• TRAVELz
  • BAUHAUS 100 - GRAND TOUR DER MODERNE

ITB´20 viral ausgeknockt - Tourismus auf der Kippe?

ITB Berlin 2020 gecancelt.

Keep calm & go to ITB... warb die weltweit größte Reiseindustriemesse noch bis heute (28.2.). Denn in Leitmedien einer gewissen Bandbreite (von Handelsblatt bis BILD) mehrten sich Stimmen, die Megaveranstaltung wegen der Gefahr einer Ausbreitung des Corona-Virus abzusagen. In der Tat wirkten die bisherigen Maßnahmen der Messe Berlin GmbH (ein Fragebogen für Aussteller) wenig überzeugend. Trotz einzelner Absagen hofften Ausrichter wie Aussteller auf die Durchführung der Show. Denn der Aus-Fall kommt nun alle teuer zu stehen.

Am Freitag befasste sich der Krisenstab der Bundesregierung mit der viralen Lage hinsichtlich der ITB - einer Gemengelage aus Geschäftsinteressen, organisatorischen Herausforderungen sowie unterschiedlichsten Zurufen von Experten und Medien. Nachdem gestern schon der Bundes-Innenminister Stellung bezog, schien eine Absage nicht mehr undenkbar. Der Versand der Einladungen für die ITB-Eröffnung wurde vorsorglich bis zum 2.3. verschoben, so lange wie möglich auf Zeit gespielt.

Jetzt steht für Organisatoren, Aussteller und Fachbesucher "schon" zwei Tage früher fest: in der unklaren, hochgekochten Situation blieb nur die Absage. In der Folge gilt es, Abwicklungsfragen zu klären. Langfristig geht es um mehr:

Dass der Tourismusbranche auch ohne Virus in Zeiten eines neuerwachten Umweltbewusstseins massive Einschnitte bevorstehen, wird noch von bezeichnend wenigen Playern ausreichend thematisiert. sr

 

1 ITB KeepCalm

Frühestens wieder im nächsten Jahr. Geplant war sie vom 03. bis 08. März 2020 - die Internationale Tourismusbörse Berlin - `the World´s leading Travel Trade Show´ zog - sehr - spät den Stecker.

In diesem Jahr also kein Händeschütteln, keine Luftküsschen und kein Abklatschen - quo vadis, Reisebranche?

Ersatz-Veranstaltungen 3.-7.3.:

www.itb-berlin.de/de/Besucher/Events

www.itb-berlin.de


© cinesoundz 27/28-02-2020