• SOUNDz
  • Catalog
  • THE BAND SPECIAL - The Last Waltz - Robbie Robertson, The Band 50th & The Irishman OST

CATALOG SPOTLIGHT 12-19 SIMPLE MINDS 40

SIΜΡLΕ ΜΙИDS 40 - ΤΗΕ ΒΕSΤ ΟF 1979 - 2019 

Virgin / Universal 

1 slide Simple minds 40

CD1 > 1. Waterfront – Edit 2. Love Song – Edit 3. I Travel – Edit 4. Glittering Prize – Edit 5. Sense of Discovery – Edit 6. The American – Edit 7. Up on The Catwalk – Edit 8. She’s A River – Edit 9. Someone Somewhere (In Summertime) – Edit 10. See the Lights – 7″ Version 11. Jeweller to the Stars – Single Mix 12. War Babies – Bascombe Mix Single Version 13. Belfast Child – Edit. CD2 > 1. Home – Edit 2. Magic – Radio Edit 3. Promised You A Miracle – Edit 4. This Is Your Land – DJ Version 5. Honest Town – Radio Edit 6. Glittering Prize (Acoustic) Album Version 7. Waterfront – (Acoustic) Album Version 8. See the Lights (Acoustic) – Album Version 9. Let There Be Love – 7″ Mix 10. New Gold Dream (81,82,83,84) – Edit 11. All the Things She Said – Edit 12. Once Upon A Time – Album Version 13. Don’t You (Forget About Me) – Album Version. CD3 > 1. Chelsea Girl – Edit 2. Cry – Album Version 3. Hypnotised – TLA Edit 4. Stars Will Lead the Way – Single Version 5. For One Night Only – New Track 6. Theme for Great Cities – Album Version 7. Life in A Day – Album Version 8. Changeling – Edit 9. Celebrate – Edit 10. Blindfolded – Album Version 11. Sanctify Yourself – Edit 12. Mandela Day – Edit 13. Speed Your Love to Me – Edit 14. Alive and Kicking... * Apropos: ab dem 14.März 2020 sind Simple Minds im Rahmen ihrer weltweiten Tour für 15(!) Konzerte in Deutschland.

catalog 12 19 Simple minds 40 2 TOUR

www.simpleminds.com

 

 TIPP
 

Im letzten Jahr erst hatten sich Jim Kerr, Charlie Burchill & Co. mit dem ein paar achtbare Tracks enthaltenen Walk Between Worlds wieder ins Gedächtnis gerufen. 

Zum 40-jährigen Band-Jubiläum der Simple Minds gibt es heuer von den beiden verbliebenen Original-Besetzungs-Mitgliedern ein (mit jawoll, 40 Tracks der Deluxe-Version) recht umfangreich ausgefallenes, dreiteiliges Compilation-Album, das Tracks aus allen (wenn auch unterschiedlich gewichteten) Schaffensphasen und Alben der schottischen Band umfasst: Die Glam-Anfänge, das experimentell unentschiedene Reel to Real Cacophony, die kantig-spannenden Wave-Klänge von Empires And Dance sowie Sons and Fascination (mit dem gesuchten Bonus-Album Sister Feelings Call), hernach die kreative Hochphase mit New Gold Dream und dem wuchtigen Sparkle in The Rain mit Steve Lillywhite. Dann die von vielen Fans der ersten Stunde als eine Art Sündenfall betrachtete Breakfast Club-Soundtrack-Single Don´t You (Forget About Me) von 1985 und der nachfolgende Breitwand-Stadionrock der folgenden drei Jahrzehnte.

Zudem enthält Forty: The Best Of - 1979 - 2019 einen bislang unveröffentlichten neuen Song: das kommerziell-einprägsame For One Night Only.

Allerdings rauscht all das nicht nachvollziehbar chronologisch, sondern bunt durcheinandergewürfelt vorbei. Durch die verschiedenen Produzenten, aber auch die entlang des Weges geänderten Soundvorstellungen hakt die Mischung (im Booklet leider keine Jahreszahlen & Album-Details bei den diskographischen Angaben) von alt und neu da gelegentlich.

Vor allem aber soll das in den Abbey Road Studios remasterte  Boxset natürlich das Feld für eine erneute weltweite Tournee bereiten. Mission accomplished.

Auch alsDoppel-Vinyl (nur 18 Tracks, aber incl. mp3-Code).

The Story of Simple Minds - Video

* Compilation-Trailer

Walk Between Worlds

© Cinesoundz 2019