter, entspannter kleiner Krieg im Land der Tiger und Elefanten“, zitiert Truong einen CIA-Agenten aus dem Buch "Once Upon a Distant War" des früheren Washington Post-Reporters William Prochnau von 1995. In Frankreich erschien Truongs teils in zweifarbigen (rot/schwarz) bzw. (blau/schwarz), teils mehrfarbigen Bleistiftpanels gehaltenes Werk 2012, in Vietnam oder den USA gibt es bisher noch keinen Verlagspartner... www.egmont-graphic-novel.de   
     
     
     Ms. Marvel - Band 1 Meta-Morphose  
     G. Willow Wilson / Adrian Alphona - Panini  
     
     

    Die Ms. Marvel-Riege hat Zuwachs bekommen: Kamala Khan, Tochter pakistanischer US-Einwanderer aus Jersey City – seit Februar 2014 ihres Zeichens erste muslimische Marvel-Superheldin. Panini Deutschland legt nun in einem Sammelband die ersten fünf `Ms. Marvel´-Hefte vor. Im Panini-Band enthalten sind außerdem die Titelbilder der einzelnen Hefte sowie eine kurze Bonus-Geschichte. Die 16-jährige Kamala passt eigentlich nirgends hin: in der Schule ist sie eine Außenseiterin, weil sie keinen Alkohol trinkt, nicht auf Partys geht und nicht mit Jungs abhängt. Zuhause sehen die Eltern ihre Tochter als aufmüpfige Rebellin, die mittels Hausarrest zur Vernunft gebracht werden muss. Als ein kosmischer Zufall Kamala mit unglaublichen Kräften ausstattet, findet sie allerdings schnell heraus, dass dies ihren Alltag nur noch komplizierter macht... World-Fantasy-Award-Gewinnerin G. Willow Wilson, die als Studentin selbst zum Islam konvertierte, schrieb die Story der neuen Ms. Marvel. Die Autorin legte dabei einen wesentlichen Fokus auf das Privatleben der jungen amerikanischen Frau, die sich schwertut, ihr Teenager-Dasein, die Traditionen ihrer Herkunftskultur sowie die Anforderungen ihres Glaubens unter einen Hut zu bringen. Adrian Alphona zeichnet die neue Ms. Marvel zierlich und modern, jedenfalls deutlich realistischer als die üppig-muskulöse Captain Marvel-Blondine der 1970er Jahre: mit Hals- statt Kopftuch und statt Burka im umfunktionierten `Burkini´! Ob die smarte Heroine wohl als Role Model für junge Muslima in der westlichen Welt taugt? gb www.paninicomics.de

     
     
     
     Etienne Davodeau - Der Schielende Hund  
     Egmont  
     
     

    Fabien arbeitet seit Jahren als Museumsaufseher im Louvre. Der Job macht ihm Spaß, er hat nette Kollegen, ist verliebt. Doch als seine Freundin ihn ihrer Familie vorstellt, steckt Fabien in der Klemme: Begeistert zeigen ihm die schrulligen Benions den 'Schielenden Hund', ein Gemälde des als Maler völlig unbekannten Ur-Urgroßvaters, das sie auf dem Dachboden gefunden haben. Und da Fabien im Louvre arbeitet, kann er doch sicher dafür sorgen, dass das Bild dort ausgestellt wird? Étienne Davodeau stellt in seiner neuesten Graphic Novel in sorgfältig gearbeiteten Tuschezeichnungen die Frage: Was genau ist eigentlich Kunst? Die Geschichte kommt als charmante Farce daher, die den kauzigen Charakteren à la Sch'tis viel Zeit und Raum lässt – manchmal auf Kosten des Erzähltempos. Um seinem Thema auf den Grund zu gehen, hat sich Davodeau eine Dauerkarte für den Louvre besorgt, die es ihm erlaubte, sich jederzeit – auch des Nachts und in den für die Öffentlichkeit geschlossenen Räumen – im Museum aufzuhalten. In Frankreich erschien der Comic im Oktober 2013 in einer Reihe, die vom berühmten Pariser Kunsttempel selbst herausgegeben wird. In Deutschland liegt er nun in gebundener Buchform vor – mit launigen Dialogen, die von Ulrich Pröfrock so gekonnt ins Deutsche übersetzt wurden, dass der französische Esprit noch leise nachzuhallen scheint. gb www.egmont-graphic-novel.de

     

     
     
     
     Xavier Coste - Untergetaucht  
     Knesebeck  
     
     

    "Egon Schiele"-Autor Xavier Coste schildert im 2014 bei Tournai im Original als "A la Derive" erschienenen "Untergetaucht" eine Bonny & Clyde-Story aus dem Paris des Jahres 1910. Die Stadt ist überflutet und das amerikanische Pärchen Eddie und Agatha plant einen Banküberfall, um seine Spielschulden ausgleichen zu können. Der Coup gelingt zunächst - verläuft dann aber für beide denkbar unterschiedlich. Während Eddie bei der Überfahrt nach England verhaftet wird, kann Agathe unerkannt entkommen und mit dem geraubten Geld ein angenehmes neues Leben beginnen. Es wird kein Wiedersehen geben, da auch Eddies mühevolle, fast die Hälfte von Costes aufwändigen Tuschepanels einnehmende Flucht aus der Sträflingskolonie von Französisch-Guyana tragisch endet - in der Bugwelle eines Übersee-Dampfers. Der surreale Charme der Szenerie inmitten des `großen Hochwassers von Paris´ ist die größte Stärke des Bandes und wird folgerichtig auf fünf zusätzlichen Seiten im Anhang noch einmal hervorgehoben.

    www.knesebeck-verlag.de

     

     
     
     Asterix im Land der Götter / Tim und Struppi 4 & 5 / Peanuts - 1 & 2  
     Balloon - Egmont * Carlsen * Kaboom! - CrossCult  
     
     Dreimal mehr oder weniger Neues von absoluten Comic-Klassikern. 1 Rechtzeitig zum großteils gelungenen, erstmals voll computeranimierten Kinoabenteuer "Asterix im Land der Götter" (vorausgegangen waren seit 1967 acht heterogene Zeichentrick- und vier Realfilme, die selten den Charme der Originalbände erreichten) erscheint nicht nur ein 34-seitiges Bilder-`Buch zum Fim´ im Polsterumschlag. Dürfte deren größter Mehrwert noch in den Miniaturen der Protagonisten auf den Schmuckseiten innen liegen, gibt es noch die Film-Vorlage, einen der besten Asterix-Klassiker "Die Trabantenstadt", die zeitgleich und erneut als 48-seitges Hardcover (ohne Extras) erscheint. 2 Wie bei den Vorgängern in der kompakten "Tim Und Struppi"-Sammelband-Edition werden sich auch an den Teilen 4 und 5 die Geister in Befürworter und Kritiker. Der preislich attraktive, leicht verkleinerte Lese-Spaß an den klassischen Bänden "Die Krabbe mit den goldenen Scheren", "Der geheimnisvolle Stern" & "Das Geheimnis der Einhorn", bzw. "Der Schatz Rackhams des Roten", "Die sieben Kristallkugeln" & "Der Sonnentempel" muss eben auch mit dem Wegfall der einzelnen sechs Cover `bezahlt´ werden. www.carlsencomics.de 3 Die Peanuts schließlich werden bei Cross Cult in ganz neue Abenteuer geschickt, die Kaboom-Lizenzausgaben zu "The Beagle has landed, Charlie Brown" & "It´s Tokyo, Charlie Brown" werden vom Team um Zeichnerin Vicki Scott & Tusche-Künstlerin Paige Braddock `im Geiste´ des 2000 verstorbenen Masterminds Charles M. Schulz in jeweils 100-seitigen Taschenbuch-Bänden weitergeführt, ergänzt um 10-seitige Zeichenstudien-Sektionen "Hinter den Kulissen". Für Puristen ist das wohl trotz gelegentlichen, in die deutsche Übersetzung herübergeretteten Wortwitzes eher schwerverdaulich - es werden zwar keine neuen Charaktere außerhalb des `lil´ folks´- Mikrokosmos eingeführt, doch spätestens der Trip der gesamten Baseball-Crew nach Tokyo, Japan scheint doch etwas weit hergeholt. www.cross-cult.de www.peanuts.com   
     
     
       
     
     Previous Issue: 2/3 - 2015
    * soundtrack * crossover * pop/rock * catalog * jazz * electro * world * audiobook *
     
      © cinesoundz 2015