• EVENTz

Lucky Luke Vernissage - 4.6.19 - Institut Francais München

Aller guten Dinge sind drei! Am Dienstag, den 4. Juni um 19 Uhr startet im Institut Français München die dritte vorab eröffnete Ausstellung des kommenden Comicfestivals München.

Die dritte Lucky Luke - Hommage des deutschen Zeichners Mawil, Lucky Luke sattelt um (nach den französischen Vorgängern Der Mann, der Lucky Luke erschoss & Jolly Jumper antwortet nicht), geht noch einen Schritt weiter - der Cowboy radelt (mit gewagter Downhill-Technik) durch den Wilden Westen.

Zur Vernissage am 4.6. ab 19.00 gibt ein von Festival-Chef Heiner Lünstedt geführtes Künstlergespräch und eine Signieraktion.


http://comicfestival-muenchen.de/mawil-lucky-luke-sattelt-um


Als in der früheren DDR Aufgewachsener (siehe das Max & Moritz-dekorierte Kinderland, 2014) kam der 1976 in Ost-Berlin geborene Comic-Künstler Markus Witzel aka Mawil schon recht früh mit Lucky Luke in Kontakt. Er zeichnete den Cowboy nämlich aus einem abenteuerlich in die DDR geschmuggelten Heft ab. Für die erstmalig (nach Matthieu Bonhomme & Guillaume Bouzard) einem deutschen Zeichner zukommende ehrenvolle Aufgabe einer Hommage an die legendäre Figur trennt Mawil Luke tatsächlich schon im Titel von seiner besseren Hälfte Jolly Jumper und setzt (ihn) auf einen Drahtesel. Und Luke ist kein Mann für´s Hochrad. Da bereits zu Ende des vorletzten Jahrhunderts auch in den USA erste Fahrräder in den Handel kamen, wird die durch René Goscinny begründete Tradition der historischen Unterfütterung im Western-Funny-Klassiker fortgesetzt, auch wenn Mawil statt auf Dialogwitz eher auf rasante Bilderfolgen setzt. Obwohl es "mit Jolly immer irgendwie witziger" war, Mawils Comic hat seine Momente, etwa, wenn sich Luke durchs splitternde Saloon-Fenster in den Sattel schwingt - den des Fahrrades, nicht den des konsternierten Jolly J. - oder der kurz-vor-kollabierende Cowboy sich im Rückspiegel seines neuen Wüstenschiffes spiegelt.

 

1 comicFest 19 B

 Programm Vernissage 4.6. 2019

comic 6 19 MawilLuke

Neu in der Comic-Collection von Egmont

© cinesoundz 2019