• PHOTOz
  • Martin Böttcher † 19.4.2019 - R.I.P.

PULS OPEN AIR Numero 4 - NACHLESE 30.5. - 1.6.2019

1 slide PULS Q2

Puls Open Air, die vierte.

Einmal mehr wurde für das Open Air 2019 der jungen BR - Airwaves Schloss Kaltenberg bei München für zweieinhalb Tage & drei Nächte pulsifiziert - bei endlich gutem Wetter. Über 60 ganz unterschiedliche, (zu 50% weibliche!) Bands, Performer & DJs aus Bayern, Deutschland und von weiter weg hielten das geneigte Rekord-Publikum (12.000) auf nun fünf Bühnen bei Laune. Der Open Air-Dancefloor im neuen `Burghain´ wurde angenommen und Workshops, unterhaltsame Live-Podcasts aus der Scheune und eine Zaubershow punkteten im Rahmenprogramm.

Bei der gewohnt vielfältigen Festival-Kulinarik waren die Organisator*innen zum guten alten Bargeld zurückgekehrt - anderes `Altbewährte´ darf man kritischer sehen: Ob es Plastikflaschen, kunststoffbeschichtete Becher und Zigarettenpromo auch noch ins nächste Jahr schaffen? Für Non-Camper war ein (kostenpflichtiger) nächtlicher Shuttlebus nach München & Augsburg eingerichtet, während die bayern- & bundesweite Pole-Position beim Thema Barrierefreiheit & Inklusion noch ausgebaut wurde. Wieder ein Hit, die viele Auftritte flankierende Gebärdensprachenübersetzung durch Laura M. & Co..

Im Line-Up etwa die Indoor 2018-Abräumer Dream Wife, AnnenMayKantereit, Leoniden (inkl. Orchester), Maribou State, Blood Red Shoes, Giant Rooks, Gleichstellungsbeauftragte Nura von SXTN aus Berlin (mit maskierten Tänzern), Fakear, Jade Bird mit weißer Gitarre (und für ein Kate Bush-Cover auch mal an den Tasten), das Bochumer Rap-Versprechen Serious Klein, Kytes, Waldbühnen-Elektro-Franzose Flavien Berger, sowie DJane Kim Twiddle oder Permanent Vacation-Labelchef Benjamin Fröhlich - nebst vielen anderen - an den Desks.

Sozusagen krass abgeliefert, PULS 4. Darfst wiederkommen, eh klar.

Am 5. & 6. Juni 2020 isses erneut soweit.  www.pulsopenair.de

 

1 PULS OpenAir 2019

Line-up 2019 ... Nachlese PULS 2018

1 slide PULS H

text/fotos/slides © cinesoundz 2019