REVIEWS SOUNDTRACK 02/03-2017

 


 ost 02 17 La La Land

LA LA LAND

Original Soundtrack & Score - Various Artists - beide: Interscope / Universal

ost 02 17 La La Land

Klarer, verdienter Oscar-Favorit in diesem Jahr: La La Land ! Chazelle & Komponist Justin Hurwitz hatten keine Musical-Erfahrung, doch die musikalische Leitung lag bei Marius De Vries (Baz Luhrmanns Moulin Rouge Romeo + Juliet). Neben den von Stone & Gosling auch ohne große Singstimme anrührend performten Songs steuert auch John Legend einen (Band-)Track bei: Start A Fire.

TIPP!

Comeback eines Genres. Gäbe es Anno 2017 noch die Kategorie Music (Scoring of a Musical Picture) bei den Oscars, der Gewinner stünde bereits fest. Auch so ist La La Land, das vierzehnfach (!), u.a. als Bester Film, für die Hauptdarsteller Emma Stone & Ryan Gosling, den Score und gleich zwei (wunderbare) Songs (dem (Golden Globe-prämierten) Favoriten City of Stars sowie Audition (The Fools Who Dream) nominierte Musical der Film, den es in diesem Jahr zu schlagen gilt. Regisseur Damien Chazelle liefert mit dem nach seinem Erfolg mit Whiplash (2014) möglich gewordenen Projekt kein reines Wohlfühl-Programm wie die Golden Age-Vorläufer, sondern auch einen durchaus kritischen Film über das Auf und Ab im Leben Kreativer in Hollywood. "Dieses Gefühl in der richtigen Stadt zu sein, aber wie durch eine Glasscheibe auf das Geschehen zu schauen - oft eine Hassliebe."

"Here´s to the hearts that break - here´s to the mess we make." ( from Audition)

Wurden schon auf der o.g. Soundtrack-CD zwischendurch Räume für sieben Score-Tracks von Damien Chazelles Musik-Partner Justin Hurwitz gelassen, zeigt die parallel Veröffentlichung des kompletten Scores mit seinen 30 Tracks aus seiner Feder das dem Musical zugetraute Potential - nach sieben Awards bei den Golden Globes (incl. Best Score). 29 Instrumentals von Solo-Piano über diverse Jazz-Nummern bis orchestralen Finale, plus die einzige Gesangs-Nummer: das intime Duett von Emma Stone & Ryan Gosling City of Stars/May Finally Come True. Mit der richtigen Mischung von Melancholie & Swing, melodisch großartig und im besten Sinne altmodisch vertont, zudem schick verpackt, hat dieses La La Land das Zeug zum echten Hollywood-Klassiker.
Behind The Scenes

TIPP!

ost 02 17 La La Land Score

ALLIED - vertraute fremde / NOCTURNAL ANIMALS

Original Soundtracks - Music by Alan Silvestri - Sony Classical * Music by Abel Korzeniowski - Silva Screen / Edel 

ost 02 17 Allied

 

TIPP

1 Im packend inszenierten WW-II-Spionage-Drama Allied - Vertraute Fremde agieren ein um die Augen herum geglätteter Superstar Brad Pitt und die omnipräsente Marion Cotillard als Post-Brangelina-Agenten-Traumpaar. Regie-Routinier Robert Zemeckis (Forrest Gump, Back to the Future) hat seinen, mit diversen Grammy- & Oscar-Nominierungen geadelten Leib- & Magen-Komponisten Alan Silvestri mit an den Set gebracht. Auch bei Allied macht Silvestri mit einfühlsamen, nicht zu breitwandigen Orchesterarrangements inklusive einprägsamem Main Theme und ruhiger Solo- Instrumentalpassagen einen guten Job. Fünf instrumentale Swing-Klassiker wie Flying Home (Benny Goodman / Lionel Hampton) & Sing Sing Sing (Louis Prima), sorgen (vom Score-Block abgeteilt) für 40-s Zeitkolorit.

2 "My ex-husband send me this book. It´s viollent and it´s sad. And he deicated it to me." Nach Tom Fords in stylischem 60´s-Ambiente inszenierten Meisterwerk A Single Man waren die Erwartungen an den zweiten Film des hochdekorierten Ex-Gucci & YSL-Chef-Modedesigners enorm, für viele zu hoch. Die Wertung dieses fairytale about violence sei an dieser Stelle sei der DVD-Rezension im Mai vorbehalten. Ohne Zweifel schafft es jedoch der polnische Penderecki-Schüler Abel Korzeniowski an seinen beachtlichen Score für A Single Man anzuknüpfen. Diesmal ohne additional music von Shigeru Umebayashi und Sourcetracks, wirkt Korzeniowskis Musik hier als stimmiges Orchesterwerk voller bewegender, zuweilen an die ruhigeren Teile in Pino Donaggios Score für Brian de Palmas Dressed to Kill erinnernden Passagen. Will man etwas bemängeln, wäre es wohl die Länge des Albums - sie beträgt lediglich rund 29 Minuten (plus 2 Bonustracks incl. einer (kaum merkbar) alternativen Version von The Field).
TIPP

ost 02 17 Nocturnal

t2 Trainspotting / Wenn der vorhang fällt

Original Soundtrack - beide: Various Artists - Polydor / Universal * Vinyl Digital / Groove Attack

ost 02 17 Trainspotting

Ob auch dem T2-Soundtrack ein Sequel verordnet wird? Denkbar. Der Ikonenstatus dürfte dem Original bleiben, obwohl es das Team um Soundtrack Executiv Producer Boyle aktuell geschafft hat, mit ihrer gut durchhörbaren Mischung die Atmosphäre von 1996 zu beschwören. Den vorläufigen T2-Schlußpunkt setzen Underworld selbst - mit dem an die Akkorde ihrer legendären Techno-Crossover-Hymne Born Slippy anknüpfenden, verschleppten Slow Slippy. Deutscher Filmstart ab 16.02.:

www.t2trainspotting.de

TIPP

1 Die T2-Trainspotting-Premiere - ein gefundenes Fressen für die Berlinale - auch wenn Ewan McGregor nicht auftauchte. 20 Jahre sind vergangen, seit Danny Boyles Verfilmung von Irvine Welshs schottisch transkribiertem Romandebüt zum 90´s-Kult wurde. Nun sind die alten Drogen-Helden Mark Renton, Spud, Sick Boy, und Begbie neu zurück, aber es ist nicht gerade alles in Butter in Post-Brexit-Edinburgh. Das Jubilee-Sequel basiert wieder auf einem Welsh-Roman (Porno, 2006). Da auch die Original-Darstellerriege am Start ist (neben McGregor: Ewen Bremner, Jonny Lee Miller & Robert Carlyle) dürfte das mit Spannung erwartete Sequel auch an der Kinokasse funktionieren. Entsprechend hoch sind auch die Erwartungen an den Soundtrack, dessen Vorgänger ebenfalls zur 90´s-Ikone wurde. In die enormen Fußstapfen von Underworld, Pulp, Brian Eno oder Lou Reed treten nun ebenfalls neue (Wolf Alice, High Contrast, die Young Fathers aus Edinburgh - letztere gleich 3x) & alte Helden: The Clash, Blondie, FGTH, Iggy Pop & Run-DMC (letztere beide bekommen Treatments von Prodigy bzw. Jason Nevins).

2 "Wir tun das hier aus Liebe und weil vielen Beats die Seele fehlt..." Wie wahr, gute "Sprachtanzmusik" ist rar, zumal in deutschen Landen - oder stimmt´s gar nicht? Der vorliegende Albumsampler zu Wenn Der Vorhang fällt, der selfmade-Doku von Regisseur Michael Münch, möchte "hinter die Kulissen" blicken, die Anfänge deutschen HipHops beleuchten und bemüht sich um eine gewisse Vielfalt. Es sind allerdings letztendlich nur männliche Künstler, die sich hier verbreiten: allen voran die älteren Szene-Zugpferde Freundeskreis & Die Fantastischen Vier. Ferner: Schieber Twins, DJ Koze. Bemerkenswert, dass Münch ohne Szenekontakte und ohne Förderungsmittel in das Projekt startete, dass ihn letztlich drei Jahre in der Fertigstellung kostete. Last but not least: schönes Artwork von BIRD¥. https://www.facebook.com/wenndervorhangfaelltfilm/ Das Album kann man zunächst ohne Bilder wirken lassen: Der Film wird erst am 30.03. im deutschen Kino starten.

 ost 02 17 vorhang dtschr rap

PASSENGERS / The Space Between Us (Den Sternen So Nah)

Original Soundtracks - Music by Thomas Newman * Music by Andrew Lockington - beide: Sony Classical

1 Der Prinz weckt die Prinzessin aus dem Kälteschlaf, doch es kommt alles ganz anders. Im Raum-Transporter Avalon dösen 500 Auserwählte ihrem neuen Heimatplaneten Homestead entgegen. Nur Ingenieur Jim wacht 90 Jahre zu früh aus der Narkose auf - und kann nicht widerstehen, sich neben dem Barkeeper Roboter in der an Shining erinnernden Raumschiffbar weitere Gesellschaft in Gestalt der reizenden Autorin Aurora an die Seite zu holen. Der aktuelle 007-Komponist Thomas Newman (American Beauty, Bridge of Spies etc) begleitet sowohl den teils satirisch anmutenden Beginn des Films, die romantische Phase, wie auch die Krise zwischen den Protagonisten und den schwächeren Action-Part der zweiten Filmhälfte handwerklich tadellos, allein - es fehlt das große einprägsame Thema. Ob seine bereits dreizehnte Oscar-Nominierung zum Triumph führen wird? Unser Gefühl: Newman war schon näher dran. Obwohl für die beste Musik nominiert, hierzulande nur als Import zu haben...

 

ost 02 17 passengers

2 Und noch eine Sci-Fi Romanze. The Space Between Us bietet dabei eine noch abenteuerlichere Story für eine noch etwas jüngere Zielgruppe: Der auf dem Mars geborene, mütterlicherseits verwaiste und aufgewachsene Gardner Elliot (Asa Butterfield) fliegt zur Erde, um seine Chatpartnerin Tulsa (Britt Robertson) persönlich zu treffen und seinen Vater zu finden. Beim Orchester-Score ging es dem kanadischen Komponisten Andrew Lockington (Skinwalkers, Die Reise zum Mittelpunkt der Erde) darum, jugendliche Unbekümmertheit, große Sehnsucht und die Töne dazwischen zu treffen. Track Nr. 9, O Caro Sollievo, performt er mit Sopranistin Maeve Palmer. An den Anfang der CD sind aber die Songs aus dem Film gestellt, die die Singer-Songwriter James Bay, BØRNS, und (zweimal) Ingrid Michaelson sowie die Bands BANNΞRS und Crystal Fighters beisteuern.  

ost 02 17 denSternenSo Nah

Lion / Fences

Original Soundtracks - Music by Dustin O'Halloran & Hauschka * Music by Marcelo Zarvos - beide: Sony Classical 

1 Nein, der aufdringliche Sia-Opener Never Give Up (im Film über den Abspann gelegt) ist es nicht, für den Lion heuer oscar-nominiert wurde, der auf dem Soundtrack-Album nachfolgende Score der hierzulande operierenden Pianisten Dustin O'Halloran (Berlin) & Volker Bertelmann aka Hauschka (Düsseldorf) war gemeint (was neben Toni Erdmann weitere deutsche Beteiligung bei der Verleihung am 26.2. garantiert). Besetzt mit Dev Patel (Slumdog Millionaire), Nicole Kidman und Rooney Mara, erzählt das Drama "a true story of a live lost and found´ - die eines von einem australischen Ehepaar in Kalkutta adoptierten Jungen, der sich als Erwachsener auf die Suche nach seiner Famiie macht. Kein reiner Piano-Score, wie man annehmen könnte - das CD-Booklet liefert aber keine Informationen zum Orchester, nur diverse Filmbilder.

Hauschka-Live-Termine - u.a. 18.2. Duisburg, 8.3. München

 LIVE-TIPP

ost 02 17 Lion

2 Da hat sich der Mann etwas vorgenommen. Denzel Washington, Oscarpreisträger und in diesem Jahr erneuter Academy Award-Anwärter, hatte ja angekündigt, jeden der zehn Teile des Pittsburgh-Theater-Zyklus von Dramatiker August Wilson zur afroamerikanischen Erfahrung im 20. Jahrhundert – ein Theaterstück für jedes Jahrzehnt - auch zu verfilmen. Mit dem sechsten Teil, dem in den 1950ern angesiedelten Fences machte er nun den (starken) Anfang, nachdem er und Viola Davis bereits 2010 am Broadway Tony-dekoriert in der Rolle brilliert hatten. Ergebnis vorläufig: vier Oscar-Nominierungen. Der klaviergeführte Score des Brasilianers Marcelo Zarvos wäre ebenfalls würdig, schaffte es nur auf eine Vorauswahlliste. Die afroamerikanische Flagge halten musikalisch die vier Songs hoch: sie stammen von R&B-Sängerin Dinah Washington, Gospel-Reverend James Cleveland & Jazz-Singer (Little) Jimmy Scott.  

ost 02 17 Fences

Fences-Trailer 2

Hacksaw Ridge / The great wall

Original Soundtracks - Music by Rupert Gregson-Williams - Varese Sarabande / Universal * Milan / Warner

1 "Das Grauen muß gezeigt werden. damit der Zuschauer den Helden versteht." Und das Grauen ist fast allgegenwärtig in der Hölle von Hacksaw Ridge - einer Fels-Steilwand an der Küste von Okinawa - erbittert umkämpft im Zweiten Weltkrieg zwischen Japanern & Amerikanern. Regie Enfant Terrible Mel Gibson kehrt mit einem wuchtigen (Anti-)Kriegsfilm zurück in die Arme Hollywoods, sein Werk ist für den Oscar als bester Film nominiert. Die Helden-Saga der besonderen Art - im Mittelpunkt steht der in unfassbarer Weise selbstlose US-Marine-Sanitäter Desmond Doss (Andrew Garfield), für seine Weigerung, selbst eine Waffe in die Hand zu nehmen drangsaliert & verspottet. Der überzeugte 7th Day Adventist rettet über 75 Kameraden das Leben, indem er sie nacheinander aus zerbombtem Terrain abseilt. Der in den Abbey Road Studios aufgenommene Orchester-Score des Briten Rupert Gregson-Williams (Europäischer Filmpreis für Hotel Ruanda) vermeidet angenehmerweise übertriebenes Pathos - anders als es der Trailer vermuten lässt.

 

ost 12 16 Hacksaw Ridge

Martialisch geht es auch in Zhang Yimous neuestem Werk zu. Dass der ehemalige Arthouse-Regisseur von Filmen wie Rotes Kornfeld für ein von überzogenen CGI-Effekten demoliertes Monster-Machwerk wie The Great Wall zu haben war, mag nicht ins Weltbils von Cineasten passen. Doch schließlich ist Yimou, nachdem er seinen Frieden mit dem Regime gemacht hatte, auch seit Jahren als Initiator großer Live-Opern und Historien-Spektakel bekannt, u.a. inzenierte er 2008 Eröffnungs- & Schlussfeier der Olympischen Spiele von Peking. Seinen Mitstreiter Ramin Djawadi lobt Yimou im Booklet der über Warner vertriebenen Milan-Soundtrack-CD über den grünen Klee, u.a. verpasste der Regisseur dem Game of Thrones-Komponisten gar einen chinesischen Namen (in etwa "shimmering light"), zu Ehren seiner Musik, die mit dem Film verschmelzen, aber auch "im Dunkeln leuchten und das Herz in Besitz nehmen" würde. In der Tat hat der Score neben dem üblichen Kriegsfilm-Orchester-Donner auch ein einprägsames Main Theme und gelungene Chorpassagen zu bieten.  

ost 02 17 Great Wall

Iris / Love & Friendship

Original Soundtracks - Music by A Winged Victory For The Sullen - Erased Tapes / Indigo * Music by Mark Suozzo - Sony Classical

ost 02 17 Winged Sullen

Das Werk funktioniert auch ohne den Film. Folgerichtig eilt der Score hierzulande den Kinoibildern voraus, zumal Iris bisher noch kein deutscher Starttermin vergönnt war. www.universalpictures.fr/film/iri www.awvfts.com 

TIPP

1 Synthiebasierte Scores sind en vogue. Gerade intensivierten M83´s Modular-Breitwände noch den Bilder-Rausch von Stefano Sollimas atmosphärischem Mafia-Film Suburra. Für den Score zum französischen Erotik-Thriller Iris von Regisseur Jalil Lespert (Yves Saint Laurent) mit Charlotte Le Bon (Operation Anthropoid schwebte dem US-Duo Adam Bryanbaum Wiltzie und Dustin O’Halloran offenbar Ähnliches vor. AWVFTS´ Drone-Cluster schweben & schwären also durch den ganzen Film, zuweilen garniert von Streicherparts (wie bei Wiltzies jüngstem Score zu Salero mit dem Budapest Art Orchestra aufgenommen), verhallten Pianoakkorden, einmal auch mit an Kanonendonner erinnernden Percussiv-Elementen. Das in Berlin von Francesco Donadello abgemischte und von Bo Kondren gemasterte Album baut allmählich seine sich gleichenden Klangflächen auf, entwickelt dabei fast meditative Qualitäten.

2 Naturgemäß ganz andere Klänge untermalen Love & Friendship, die jüngste Verfilmung eines Stoffes aus dem scheinbar unerschöpflichen Oeuvre der britischen Regency-Autorin Jane Austen: Lady Susan. Regisseur Whit Stillmann liefert auf Basis der Briefroman-Vorlage allerdings keine brav-romantische Komödie, sondern eher Spitzzüngiges ab. Fry kann dabei, neben einem soliden Ensemble mit u.a. Chloë Sevigny, Xavier Samuel, und Stephen Fry auf Kate Beckinsale als Hauptdarstellerin setzen, die sich als begehrenswert-berechnende Lady Susan Vernon in der High-Society des späten 18. Jahrhunderts behauptet. Die mit dem Irish Film Orchestra eingespielte Musik für den Film hat Mark Suozzo arrangiert, der sich von historisch etwas weiter zurückliegender Barockmusik von Händel, Purcell und anderen inspirieren ließ, unterstützt von Experte Etienne Jardin, Cutterin Sophie Corra, Musikdirektor Tomas Peire Serrate & dem französischen Komponisten Benjamin Esdraffo, der ergänzende Parts beisteuerte, etwa das Harfenthema des Titeltracks.  

ost 02 17 loveFriendhsip

Assassin´s Creed / Star Wars Rogue One

Original Soundtracks - Music by Jed Kurzel * Music by Michael Giacchino - Decca / Universal / Sony Classical

1 Nach Macbeth arbeitet der australische Regisseur Justin Kurzel für die aufwendige Ubisoft-Videogame-Verfilmung Assassin´s Creed nicht nur erneut mit den Hauptdarstellern Michael Fassbender und Marion Cotillard, sowie Kameramann Kameramann Adam Arkapaw, sondern auch wieder mit seinem Bruder Jed, seines Zeichens Filmmusik-Komponist, zusammen. Letzterer unterlegt die über weite Strecken opulent inszenierten, über manch erzählerische Schwäche zwischendurch hinweg helfenden Bilder aus der Zeit der spanischen Inquisition, die Verfolgungsjagden und schwindelerregenden Kamerafahrten mit einem ebenbürtigen, angedüsterten Score, der mal perkussiv treibt, mal die Streicher minimalistisch einsetzt. "We work in the dark to serve the light, we are assassins." Der abschließende Abspannsong stammt von Massive Attack-Sänger Robert Del Naja, der ihn mit seiner Band 3D and Young Fathers auch interpretiert. Film-Website

 

ost 02 17 AsassinsCreed

ost 02 17 Star Wars Rogue1

Zum Filmstart verlosen wir drei Soundtrack-Cds - unter den richtigen Mails auf die Frage - Wer außer John Williams (und jetzt Giacchino) durfte Score-Musik zur Star Wars-Saga beisteuern? info @ cinesoundz.de  Film-Trailer  *
Film-Website

 

2 Der erste Disney Spin-off nach dem Ausstieg von George Lukas wurde von der Fan-Gemeinde mit Spannung erwartet. Nachdem der Star Wars- Schöpfer Rogue One seinen nachträglichen Segen erteilt hatte, konnte Regisseur Gareth Edwards (Monsters, Godzilla) entspannter mit nachrangiger Kritik an seinem recht düster geratenen Tanz um den Todesstern umgehen. Sternenkriegs-Schauwerte zumindest gibt es in der mauen Story um Widerstandskämpferin Jyn Erso (Felicity Jones) zuhauf - u.a. ist Darth Vader mit von der Partie. Da wollte die orchestrale Scoremusik nicht zurückstehen. Der sowohl Disney-Animatons- wie auch Sci-Fi-erfahrene Komponist Michael Giacchino (Ratatouille, Up (Oben), Lost, Star Trek Beyond) ergriff nach eigener Aussage gar voller Demut die Gelegenheit beim Schopfe, zum Star Wars-Universum beitragen zu dürfen.

SOUNDTRACK-CD-VERLOSUNG !

Bob, Der Streuner / Oscar-nominees...

Original Soundtracks - Music by David Hirschfelder / Sony Classical * Music by Hans Zimmer - Silva Screen / Edel

1 Knuffiger Kater, kaputter Kerl. Bob, der Streuner, als Buch ein Welterfolg wurde auch im deutschen Kino freundlich aufgenommen. Roger Spottiswoodes (Scott & Huutsch) Verfilmung von James Bowens autobiographischem Roman, der die Geschichte der Freundschaft zwischen Straßenmusiker James und dem ihm zugelaufenen roten Kater Bob erzählt, kriegt meist die Kurve, bevor es kitschig wird. Auch der Soundtrack ist nicht von der Stange - es gibt 6 Songs aus dem Film, geschrieben von Charlie Fink (Noah and the Whale) & unter dessen Aufsicht eingesungen von Nebendarsteller Luke Treadaway (Bob ist die Nr.1 hier). Der Score drumherum stammt vom australischen Komponisten David Hirschfelder - für Shine & (Elizabeth) einst Oscar-nominiert. Womit wir gleich wieder beim Thema wären:

 

ost 02 17 BobCat

2  Filmmusik zwischen großer Bühne & Regalnische. Im Vorfeld der Oscars hagelt es heuer zwar geradezu bemerkenswerte Scores und Soundtracks, doch nicht einmal zu allen aktuell nominierten Filmen ist auch die jeweilige Filmmusik ohne weiteres im deutschen Handel erhältlich. Beispiele: Best Movie Nominee Hidden Figures, musikalisch maßgeblich von immerhin Pharrell Williams gestaltet, gibt es zwar als Song- sowie als Score-Album auf CD - allerdings regulär nur in der Schweiz & Österreich (bzw. den Staaten). Jim - The James Foley Story - trotz Sting´s Nominierung für den besten Song nur als Download. Besonders schade ist es um die Best Score Nominees Moonlight (Nicholas Britell) und Jackie (Mica Levi), letzterer wie Best Movie Nominee Hell or High Water (Score von Nick Cave & Warren Ellis) Opfer der willkürlich wirkenden Abstimmung zwischen Milan Records und Vertriebsfirma Warner...  

1 slide 02 17 OST oscars

Fifty Shades of grey - gefährliche liebe / Planet Earth 2

Original Soundtracks - Song Compilation - Republic / Universal * Music by Hans Zimmer, Jacob Shea & Jasha Klebe - Silva Screen / Edel

1 Fetisch-Fever, die zweite. Nachdem der Songsampler zum 1. Teil der unvermeidlichen Erotik-Trilogie um Christan Grey & Anastasia Steele sich mit über 2,2 Mio. verkauften Einheiten als international siebterfolgreichstes Album des Jahres 2015 entpuppte (und bis heute über 5 Millionen mal geordetr wurde) ist es kaum überraschend, dass auch die Compilation zum zweiten Teil Fifty Shades Darker als Abspielfläche kommerziell erfolgversprechender Charts-Kandidaten konzipiert wurde. Die Nachfolge von The Weeknd, Ellie Goulding, Beyoncé und Jessie Ware treten hier u.a. Zayn & Taylor Swift, John Legend, Nick Jonas & Nicki Minaj oder Sia an - auf die bei Teil 1 eingestreuten hochkarätigen Katalogtitel (Stones, Sinatra) wurde diesmal verzichtet, dafür interpretiert José James You Can´t Take That Away from Me neu und für zwei Tracks von Danny Elfman ist am Ende auch noch Platz. Den kompletten Score gibt es parallel auf CD, allerdings in Deutschland nur als Import (Backlot).

 

ost 02 17 ShadeGrey2

2 "Life in all its wonder, closer than ever before." Neu auf DVD & Blu-ray - Planet Earth 2 setzt zweifellos neue Maßstäbe im Bereich der Naturdokumentation. Nach 10 Jahren wurde die weltweit erfolgreiche BBC-initiierte Doku-Serie nebst extrahiertem Kinofilm zum blauen Planeten neu aufgelegt. Mit dem technischen Fortschritt in der Kamera- & Drohnentechnik ergaben sich neue Ultra High Definition-Perspektiven auf Flora & Fauna, die angemessen vertont werden wollten. Wie der erste Teil kommentiert von keinem Geringeren als Sir David Attenborough, übernahm für Planet Earth II Hans Zimmer mit seinem Team die musikalische Untermalung, die sich gegenüber George Fentons Score zu Teil 1 allerdings öfter in den Vordergrund drängt. Jacob Shea und Jasha Klebe von Bleeding Fingers Custom Music Shop, einem Joint Venture von Extreme Music und Hans Zimmers RCI Global übrnehmen ganz des Meisters Handschrift. Auch wenn bei so eindrucksvollen Bildern wie sie die diversen Kamerateams hier liefern, musikalisch manchmal weniger mehr gewesen wäre, Silva Screen würdigt die Serie mit einer ansprechend ausgestatteten Doppel-CD - inclusive 20-seitigem Booklet voller - sozusagen - tierisch guter Farbfotos. Parallel  

ost 02 17 Planet Earth